Reifendruckkontrolle im V6
#1
Moin Leutz,

ich benötige für meinen neuen Wolf einen Satz Reifendruckkontrollsensoren für meine Winterräder.

Ich weiß bis jetzt, dass es sich bei dem verbauten System um das 7K3 RDK 433 Mhz high handelt.

Hat jemand von Euch n Plan, ob ich da jetzt jeden 433Mhz Geber anlernen kann? Z.B. die aus dem Scirocco oder Phaeton?

Viele Grüße
Welche triste Epoche, in der es einfacher ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil !
Albert Einstein
Zitieren

#2
Hallo Olaf,

Ich hab leider keine Ahnung, aber freue mich zu lesen, dass Du einen neuen Amarok hast.

Gratulation!
Und allzeit gute Fahrt...

Liebe Grüße
Sisko
don't dream it, be it!
Zitieren

#3
Hatter noch nicht....aber Shoppen kann er ja schon vorher ;-)
Gruß Heiko
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#4
Bin über die Suche hier gelandet und mir stellt sich gerade die selbe Frage. Hat sich dazu schon etwas ergeben?

Zumindest gehe ich wohl schon mal davon aus, dass beim Amarok grundsätzlich über Sensoren gemessen wird und nicht über den Radumfang?
Zitieren

#5
Sensoren hast Du nur wenn Du das Reifenfülldruckkontrollsystem als Extra bestellt hast.
Zumindest ist das so in Österreich.
Zitieren

#6
Das ist auch in Deutschland so Wink musst Du schon expizit mit bestellen!

Man kann dann für n zweiten Laufradsatz jeden 433MHZ High Sensor benutzen. Allerdings würde ich schon welche von VW nehmen, werden im Netzt schon im Satz ab ca 100 Euro angeboten.

Allerdings sollte man dringend auf das Produktionsdatum achten! Die Sensoren senden zwar nur wenn sich das Rad dreht, es funzt über die Fliegkraft, aber trotzdem halten die Batterien nur ca 7-10 Jahre. kaufe ich jetzt welche, die schon 6 Jahre liegen, kann es sein, dass ich nicht lange freunde dran habe Wink

Weiterhin ist es schon ne sehr geile Sache, sehen zu können wie sich bei verschiedenen Aussentemperaturen und langen Autobahnfahrten die Drücke verändern!
Welche triste Epoche, in der es einfacher ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil !
Albert Einstein
Zitieren

#7
Naja, explizit bestellt habe ich sie nicht, aber scheinen ja Bestandteil vom Technik-Paket (ZBB) zu sein, also habe ich sie wohl schon bestellt.  Grin

Aber jeder 433 MHz High ist ja schon mal eine Ansage, und original VW versteht sich von selbst, da will ich gar nicht mit der Kompatibilität von Zubehörprodukten experimentieren.

Muss ich die bei Räder-/Reifenwechsel und/oder neuen Reifen per OBD anlernen, oder werden sie grundsätzlich selbst erkannt und Einstellung sind übers KI möglich?


P.S. Nein, ich habe keine passende Bedienungsanleitung, der neue Amarok wird erst in 2018 ausgeliefert.  Wink
Zitieren

#8
Im KI kannst Du nur zwischen den zwei Zuständen, Unbeladen und Beladen wählen. Die Sensoren müssen nicht angelernt werden, werden selbst erkannt.
Welche triste Epoche, in der es einfacher ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil !
Albert Einstein
Zitieren

#9
Das klingt dann ja unspektakulärer als befürchtet. Danke für die Rückmeldung.
Zitieren

#10
Genau das Stimmt, anlernen musst du da nichts. Wenn es passende Sensoren sind, empfängt das System automatisch nach ein paar Kilometer die Werte. 

Ich hätte auch noch 4 originale Sensoren von einem 2015ner Radsatz. Laufleistung 500km.
Zitieren

#11
Mensch Max,
gut das Du es noch mal bestätigst, ich hätte mich ja auch täuschen können?
Wenn es bei deinem Rok allerdings ein paar Kilometer dauert, bis die Daten kommen, solltest mit deinem Rok mal zum Doc gehen. Bei meinem dauert es nur ca 300m?
Welche triste Epoche, in der es einfacher ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil !
Albert Einstein
Zitieren

#12
Oder halt ein paar hundert Meter. 

Doc glaub nicht. Hat erst 500km auf der Uhr. Höchstens wegen der Öltemperatur aber das ist ein anderes Thema  Sad
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de