Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Diesel tritt aus
#1

Hallo Amarok-Community,

bei meinem 2.0 Amarok BJ 2012 tritt beim Dieselfilter bei der Ablassschraube bzw. beim AnschlussT-Stück Diesel aus. Hatte wer schon damit Probleme bzw. Erfahrung? Das Ersatz-Schlauchpaket ist ziemlich teuer deshalb wäre ich dankbar wenn wer einen Tipp hätte.

Danke!

Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Zitieren
#2

Erste blinde Vermutung: Entwässerungsschraube nicht richtig angezogen oder Gewinde gekillt, die Dichtung in der Leitung vielleicht beim letzten Filterwechsel verpfuscht. Aber was soll man da für einen Tipp geben, ausser ersetzen? Pfusch Lösungen mit Kleber oder Dichtmittel würde ich sein lassen. Wird der Diesel früher oder später auflösen.

Gruss


2018 Amarok V6 Liberty 4Motion @ Pogea Racing Stage 1+ // 320PS | 660Nm
Zitieren
#3

Danke für die Info. Muss wohl so sein, dass hier beim Wechseln was beschädigt wurde und jetzt leckt es. Bei meinem VW-Händler, meinten Sie, dass sie das bisher noch bei keinem Amarok austauschen mussten, dehalb hätte es mich interessiert ob es sonst Betroffene gibt. Das kleine Schlauchpaket kostet nämlich über 400,- Euro, deswegen hätten mich auch Alternativen interessiert. Aber Du hast sicherlich recht, am besten austauschen wenn es anders nicht geht.
Zitieren
#4

ich würde erstmal mit Bremsenreiniger alles sauber machen, und dann schauen wo es sifft

dann kann man immer noch überlegen, der Filter kostet ja nicht viel
Zitieren
#5

Hallo

Warum das Schlauchpaket kaufen die Steckverbinder gibt's einzeln um ein paar Euro.
Zitieren
#6

Hallo, 

stimmt aber nur für die Anschlüsse zur Tankleitung aber zum Dieselfilter leider nur im Gesamtpaket erhältlich.
Zitieren
#7

(11.11.2019, 15:44)Crnvuk schrieb: Hallo, 

stimmt aber nur für die Anschlüsse zur Tankleitung aber zum Dieselfilter leider nur im Gesamtpaket erhältlich.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#8

sowas kauft man auch ned bei VW sondern beim Zubehör, da kriegst die einzeln
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Der Glonntalers Beitrag
Zitieren
#9

Hatte ein ähnliches Problem - war damals in der Gegend um den Filter alles ziemlich versaut und nicht auf Anhieb feststellbar, wo der Diesel austritt.

Schlussendlich war die Ursache eine teilweise gebrochene metallene Schlauchklemme, die sich mit der Zeit durch die Gummileitung gearbeitet hat.

Schlauch wurde von der Werkstatt um 1cm gekürzt, neue Klemme drauf und fertig - seitdem wieder alles dicht.


lg
Germas
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de