Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Arbeitsweise DPF beim 2,0l R4 Zyl
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.2020, 23:22 von Der Glonntaler.)

Hallo zusammen

Ich hatte ja schon öfters übern DPF geschrieben da mich meiner mal ziemlich geärgert hatte, hier nochmal eine Zusammenfassung wie dieses Teil so arbeitet


grundsätzlich ist es so das es zwei Werte gibt die auschlaggebend sind wann eine Regeneration stattfindet

es gibt einmal den gemessenen Wert der Sättigung, dieser wird aus dem Differenzdruck im DPF errechnet, je höher der Differenzdruck, um so mehr Dreck ist im DPF und dann den errechneten Wert, dieser wird allein aus Verbrauch Fahrstil usw errechnet und liegt meist viel höher als der gemessene Wert, und dann gibts noch eine Zwangsregeneration nach 600 gefahrenen Kilometern, egal wie hoch bis dahin der DPF belastet ist, nach 600 km springt der Zähler auf 100% und die Regeneration beginnt



auch hier nochmal die Zusammenfassung wie man es merkt, da es immer wieder Leute gibt die es angeblich nicht merken


1. am Klang, er ist besonders bei niedriger Drehzahl oder im Stand deutlich rauher/kerniger als normal
2. Startstop falls vorhanden geht nicht, trotzdem er warm ist
3. Leerlaufdrehzahl ist bei fast 1000 UPM nicht wie sonst bei 800 UPM
4. der Verbrauch auf der Momentananzeige ist sowohl im Stand als auch beim fahren sichtbar höher als sonst


deshalb kann ich nur immer wieder die DPF App empfehlen, damit kann JEDER sehen wann, wie oft, wie lange usw er regeneriert


   


die App läuft mit jedem einfachen OBD Blauzahn Dongle, und verbindet sich sogar mit diesem wenn das Handy bereits mit dem Radio/Freisprecheinrichtung verbunden ist, ist sozusagen Multitaskingfähig das Teil


so nun allen viel Spass beim lauschen wie der Motor schnurrt, ich denke nun sollte es jeder merken wenns soweit ist


die Regeneration dauert beim 2l normal so um die 20 Min bzw ca 20 km


Gruß Mani


P.S. wer nen V6 hat, bitte hier lesen
[+] 5 Amaroker(n) gefällt Der Glonntalers Beitrag
Zitieren
#2

Zitat:da es immer wieder Leute gibt die es angeblich nicht merken


Also ich merke das nicht, ganz offen gesagt! Liegt aber auch daran, dass ich i.d.R. ca. 75 km Strecke habe die je zur Hälfte BAB / Bundesstrasse besteht. Ohne Stop & Go und anhalten, dazu meist die Soundanlage laut ist. Sehe es nur über die APP

Verstehe nicht, warum ein solches Auto keine Lampe dafür hat?? Oder es im Mäusekino angezeigt wird...
Zitieren
#3

Auf der BAB oder Landstraße ist es kaum bemerkbar, da gebe ich dir Recht, aber es ist auch unwahrscheinlich das er immer nur dort regeneriert und nie erst mal wenn schon daheim bist, und spätestens da merkt man es am Standgas, aber ist ja auch nicht so wichtig

Wegen der Anzeige, da ist mir heute was eingefallen, muss ich bei Gelegeheit mal testen ob das realisierbar ist
Zitieren
#4

Hallo zusammen. 
Ich habe mir vor kurzem einen Amarok mit 2ltr Biturbo gekauft.
Das Auto hat erst 40000km gelaufen.
Um das Regenerationsverhalten zu beobachten habe ich mir die VAG Dpf App installiert.
Bei dem warmen Wetter aktuell komme ich nun auf ein Regenerationsintervall von nur 170km.
Hauptsächlich Landstraße. 
Ich bin beruflich aus der Motorenentwicklung und wundere mich schon ziemlich über dieses recht kurze Intervall. Normal werden ca 400-600km bei der Entwicklung angepeilt.
Da der Motor für diese Fahrzeuggröße ziemlich klein ist und das Ganze auch noch die Stickoxidgrenzwerte von EU5 einhalten muss, kann es durchaus sein, dass VW diesen Kompromiss eingehen musste.
Vielleicht habe ich aber auch ein Problem mit dem System. 
Daher hier meine Frage:
Wie lange sind Eure durchnittlichen Intervalle zwischen zwei Regenerationen?
Es ist klar, dass sich das Ganze über Aussentemperatur ändert.
Das bedeutet um die 20 Grad hat man wahrscheinlich die kürzesten Intervalle, da hier die höchsten Abgasrückführraten zu erwarten sind.
Ich freue mich über zahlreiche Antworten ?
Vielen Dank und schöne Grüße in die Runde
Zitieren
#5

Was hast den im Stand Differenzdruck?
Zitieren
#6

Hallo. 
Habe bei 59% Füllung 3-4hpa.
Also nix. 
Gemessen sagt das Tool 12 Gramm.
Gerechnet (simuliert) 14 Gramm.
Ich bin bereits sagenhafte 76km gefahren... 

Schöne Grüße. 
Tom
Zitieren
#7

der Wert hört sich eigentlich gut an, wenn der DPF dicht ist, dann bist im Stand schon bei über 10

was sagt den die rosa Zahl oben (mg/km), wenn so ganz normal dahin fährst

da sollte es in etwa so aussehen wenn alles ok ist



   

mach mal bei 80-90 nen Screenshot von den Daten

gleichmässig dahin fahren ohne Beschleunigen, so das aufm Momentanverbrauch so bei 6-7l bist

mal sehen was er da anzeigt

Gruß Mani
Zitieren
#8

(18.05.2020, 13:51)Larry27de schrieb: Wie lange sind Eure durchnittlichen Intervalle zwischen zwei Regenerationen?


So zwischen 500 und 700km, bei eher Langstrecken und jeweils 50% BAB / Bundesstrasse! Km - Stand aktuell 53tsd
Zitieren
#9

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.05.2020, 10:13 von tommyvw.)

Bei mir so zwischen 170-300km.
Ölaschevolumen im DPF derzeit 0,12L
Kilometerstand derzeit 149tkm
Zitieren
#10

@ Der Glontaler

Du sach mal bitte, was möchte mir der Balken (der/die/das "DPF filling bar percentual") und die Prozentzahl rechts darüber in der VAG-DPF-App eigentlich mitteilen?
Wenn 100% dann Schnauze  DPF voll?
Oder dann 100% i.O. (also leer)?
Woran erkenne ich in der App, dass gerade regeneriert wird?
Kann ich in der App die voreingestellten Werte ab wann regeneriert wird auslesen/erkennen?

   

Sorry sind ein bisserl viel Fragen geworden ...

Grüße
Claus


                             

   
Ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Text urinieren...
Zitieren
#11

Hallo. 
Die Prozentangabe steht für den Füllstand des Filters. 100% voll, 0% leer.
In Deinem Fall heißt das, er stand zu diesem Zeitpunkt kurz vor der Regeneration. 
Wenn ich den Kilometerstand seit letzter Regeneration sehe, dann ist das genau so kurz wie bei meinem 2ltr.
Das bedeutet im Klartext VW hat ziemlich an der AGR Schraube drehen müssen, um die Stickoxidwerte für EU5 hin zu bekommen. Das geht ohne SCR Kat nicht ohne den Ruß zu steigern.
Da wir aktuell genau im Temperaturfenster des Prüfzyklus liegen, macht das Ding auch die maximale Abgasrückführrate, ergo also auch den maximalen Ruß. 
150km Regenerationsintervall sind ein Armutszeugnis. Normal sind 400-600km.
Der V6 kann das aufgrund von SCR Kat besser.
Zitieren
#12

Während der Regeneration ist der DPF rot abgebildet.
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#13

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.2020, 01:56 von Der Glonntaler.)

Hallo

also der Prozentbalken zeigt den Russgehalt an, NICHT den Aschegehalt

der Russ wird weg gebrannt und wird zu Asche, die Asche wird immer mehr, bis er dicht ist, das ist der 0,06 Wert bei dir, der ist noch ok

aber was mir garnicht gefällt sind die andern Werte

SOOT MASS CALC ist der gerechnete Füllungsgrad, also aus Fahrweise, Verbrauch usw gerechnet, meist realitätsfremd und viel zu hoch

SOOT MASS MEASURED ist der gemessene Wert durch den Differenzdrucksensor, also der echte Verschmutzungsgrad und der ist leider viel zu hoch bei dir, das ist wie bei mir damals als der DPF dicht war


der Wert dürfte nur so bei rund 10-15 liegen

interessant und aussagekräftig wäre jetzt dein Differenzdruck, den zeigt diese App leider erst beim V6 an

hast du ne andere Möglichkeit den mal auszulesen? einmal im Stand und einmal mit etwas Last, also normales beschleunigen

was mir desweiteren nicht gefällt ist das Verhältnis km zu Zeit, läuft deine Kiste oft im Stand? oder schleichst du durch die Lande?

408 min aber nur 117 km, ich hab da zb 600 min zu 500 km, manchmal sind die Zahlen auch anäherrnd gleich, also fahr ich pro Minute rund 1 km, du fährt in 4 min nur 1 km, oder stehst eben viel mit laufendem Motor, und das ist Gift fürn DPF

woran liegts?


das kleine rote Symbol neben dem km Stand zeigt das er gerade die Regeneration gestartet hat, im Moment des Sreenshot hast du ihn aber ohne Gas rollen lassen, deshalb sind die drei Werte ganz unten auf 0,00, beim Gas geben zeigen die an wieviel zusätzlich eingespritzt wird um den DPF auf zu heizen, deiner ist ja noch kalt, mit seinen 130/140 Grad

wenn er dann bei etwas über 400 Grad ist, wird das große DPF Symbol oben rot, und überm km Stand zeigts dir in rosa mit nem - Minus an wieviel verbrannt wird, sonst ist er nach ein paar km bei ungefähr 40 mg im Plus


also ohne den Differenzdruck zu kennen kann man zwar nichts sicheres sagen, aber ich denke dein DPF ist dicht, der lässt fast nichts mehr durch, dadurch regeneriert er auch ständig, weil 110 km ist ein Witz, 500-600 sind normal, mehr als 600 schafft er aber eh nicht, dann wird immer regeneriert, aber das hab ich ja alles weiter oben erklärt


Zitat:150km Regenerationsintervall sind ein Armutszeugnis. Normal sind 400-600km
die schafft er normal auch locker, bei normaler Nutzung und wenn der DPF ok ist



Gruß Mani
Zitieren
#14

Zitat:interessant und aussagekräftig wäre jetzt dein Differenzdruck, den zeigt diese App leider erst beim V6 an

hast du ne andere Möglichkeit den mal auszulesen?

Theoretisch über VCDS Messwertblock 102 => Geberwerte Abgasnachbehandlung (Partikelfilter): Abgastemp nach Vorkatalysator, Abgastemp vor Partikelfilter, Differenzdruck Partikelfilter und Offset Differenzdruck.


Da sind wir dann aber wieder hier bei meinem Thema VCDS und Messwertblöcke auslesen


Wie sagte Herr Kaiser schon vor zig Jahren: ein Teufelskreislauf (nix für Youngster)


                             

   
Ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Text urinieren...
Zitieren
#15

Hää, was hast du da immer für komische Aufzählungen

gehst ins Motorsteuergerät, auf erweitere Messwerte und da klickst Differenzdruck an
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de