Neukauf Canyon - ReImport bzw. Rabatt ? / Erfahrung mit Extras?
#1
Hallo,

ich benötige mittelfristig einen neuen Pickup da der alte in die Jahre kommt, und mich reizt sehr der Amarok Canyon in Orange mit Zusatzausstattung (VW Code / Konfigurator-Nummer: N5SOZE3J). Daher habe ich ein paar Fragen.

Bislang habe ich 2 Fahrzeuge. Einen Firmen-Pickup (2+2 Sitzer) sowie einen Kombi. Das ewige Autogetausche nervt aber, genauso wie 2x Versicherung und 2x Steuer. Dann lieber ein vernünftigen Pickup, den man auch als Familienauto benutzen kann. Wie ist euer Erfahrung mit nem Amarok als Familienfahrzeug? Klappt das vernünftig?

Da man damit auch mal Koffer und co transportieren will, finde ich sollte auch ein Hardtop drauf. Wenn ich das richtig sehe, hat das VW-Hardtop aber keine ZV - was mich nerven würde. Welches Hardtop hat eine ZV - Funktion, die dann tatsächlich Klappe und Scheibe abschließt? Hat da wer Erfahrung mit?

Ich persönlich finde, wenn schon Pickup, dann auch mit Sperrdifferenzial. Auch wenn's selten benötigt wird, aber mir die Blöße zu geben, nen 50.000,- € Allrad-Pickup mal im Schnee / Matsch festgefahren zu haben und sich von nem Tracktor rausziehen zu lassen, will ich mir echt nicht geben. Dann lieber selber andere rausziehen ;-)

Da mir die VW-Standheizung echt zu teuer ist (und wahrscheinlich auch nicht so oft benötigt wird), sollte da nen Zuheizer rein und dann später evtl. der Umbau zu ner Standheizung erfolgen (z.B. Webasto). Oder hat da jemand negative Erfahrungen mit dem späteren Umbau?

Wie sind die Sonder-Stoffsitze im Canyon? Persönlich denke ich, ich brauche ich keine Lederausstattung. Oder hat jemand die Sonder-Stoffsitze und rät davon dringend aus irgendwelchen Gründen ab?


Kann mir jemand einen günstigen ReImport-Händler nennen der einem einen guten Preis für einen selbstkonfigurierten Amarok Canyon machen kann? Gerne kann sich auch ein Händler bei mir direkt melden.

Da ich in der Ecke Hannover wohne, würde ich mich auch sehr über einen Händler freuen, der mir einen guten Rabattsatz anbieten kann mit Fahrzeugabholung direkt im Werk. Das ist nämlich nur 20min. entfernt. :-)

Ich vermute, daß solche Preis-Anfragen bei dem einen oder anderen vielleicht negativ aufstoßen. Aber leider Gottes handelt es sich tatsächlich wie bei einem DVD-Spieler, Fernseher und ähnlichem um eine rein industriell gefertigtes Produkt, das dann fertig hergestellt nur noch zum Verkäufer geht und der Verkäufer an dem Produkt nichts mehr ändert, geschweige denn es selbst produziert. Service und co jetzt mal rausgelassen.

Bei meinem letzten Neuwagenkauf vom Händler "von nebenan" bin ich echt versucht worden für dumm verkauft zu werden, weshalb ich damit leider sehr negative Erfahrungen gemacht habe und somit meinerseits nicht mehr so sehr das interesse besteht, unbedingt von "nebenan" zu kaufen.

Daher: wer kann mir seine Erfahrungen & Rabattsätze mit dem einen oder anderen ReImportler bzw. Händler nennen? Abholung kann wie gesagt auch sehr gerne direkt im Werk sein.

Danke euch!
Zitieren

#2
Moin Frederik,

wenn ich mir deine Konfiguration so ansehe, würde ich noch die abschließbaren Radschrauben, mindestens einen 3. Schlüssel (ich hatte vier Stück geordert ... so günstig bekommst du danach diese nicht mehr) sowie den Motor-Unterfahrschutz dazu nehmen.

Zum Thema Standheizung: wenn die drin ist, wird die auch genutzt Grin

Als Familienwagen nutzen wir den Amarok nicht so oft, dafür steht ein 7-Sitzer vor der Tür. Wenn doch, macht sich ein nutzbarer Kofferraum / Pritsche positiv bemerkbar (wir sind zu fünft, da hat es innen keinen Staumraum mehr). Somit ist ein Hardtop eine gute Wahl. Ich habe eine Ladeflächenbox von Bros. Geht auch.

Und: Herzlich Willkommen hier.
Zitieren

#3
Hallo,

wir nutzen den Amarok als Familienwagen. Hinten haben wir eine Abdeckung drauf welche Wasserdicht ist, das ist wohl minimum. Da meine Frau alle Einkäufe damit erledigt finden wir einen ausziehbaren Ladeboden als unbedingtes MUSS. Sonst ist er absolut familientauglich, wir sind 4 und kleiner Hund. Standheizung war es unsere Erste, wollen sie nie wieder missen, gerade bei einem Diesel der doch recht lange braucht um warm zu werden. Es ist die Originale.
VG und schöne Weihnacht
Zitieren

#4
Hallo,

als zukünftiger Neu-Amaroker, der im März seinen V6 bekommen soll, hier mal (in diesem Forum) meinen ersten "Senf" dazu:

- Natürlich kann man den Zuheizer, den man unbedingt haben sollte, zur Standheiung aufrüsten, wir hatten es bei unserem Alhambra damals so gemacht. Das ist und bleibt eine halbe Sache, da die Nachrüstlösung nur ins Gebläse, aber nicht in die ganze Fahrzeugelektronik integriert wird. Wenn du nachrüsten willst, solltest du dich vor dem Kauf erkundigen, ob das Nachrüstset vom Zuheizerherteller (Webasto?) für den Amarok auch passt.

- Die ZV sollte man durch externes Zubehör (z.B. Autohaus Elmshorn) aufs Werks-Hardtop erweitern können, s. in den Amarokforen. Wir wollen es so umsetzen.

- Zum Sperrdifferenzial: Da wir den Amarok auch im Winter und auf Feldwegen benutzen möchten, ist das ein Muss.

- Zu den Stoffsitzen: Wir haben einen Hund, also Ledersitze! Für kleine (und auch "große") Kinder gilt das Gleiche, Ledersitze kann man einfacher reinigen.

- Zu Importkauf oder vom Haushändler: Grundsätzlich ist da eine nüchterne Sichtweise sinnvoll, also sollte man immer vergleichen. Der Endpreis bei meinem VW-Händlers lag überraschenderweise erkennbar unter dem der Importfirmen (wie 12neuwagen.de), so dass wir beim Händler kauften. Also verhandeln und dann entscheiden. Der Händler sprach von so was wie "VW-Sonderaktion".

- Zur Fahrzeugabholung: In den "Überführungskosten" ist alles mögliche versteckt, die Direktabholung in Hannover würde dich auch noch etliche Hunderter kosten. Bitte um Mitteilung, falls du andere Infos dazu hast.



Weiteres, wie Wagenvorstellung, folgt später!

Gruß und einen guten Rutsch!
Zitieren

#5
Hui 
Also mal kurz zum Selbstabholer  in Hannover - Ich hole meinen Amarok auch selber ab - ich habe eine Vereinbarung getroffen  mit meinem Vertragshändler - keine Überführungskosten - wegen Selbstabholer -  Zugfahrt von Singen - Stuttgart - ICE Hannover - Sparpaket - onliene - 1. Klasse - 80 € - Pension für eine Übernachtung - 60 € - Werde mit dem Taxi von VW abgeholt - vom Hotel am Bahnhof - kostenlos - zum Frühstück um 8 Uhr - VW Zentrum - also keine Hunderte € - ich kann es nur jedem Empfehlen 

 Gruß ....
Zitieren

#6
Lightbulb 
Hallo Dachdecker,

da ich selbst Nutzfahrzeugverkäufer in einem sächsischen VW Autohaus bin und seit kurzem stolzer Besitzer eines eigenen Amarok, kann ich bei einigen Fragen weiterhelfen.
Reimporte lohnen beim Amarok kaum, außer man holt sie aus Amerika. Wer den Aufwand scheut sollte es mit einem Händler seines Vertrauens versuchen. Auf jeden Fall mit Nutzfahrzeugvertrag, keinen Vermittler (!). Idealerweise sprecht mit einem Nutzfahrzeugverkäufer, denn die kennen auch diverse Aktionen und kennen auch das Produkt.
Bis Ende März gibt es eine Eintauschaktion für das bisherige Auto. Wenn man die nutzen kann sind Rabatte bis 20% drin. Falls du es mit mir versuchen willst nutze die Mailfunktion und schreibe mir.
Die Zentralverriegelung habe ich bei mir nachgerüstet und ist kein Ding. Die Standheizung ab Werk ist nicht teurer als die Nachrüstung, aber besser weil voll integriert und mit Werksgarantie und späterer Kulanz.
Das Stoffpolster ist beim Canyon robust und für meine Begriffe ausreichend.

Hoffe konnte dir helfen.

VG Dennis
The Silver Wolf  :thumbsup:
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de