Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Öle und Schmierstoffe!
#1

Hallo!

Gibt's hier jemand FACHKUNDIGEN?

Ich versuche herauszufinden, was mein Amarok braucht! (2012, 4x4, BiTurbo Diesel, 163 PS, derzeit 123k km, 6-Speed Manual, CDCA)

[VIN:   WV1ZZZ2HZCA032412, ist auch etwas komisch - dem VIN entsprechend, sollte mein ROK aus Deutschland kommen - laut lokalem VW-Importeur/Händler/Tunichtgut - kam der aber aus Argentinien! Angeblich sollten die in Europa produzierten Amaroks ja auch ausschließlich für den Europamarkt sein.....]

Derzeit verwende ich als Motoröl REPSOL 5W-40 full synthetic, 50501 TDI, alle 10000km mit Filterwechsel bei 5000km.

Ich will jetzt alle Öle im Antriebsstrang wechseln, habe aber Probleme die entsprechenden Daten zu finden...


-  Front-Differential sollte 75W-90 full synthetic sein - da kommt Mobil SHC-75W-90 rein

-  6-Gang Getriebe sollte 75W-80 full synthetic sein, werde das auch mit Mobil SHC-75W-90 wechseln


Wo ich jetzt Probleme mit den Daten habe, ist das Verteilergetriebe und die Hinterachse:

-  Hinterachse - ich habe ein offenes Differential (der ARB-Locker wartet immer noch auf die Installierung...) - kommt da jetzt das gleiche Öl wie vorne rein (75W-90) oder ein dickeres 75W-140??
Ich würde annehmen, daß das offene Diff mit dem -90 Öl zufrieden wäre, aber ich würde das gerne bestätigt haben!

-  Verteilergetriebe - angeblich heißt das Zeug jetzt TF-0870! Ich glaube mich daran erinneren zu können, daß das früher daselbe war wie im Schaltgetriebe oder in den Differentialen?? Was sind den die aktuellen Daten von dem TF-0870?? Ich finde da nix im Net!!

Wäre großartig wenn mir da jemand aushelfen könnte! Ich glaube ich kann mit den VW-Codes was anfangen, bin aber speziell mit der Hinterachse und dem Transfer-Case nicht sicher ob die richtigen VW-Codes habe....


Mit freundlichen Grüßen aus dem Urwald!

thjakits
Zitieren
#2

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2019, 08:27 von Sauerländer.)

Hallo

Ich hab gerade das Öl im kompletten Antriebsstrang getauscht. Rein gekommen ist original Vw Öl. Sowohl für Getriebe als auch beide Differenziale als auch Verteilergetriebe sind laut VW verschiedene Öle. Warum willst du irgendwas da rein kippen nur um ein paar Euro zu sparen, nimm die Original Öle und alles ist gut. So oft macht man den Ölwechsel ja im Antriebsstrang nicht.
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Sauerländers Beitrag
Zitieren
#3

Wie oft, d.h. bei welchen Km Ständen, sollte man diese Öle wechseln?
Zitieren
#4

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2019, 19:41 von thjakits.)

(15.02.2019, 08:26)Sauerländer schrieb: ......Rein gekommen ist original Vw Öl. Sowohl für Getriebe als auch beide Differenziale als auch Verteilergetriebe sind laut VW verschiedene Öle. Warum willst du irgendwas da rein kippen nur um ein paar Euro zu sparen, ......

Hallo!

Ich kann Dir versichern, daß es mir NICHT um ein paar EURO geht!!

a) Der lokale VW-Importeur/Händler/Murkstatt/Tunichtgut ist für nix zu gebrauchen außer die Karre zu "zerstören"....und VW im Mutterland will darüber nix hören!
    [VW könnte hier 3-4 mal soviele Fahrzeuge verkaufen, wenn der Service hinhauen würde!]

b) Nur weil VW auf die eigenen Öle besteht, heißt es lange nicht, daß die auch das beste für die Motoren und Getriebe sind - für den Fahrzeughersteller kommt es in erster Linie auf Abgaswerte und Verbrauchswerte an!! z.B das Getriebeöl ist 75W-80 und kann ohne Probleme mit einem 75W-90 gewechselt werden - vielleicht brauche ich 0.25 Liter mehr auf 100 km. In einem heißen Land ist aber ein "schwereres" Öl fast immer besser. Im allgemeinen wird im Motor (Turbo Diesel) 5W-30 voll sythetisch verwendet - hier kommt seit einigen Jahren (vom Handler direkt) - 5W-40 rein (....mit dem entsprechenden VW-code 50501 TDI)

c) Wie auch immer, wenn Dein ROK im Prinzip der gleiche ist wie meiner - 2012, Turbo Diesel (CDCA), 6-Gang, hinten offenes Differential - wäre ich sehr dran interessiert, welche Öle Du da jetzt drin hast? (Die entsprechenden VW-Nummern!)

MFG,

thjakits

(15.02.2019, 10:20)Deerhunter schrieb: Wie oft, d.h. bei welchen Km Ständen, sollte man diese Öle wechseln?

Kommt drauf an welchen ROK Du hast und wo?!!

Verschiede Diesel und Klimazonen und ob Du einen "Verlängerte Wartungsoption" hast, etc...

Sollte aber aus Deinen Papieren ersichtlich sein....


MFG,

thjakits
[+] 1 Amaroker(n) gefällt thjakitss Beitrag
Zitieren
#5

Zur Herkunft : der Amarok wurde ab Sommer 2012 auch in Deutschland gebaut, aber nicht mit 163 PS. Der wurde hier nicht montiert.
Zu den Ölen kann ich nichts beitragen.
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#6

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2019, 22:39 von Sisko.)

Hallo Thjakits,

cool, Du bist ja aus Panama...
Ich bin begeistert, ersteimal ein Herzliches Willkommen!

Ich denke da ist es sicher nicht so leicht die Öle von Vw direkt zu beziehen oder?

Dien Amarok müsste eigentlich in Argentinien gebaut worden sein, ist ja ums Eck...

Grüße Sisko


don't dream it, be it!
Zitieren
#7

(15.02.2019, 21:12)EDK schrieb: Zur Herkunft : der Amarok wurde ab Sommer 2012 auch in Deutschland gebaut, aber nicht mit 163 PS. Der wurde hier nicht montiert.
Zu den Ölen kann ich nichts beitragen.
Gruß Heiko

Aloa, winzige Ergänzung: der letzte Buchstabe vor den Zahlen in der VIN gibt den Produktionsort an. Bei mir steht dort ein H für Hannover.

Ich würde auch eher das original Öl nehmen. Abseits der vorgegebenen Spezifikationen kann dir keiner sagen ob das gut geht. 
Mal so gefragt: VW sagt, das Getriebe braucht z.B. 75W80, damit ist es erprobt und das passt zur Konstruktion. Wie kommst du zu dem Schluss, dass man es nun problemlos gegen dickeres 75W90 tauschen kann? Klar, Zahnräder sind da überall drin, trotzdem schreibt man verschiedene Öle vor. Belastungsprofil und Schmierbedarf heiß/kalt/mit schwerem Anhänger/Geländefahrt sind eben verschieden. 
Aber, bei meinem Vorgänger konnte man den Motor von Longlife auf festes 15k Ölwechselintervall umstellen. Dann war auch "schlechteres" Öl erlaubt, weil es nicht die speziellen Longlife Eigenschaften brauchte.
Und warum machst du alle 5k den Filter und alle 10k das Öl neu? Ich meine, der Intervall bei meinem liegt bei 40k oder 2 Jahren...
Zitieren
#8

(15.02.2019, 19:39)thjakits schrieb:
(15.02.2019, 10:20)Deerhunter schrieb: Wie oft, d.h. bei welchen Km Ständen, sollte man diese Öle wechseln?

Kommt drauf an welchen ROK Du hast und wo?!!

Verschiede Diesel und Klimazonen und ob Du einen "Verlängerte Wartungsoption" hast, etc...

Sollte aber aus Deinen Papieren ersichtlich sein....


MFG,

thjakits

180 PS Automatik aus 2015, Deutschland und mache alle 15.000 Ölwechsel Motor.....mir ging es um Getriebe, Differenziale usw.

Danke
Zitieren
#9
Question 
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.08.2019, 11:41 von t3hannes. Bearbeitungsgrund: Neue Info )

Hallo zusammen,

ich bin recht neu hier und auch noch nicht lang Amarok-Besitzer. (Vorheriges Alltagsauto: Audi A4 B5 1,9tdi...    ...als Urlaubs- und Spaßmobile einen ´77er 1200er Käfer und einen ´91er T3 Syncro Caravelle GL mit Zuschaltallrad und 2 Sperren)
 

Ich habe mir einen 2011er mit 163PS zugelegt. Aktuell hat er 81tkm auf dem Buckel.

Aufgrund des Alters möchte ich nun aber ALLE Flüssigkeiten wechseln und hole deshalb das Thema noch einmal hoch.
In anderen Beiträgen wurde schon hier und da über Ölspezifikationen geschrieben, aber leider bin ich speziell beim Verteilergetriebe, sowie Vorder- und Hinterachsgetriebe auf noch nichts brauchbares gestoßen.


Vielleicht können wir ja hier eine Liste mit allen Ölen (VW-Spezi + Viskosität) und Füllmengen zusammentragen.
Ggf. macht es auch Sinn die Liste mit Ölen zu ergänzen, mit denen ihr gute Erfahrungen gesammelt habt?!

Ich würde gleich einmal anfangen - bitte korrigiert mich wenn was falsch ist.



Motor: VW50700 5W30; 7l

Schaltgetriebe: VW G055 538 A2 SAE 75W80; 1,4l (z.B. Ravenol MTF-2 SAE 75W80)

Verteilergetriebe:           ?           ; 1,25l

Hinterachsgetriebe:        ?           ; 2l

Vorderachsgetriebe:       ?           ; ?



EDIT: Ich habe noch ein wenig ausfindig machen können. Bitte korrigiert mich, falls das nicht korrekt ist!

Hinterachsgetriebe: G052 539 A2 ; 2l

Verteilergetriebe (Zuschaltbarer Allrad): G052 533 A2 ; 1,25l

Vorderachsgetriebe: G052 145 A1
G052 145 S2




Beste Grüße
Johannes
Zitieren
#10

siehe "EDIT"....
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de