Korsika
#1
Hallo nochmal,

nach einer kleinen Panne gehts jetzt gottseidank weiter, also seid so nett und füllt den Thread mit schönen Bildern!


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           

Gruß Uro
Zitieren

#2
Gut Gemacht Matthias, natürlich werde ich auch mitmachen, gib mir ein bisschen Zeit Wink
Grüßle vom Mann mit der Original Waschbärmütze ;)
No Risc, No Fun :thumbsup:
Zitieren

#3
schöne Bilder, mehr davon :P
Wo habt ihr rüber gemacht?
Was hat denn die Fähre gekostet?(Preis pro Auto? pro Person?) Hatte jemand Anhänger dabei? Kann man auf Corsica überall mit dem Fahrzeug zum Strand oder gibts Beschränkungen? gesperrte Pisten? Lohn sich ein Famillienurlaub? (mit Kind)

Bitte mehr Input Input Input

LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren

#4
Photo 
August2015
ein paar Impressionen

Noch kein Amarok


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                                                                                                                                               
Gut – Besser – Perfekt – Scheiße !
Multioptions-Optimierungs-Monster ?
http://www.offroad-hardwear.com
Zitieren

#5
Bilder sagen mehr als Worte, danke dafür Discovery thumbsup



Corsica, die Ü-Ei-Insel mit Spannung, was zum Spielen, und was Leckeres

Was Inseln so ansich haben, man muß erst mal übers Wasser, um dort hin zu kommmen. Das heißt in diesem Fall mit einer Fähre. Regelmäßig beobachten wir, wie sich große Gespanne an der Rampe schwer tun. Deshalb, lieber ein "schlechtwegetaugliches" Gespann oder mit dem Zelt.
Für uns war der günstigste Fährverbindung Savonna/Bastia und zurück. Mit der Nachtfähre und einer gebuchten Kabine geht man Abends an Bord und kommt ausgeschlafen am nächsten Morgen auf der Insel an. Außerdem kann man seine Hunde mit auf die Kabine nehmen, was für Herrchen auch deutlich entspannter ist.



Ich bin der Meinung, dass man auf der Insel nicht nur an einem Platz verharren sollte. Man sollte sich auch mindestens drei Wochen Zeit nehmen, damit sich auch die Überfahrt (bei uns: hin und zurück, drei Personen, zwei Hunde, Kabine, mit Gespann, ohne Überhöhe = 560.- Euro) lohnt. Corsica bietet alles, nicht nur flache Sandstrände, sondern auch Felsenküste mit Badebuchten. Das überall glasklare Wasser läd zum Schnorcheln oder Tauchen ein. Aber erst mal aufbauen und entspannen und ein bisschen Spiel und Spannung bis man mit dem Auto am Stand ist:





   

Die Erste Etappe führte uns von Bastia über St. Florent bis kurz vor Il Rousse, etwas ins Hinterland bei Lozari. Zwischen den beiden Orten, St. Florent und Lozari befindet sich die "Desert de Agriates" mit zahlreichen legalen Pisten, die zu den Stränden führen. Es sollte zumindest ein höhergelegter Pkw sein Grin Allrad ist eigentlich nicht erforderlich.

Bis demnächst,

Gruß Uro
Zitieren

#6
Hallo, hab mal wieder Zeit gehabt,

Corsica, ein Gebirge im Meer.

Nach jetzt nunmehr über 20 Jahren, in denen wir unregelmäßig auf der Insel unseren Urlaub verbringen, muß ich leider feststellen, dass mich die Insel, vor allem rund um die großen Küstenstädte, mehr und mehr an die französische Riviera erinnert, als an "DAS Corsica", das ich zu Anfang antraf. In diesem Zusammenhang sei auch der Band "Asterix auf Corsica" erwähnt, der das Inselleben treffend wiedergibt.

Es gibt im Wesentlichen drei größere Bergmassive. Im Norden um den höchsten Berg Corsicas, den Monte Cinto (2706 m), in der Mitte bei Corte den Monte Rotondo (2622m) Mt. d'Oro (2391) und den Mt. Renoso (2351) und im Süden das Bavellamassiv, das stark an die Dolomiten erinnert, mit durchschnittlich 2000 m. Diese Regionen laden, auch im Hochsommer, wunderbar zum Bergwanderen ein. In Kletterparks und bei geführten Canyoningtouren kann man sich ebenfalls körperlich betätigen. Wir suchen aber eher die Stille und wenn man ein paar Meter in die Natur läuft, hat man sie auch. Stellvertretend für die vielen Gebirgsbäche:

   
   
   

Die weitere Reise führt über die Westküstenstraße bis nach Porto und dann ins Gebirge nach Evisa und schließlich nach Corte. Nach Porto, führt die Küstenstraße durch die Calanche. Die Durchfahrt ist für größere Fahrzeuge gesperrt, da sich die Straße eng um die Felsen winden muß. Bei Sonnenuntergang jedoch wirklich sehenswert. Es scheint dann, als würde der rote Granit anfangen zu glühen.

   
   
   

Bucht für Bucht wird "abgearbeitet" bis schließlich der Strand von Porto auftaucht. Mitunter sieht man, welches Fahrzeug eine viertel Stunde später entgegenkommt. Von den eigentlichen Sehenswürdigkeiten existieren genügend Bilder, unter anderem bei Google Earth, weshalb ich mich auf meine festgehaltenen Eindrücke beschränke.

Weiter geht es dann über eine der wenigen Querverbindungen in Richtung Osten, nach Evisa. Vorsicht an alle, vor allem an die Zweiradfahrer unter uns. Auf Corsica laufen fast alle Haustiere frei umher. Da es im Gebirge wenig andere Möglichkeiten gibt, von A nach B zu kommen als die Straße, ist auch hier mit erhötem Haustieraufkommen zu rechnen.

   
   
   
   

In der Regel sind jedoch die Campingplätze "Nutztierfrei" und man hat einen wahnsinns Ausblick beim Kochen. Wenn es auch hier keine "Off Road Piste" war, das befahren der Küsten- und Gebirgsstraßen hat auch was abenteuerliches.

Gruß Uro
Zitieren

#7
Tolles thema und tolle Bilder bisher. Wir waren 2014 das erste mal in Korsika, wirklich eine wunderschöne Insel. Damals aber noch mit einem T3 Syncro, und zu zweit Grin. Mittlerweile sind wir zu dritt und fahren einen Wolf. Dieses Jahr gehts auch wieder nach Korsika!


[Bild: 10458991_678661622209095_264507439114425282_o.jpg]

[Bild: 10380139_678661658875758_1167706605528761598_o.jpg]
[Bild: 10495341_678660872209170_4035621620788816381_o.jpg]
[Bild: 10497911_678660798875844_6992442602427392510_o.jpg]
[Bild: 10498367_678660552209202_8204117912506872655_o.jpg]
[Bild: 10557625_678660498875874_6756508507321760638_o.jpg]
[Bild: 10495316_678659362209321_1518627095334758062_o.jpg]
[Bild: 1502848_678659328875991_5691198739819854574_o.jpg]
[Bild: 10541403_678658908876033_1541451926980732754_o.jpg]
[Bild: 10443196_678658905542700_3003337442412875038_o.jpg]
Zitieren

#8
Gibt es da noch irgendwo Plätze an denen man frei stehen kann oder muss man auf CPś?
Zitieren

#9
Auch dir, Oggj, danke für die schönen Bilder. So grün wie die Insel ist, war es bestimmt im Frühjahr.

Was das "wilde Campen" angeht, hier mal ein Link zu Frankreich:

http://wild-campen.de/wild-campen-in-frankreich/

Es gibt Stellen, z.B. für Fahrzeuge mit Dachzelt, an denen es nicht so auffällt, wenn man da länger "parkt".

Hier ein paar Geodaten an der Küste:

41°26'3890 N
09°05'5324 O

   

42°43'4007 N
09°08'0255 O

41°31'2637 N
08°52'4579 O

oder im Gebirge

42°05'4590 N
08°52'2300 O

   

Pascal, am Ende der Piste, hat bestimmt auch nichts dagegen, wenn man bei ihm Nacht vor seiner Auberge verbringt Wink

Ansonsten gibt es auch viele, schöne, naturbelassene CP's auf Corsica, wie hier:

bei Zonza    

bei Solenzara    

Gruß Uro
Zitieren

#10
Photo 
Ein paar Bilder aus Korsika. Es war wieder eine traumhafte Tour über die komplette Insel. Leider ist es so, das wohl auch die Piste des Seigneurs und viele andere Routen in den nächsten Jahren nicht mehr befahrbar sein werden. Ich finde es unverantwortlich wie man mit 14 Fahrzeugen als Veranstalter, die Seigneuers befahren kann. So wundert es doch nicht, das Wanderer und Mountainbiker sich gegen uns Offroader verschwören. Daher mein Appel an alle da draußen, verhaltet Euch anständig, fahrt langsam und vor allem nicht Abseits der Wege. Ich weiß, es sollte als selbstverständlich erachtet werden, aber auch wir mussten wieder mit ansehen, wie eine wild gewordene Truppe ATV und SidebySides durch die Botanik gebrettert ist. So wird das nicht mehr lange gut gehen und Korsika ist als Offroadziel passé. Am besten ist immer ihr erkundigt Euch vorher bei der Polizei, Feuerwehr und den Einheimischen. trinkt auch mal einen Kaffee im letzten Bergdorf und lasst die "Kleinen" auch mal ein paar Euros an Euch verdienen und gebt nicht alles in Bonifacio, Corte usw. in den Straßenkaffes aus. Danke


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                                               
Gut – Besser – Perfekt – Scheiße !
Multioptions-Optimierungs-Monster ?
http://www.offroad-hardwear.com
Zitieren

#11
Schöne Bilder! Schade das es mit dem treffen nicht geklappt hat.
Zitieren

#12
Ja, wäre cool gewesen. Hier gibt's noch mehr Bilder. http://offroad-hardwear.com/korsika.html
Gut – Besser – Perfekt – Scheiße !
Multioptions-Optimierungs-Monster ?
http://www.offroad-hardwear.com
Zitieren

#13
Video 






Gut – Besser – Perfekt – Scheiße !
Multioptions-Optimierungs-Monster ?
http://www.offroad-hardwear.com
Zitieren

#14
Video 


Gut – Besser – Perfekt – Scheiße !
Multioptions-Optimierungs-Monster ?
http://www.offroad-hardwear.com
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de