Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Amarok auf Anhaenger - Hilfe
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2020, 16:57 von Amarok_ffm.)

Hallo liebe Kollegen,

ich habe einen Amarok gekauft und ich muss ihn mit Anhaenger transportieren lassen.

Kann mir jemand sagen welcher Anhaenger zum Transport passen wuerde? Wuerde einen normalen Autoanhaenger bis 2400kg passen?

Das Auto ist schwer. Im Fahrzeufschein steht unter F.1 - 3040 kg. ? (Technisch zulaessige gesamtmasse??)

Vielen Dank im Voraus fuer eure Antworten!
Zitieren
#2

Die 3040 Kilo ist das gesamtgewicht.
Leer wiegt der marok je nach Modell 2300 Kilo, der 2 Liter mit nix weniger, mein V6 4Motion 2366 Kilo.
Ein Anhänger für 2400 Kilo müsste reichen solange der Amarok leer ist.
Chris
[+] 2 Amaroker(n) gefällt Sard-Roks Beitrag
Zitieren
#3

Danke für die schnelle Rückmeldung, Chris!

Ok, dann bin ich beruhigt. 

Ja, der ist leer... und ich weiß ...je nach Ausstattung pendelt das Gewicht. Er hat Hardtop drauf..

Müsste dann passen. 

Grüße
Zitieren
#4

auch wenns schon egal ist: hardtop gilt als ladung (also zusätzlich zum leergewicht), leergewicht beinhaltet das gewicht vom fahrer mit 75kg und 80% tankinhalt. mein v6 hatte leer 2178kg (highline)


2011-2014 Amarok  2l-163 PS / 2014-2017 Amarok  2l-190 PS / 2017-2020  3l V6-224 PS / 2020-???? Amarok  3l V6-258 PS
Zitieren
#5

Zitat:mein v6 hatte leer 2178kg

aufm Papier? und was hat er wirklich auf der Waage?

fahrfertig und darunter verstehe ich Vollgetankt, den Ladeboden, Werkzeug, Verbandkasten Warndreieck und den üblichen Krusch den man immer dabei hat wie Laptop und so Kleinzeugs, dann bin ich bei mindestens 2300 und dann sitze ich noch nicht drin

ich hatte noch nie ein Auto wo die Angabe im Schein stimmt und ich kenne auch niemanden bei dem das stimmt, weder bei Autos noch bei Anhängern, die Hersteller bescheißen überall mit den Gewichten

das gilt für mein 2l, den 3l hab ich noch nicht nachgewogen, wird aber eher schwerer sein
Zitieren
#6

(06.03.2020, 14:48)Der Glonntaler schrieb:
Zitat:mein v6 hatte leer 2178kg

aufm Papier? und was hat er wirklich auf der Waage?

fahrfertig und darunter verstehe ich Vollgetankt, den Ladeboden, Werkzeug, Verbandkasten Warndreieck und den üblichen Krusch den man immer dabei hat wie Laptop und so Kleinzeugs, dann bin ich bei mindestens 2300 und dann sitze ich noch nicht drin

ich hatte noch nie ein Auto wo die Angabe im Schein stimmt und ich kenne auch niemanden bei dem das stimmt, weder bei Autos noch bei Anhängern, die Hersteller bescheißen überall mit den Gewichten

das gilt für mein 2l, den 3l hab ich noch nicht nachgewogen, wird aber eher schwerer sein

nochmals: leergewicht ist fahrer (75kg) und betriebsbereites fahrzeug. im falle amarok: 68 kg fahrer, 7 kg gepäck, betriebsflüssigkeiten voll, tank zu 90%.verbandspäckchen etc. sind da schon dabei. ich bin mit amarok und caddys öfter auf der waage, da wäre mir nicht aufgefallen das das so grossartig viel um ist.
aber: leergewicht bleibt leergewicht - sämtlich zu/umbauten sind dann dazu zu rechnen.
bei meinem letzten kauf ging es um jedes gramm für den transport (steyr kompakt), die waage hat dann entschieden (aber auch nur weil die fronthydraulik dann schwerer ausfiel durch den unterzug). generell aber kannst dich an die daten halten. geringe differenzen gibts halt (vernachlässigbar). udn wenn ich einen amarok transportieren muss, wird der ja nicht noch extra beladen sein^^


2011-2014 Amarok  2l-163 PS / 2014-2017 Amarok  2l-190 PS / 2017-2020  3l V6-224 PS / 2020-???? Amarok  3l V6-258 PS
Zitieren
#7

(06.03.2020, 14:48)Der Glonntaler schrieb:
Zitat:mein v6 hatte leer 2178kg

aufm Papier? und was hat er wirklich auf der Waage?

Die 2366 Kilo stehen im 2017 V6 4Motion mit Aventura Bügel Schweizer Fahrzeugausweis und ich hab sie nicht nachgeprüft.

TE frage war ob ein Amarok auf ein 2400 Kilo Anhänger passt und das tut er, solange er nicht vollgeladen ist.
Ein leerer Amarok wird kaum mehr als die 2366 Kilo wiegen, ein Hardtop wiegt im normalfall etwa 30 Kilo
Im Zweifelsfall den Diesel ablassen/aufbrauchen, dann sind schon mal einige Kilos weg

Da das Hauptgewicht ja vorne ist sollte die Stützlast kein Problem sein, den Amarok einfach richtig positionieren damit die Stützlast passt.
Um die richtige Stützlast zu ermitteln wäre eine Stützlastwaage von Vorteil um zu verhindern das der Anhänger "schwänzelt" und sich überschlägt.
Die kann auch mittels einer richtig zugesägten Latte und Frauis Badezimmerwaage ermittelt werden, bloss nicht erwischen lassen Hahaha

Chris
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Sard-Roks Beitrag
Zitieren
#8

Ist auf jeden Fall eine knappe Geschichte, mein 4 Zylinder wiegt mit HT 2,3t. Der V6 ist ja noch bissl schwerer.

Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#9

Hallo liebe Kollegen.

am Wochenende geschafft. Es was zwar wirklich knapp, aber trotzdem noch im gruennen Bereich!

Das Problem war noch der Zugwagen... Ein MB Sprinter V6 Diesel, der weniger Kilos als einen z.B. BMW X5 oder Touareg ziehen darf Vogel


Vielen Dank fuer eure Antworten!

Wir haben schon 2 Rocks in der Familie  Wink
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de