Temperaturanzeige
#1
Hallo zusammen,

offenbar gibt es Amarok-Versionen mit und ohne Kühlmitteltemperaturanzeige im Cockpit. Korrekt? Ich habe wohl einen ohne :-(

Gefällt mir nicht, ich sehe gerne, wenn sich im Motor etwas kritisches tut, zumal wir mit Wohnkabine knapp am zulässigen GG. liegen und nicht immer in der Ebene unterwegs sind. Was bietet sich an? Ölthermometer? Mit Sensor statt Ablassschraube? Hatte ich vor Jahrzehnten mal. Gibt es elegantere Lösungen?

Dank euch schön,
Klaus
Zitieren

#2
Hallo

Du kannst die Temperatur an der OBD Schnittstelle abgreifen und mittels entsprech niemand Gerät (z.b. Scangauge) sichtbar machen.

Du sagst das du mit Kabine am Limit bist, hast du ein HD Fahrwerk? Und um was für eine Kabine handelt es sich? Bin halt immer am schauen was andere Kabinen so wiegen im Vergleich zu meiner (ca. 440 kg leer)

Gruß Markus
Zitieren

#3
Die Öltemperatur und Wassertemperatur geht mit Scangauge? Bei mir geht nur Wassertemperatur... Scangauge Eco.
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#4
Habe auch noch nichts gefunden um über OBD die Öltemp. zu messen Kopfkratz2
"Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken."
- Hans Reimann
Zitieren

#5
Dank euch schön - die ODB-Geschichte hatte ich nicht auf dem Schirm. Werde ich mir anschauen...

Hat von euch jemand Erfahrung mit den ODB-Steckern, die via Bluetooth aufs Handy gehen? Wäre mir sympatischer als eine extra Box wie beim ScanGauge zu montieren.


========================================================================================================
Du sagst das du mit Kabine am Limit bist, hast du ein HD Fahrwerk? Und um was für eine Kabine handelt es sich? Bin halt immer am schauen was andere Kabinen so wiegen im Vergleich zu meiner (ca. 440 kg leer)
========================================================================================================

Ja, HD plus Goldschmitt-Zweikreisluftfederung - Auflastung auf 3,4t. Wir haben die Tischer Trail 260S. Die wiegt ca. 700kg. Mit drei Kindern (2+10+12) muss man da schon mitdenken beim Packen...

440kg - das ist eine PopUp-Kabine, oder?

VG, Klaus
Zitieren

#6
Mit 440 kg ist eine kleine Kabine in Alubauweise ähnlich der Exkab gemeint. Ist für mich ausreichend und noch weitestgehend Geländetauglich.
700 kg Kabine plus 5 Personen finde ich schon heftig da muss schon bei jedem Teil überlegt werden und große Umbauten am Fahrzeug wie z.b. Winde dürfen auch nicht erfolgen da sonst das Gewicht nicht mehr passt
Zitieren

#7
Öltemperatur geht nicht über OBD, es kann nur die Wassertemperatur abgefragt werden!
Suche mal hier nach "Torque" da wurde schon einiges zu geschrieben Wink
Schwarzer Humor ist so wie Essen. Hat halt nicht jeder.
Nicht vergessen! Irgendeiner lacht immer
Zitieren

#8
(15.07.2017, 00:14)Sauerländer schrieb: Mit 440 kg ist eine kleine Kabine in Alubauweise ähnlich der Exkab gemeint. Ist für mich ausreichend und noch weitestgehend Geländetauglich.
700 kg Kabine plus 5 Personen finde ich schon heftig da muss schon bei jedem Teil überlegt werden und große Umbauten am Fahrzeug wie z.b. Winde dürfen auch nicht erfolgen da sonst das Gewicht nicht mehr passt

Ja, ist heftig, wenn man davon ausgeht, seinen gelländegeängigen PU zusätzlich fürs Übernachten aufzurüsten und dann bei so einer Lösung landet. Bei uns ist es eher anders herum: Wir haben eine Wohnkabine, mit der wir dank 4x4-Unterbau auch mal zum Plage de Saleccia auf Korsika kommen oder in Dänemark in der Jammerbucht die Nächte am Strand verbringen können. Ohne die Kabine hätte ich sicher keinen PU - nur für jährlich ein paar Ster Holz aus dem Wald holen, wäre die Investition nicht zu argumentieren.

Späße wie Seilwinde kommen tatsächlich nicht in Frage. Reduziertes Gepäck ist ansonsten nicht so das Problem - ich bin auch gut mit einem Rucksack vier Wochen per Interrail durch Europa gekommen. Einzig die Tatsache, dass wir mit der Kombination aus Gewichtsgründen keine Fahrräder mitnehmen können, stört etwas. Aber irgend einen Tod muss man sterben...

VG, Klaus
Zitieren

#9
(15.07.2017, 05:15)Woody69 schrieb: Öltemperatur geht nicht über OBD, es kann nur die Wassertemperatur abgefragt werden!
Suche mal hier nach "Torque" da wurde schon einiges zu geschrieben  Wink

Dank euch schön - OBD-Stecker ist gestern gekommen und funktioniert mit Torque super!

VG, Klaus
Zitieren

#10
Hallo zusammen.
Ich hab mir eine digitale Wassertemperatur mit Oberflächengeber eingebaut. Wo ist den der beste Platz zum abmessen? Bitte um hilfe
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de