Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Unterbodenschutz
#1
Photo 
Hallo,

ich möchte euch meine Variante zum Unterbodenschutz nicht vorenthalten, auf FB hab ich schon Bilder eingestellt. FLuid Film aus der Dose für die Hohlräume. Die Dosen halten nicht was sie versprechen, zu schnell kommt nur noch Luft und man muss wieder schütteln.
Für den Unterboden dann Seilfett mit langem geknickten Pinsel aufgetragen, geht super. Rahmen, Querträger, Bleche, Federn, Achse, Diff. Gehäuse, ... alles perfekt und stinkt nicht lange nach. Sieht danach wieder richtig lecker aus. Auch bei 30° hat er nicht getropft danach.
Ich hab mir den Amarok einfach aufgebockt und bin mit Rollbrett drunter gefahren, so geht das supi. Alte Hose, T-Shirt, Strohhut, Schutzbrille und los gings.
Das originale Zeugs von VW hat sich gut mit Seilfett aufgefrischt, ich vermute das hat eine Wachsbasis. Es war aber Zeit was zu tun, die Spuren der Hebebühneneinsätze war schon deutlich zu sehen.
Als Böcke hab ich 3t Böcke mit Sicherung genommen und den orig. Heber hab ich genutzt als mir sofort der große Heber an der Hinterachse wegführ.
Eventuell kauf ich mir einen größeren Standheber, aber das Drehen for Hoch/Tief ist unterm Fahrzeug kein Nachteil mit dme orig. Heber.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren

#2
Hallo

Hier mal die gleiche Problematik bei Nissan:

https://www.thesun.co.uk/news/2791663/ni...ety-fears/

Gruss
Lutz
"Dieser Text wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glasfaserkabels gemorst"
Zitieren

#3
Wieso die gleiche Problematik? Ich hab noch keinen durchgebrochenen Amarok gesehen, das wird auch nicht passieren.
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de