Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Motorkontrollleuchte macht Ärger
#31

Hallo @all, ich fahre jeden tag meine 8 kilometer in die Firma und Abends wieder nach hause. Am Wochenende fahre ich durchaus auch mal 600 Km. Jetzt hat mein Wolf (2,0 mit 180PS) 84000Km drauf und ich hatte bisher noch nie das erlebniss mit der DPF Lampe. Ich muss auch dazu sagen, das ich immer V-Power Diesel tanke und mir bei Shell die V-Power Karte gekauft habe. Somit tanke ich den Sprit immer zu günstigem Preis von standart diesel. Die karte kostet für 1500 Liter 119 Euro. Ich mache das seit 2 Jahren und merke wie das dem Motor gut tut. Er läuft ruhiger, sparsamer und den Mehrpreis hole ich zwar nicht ganz rein, aber ich bekomme ja auch Punkte gutgeschrieben.
Für mich eigentlich die beste Wahl.


Grüßle vom Mann mit der Original Waschbärmütze ;)
No Risc, No Fun :thumbsup:
Zitieren
#32

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2020, 13:19 von Felicity52.)

(13.02.2020, 08:39)EDK schrieb: Das Regenerieren merkt man an der leicht erhöhten  Leerlaufrehzahl und Start / Stop ist dann nicht möglich. Zumindest beim 4 Zyl ist es deutlich merkbar.

Ich fahre auch nur 15km zur Arbeit, Die DPF Lampe hab ich noch nie gesehen (150000 km).

Gruß Heiko

Na da bin ich jetzt beruhigt, dass du weniger km hast Wink Grin
Auf die Drehzahl muss ich dann wohl mal achten.

Gruß Melanie

(13.02.2020, 12:29)Der Glonntaler schrieb: Beim 4 Zylinder merkt man es mehrfach

Das Standgas ist statt 900 bei 950
Der Momentan Verbrauch im Standgas ,statt 0,6 bei mindestens 1,2l/h
Außerdem nagelt er deutlich besonders beim anfahren, aber auch bei höheren Drehzahlen hört er sich einfach anders an, etwas rauher

Beim 6Zyl hatte ich gestern das zweite mal ne Regeneration,  auch bei dem ist es deutlich spür und hörbar, was die Geräusche betrifft, der Verbrauch geht auch deutlich hoch, und das Standgas von 600 auf 900, also deutliche Steigerung

Mit ein bisschen Gefühl fürs Auto ist es also eigentlich nicht zu übersehen bzw zu überhören wenn die Regeneration läuft

Und für alle Schwerhörige, Gefühlsarme, laut Musik Hörer,  gibts ja noch die DPF App



Der V6 geht bis 100% hoch, bevor er auf 101 springt beginnt die Regeneration

Mein 4 Zyl hat meist schon bei etwas über 80% angefangen zu regenerieren

Ich werde hierauf in Zukunft öfter mal achten und die App ausprobieren thumbsup 

Gruß Melanie

(13.02.2020, 12:34)coweligu schrieb: Hallo @all, ich fahre jeden tag meine 8 kilometer in die Firma und Abends wieder nach hause. Am Wochenende fahre ich durchaus auch mal 600 Km. Jetzt hat mein Wolf (2,0 mit 180PS) 84000Km drauf und ich hatte bisher noch nie das erlebniss mit der DPF Lampe. Ich muss auch dazu sagen, das ich immer V-Power Diesel tanke und mir bei Shell die V-Power Karte gekauft habe. Somit tanke ich den Sprit immer zu günstigem Preis von standart diesel. Die karte kostet für 1500 Liter 119 Euro. Ich mache das seit 2 Jahren und merke wie das dem Motor gut tut. Er läuft ruhiger, sparsamer und den Mehrpreis hole ich zwar nicht ganz rein, aber ich bekomme ja auch Punkte gutgeschrieben.
Für mich eigentlich die beste Wahl.

Ich habe schon vor längerem auch die Tankstelle gewechselt und tanke "besseren" Sprit. Habe auch gemerkt, dass ich dadurch mehr Kilometer fahren kann. Wink 
Das mit der V-Power Karte ist ein guter Tipp. Danke.
Zitieren
#33

Naben allerseits

Ich hab gedacht ich schreib auch mal was zum Thema.

Hab einen V6 mit den 224PS Bj.2017 wo seit 2019 die Garantie abgelaufen ist und ich Probleme mit dem DPF bekommen habe. Zusätzlich noch Abgasrückführsystem Störung und Lamdasonde 2 defekt Störungen kommen und gehn. Dadurch keine Garantie ansprüche von VW.

Ich hab das ganze hier mit verfolgt und bin auf die App gestoßen. 

Da hab ich aber große Augen gemacht ab wann der DPF gereinigt wird und  wie man Fahren muss damit der DPF überhaupt anfängt zu reinigen.

Beim start der App hatte der DPF 73% dann bin ich mal los gefahren. Hatte immer mal bemerkt das der DPF in der App angefangen hat Rot zu Leuchten. Aber immer nur ganz kurz. Soweit so gut. Stunde später bin ich los auf die Autobahn. Was mir bis dahin nie aufgefallen ist, das der Motor immer 950U/min gedreht hat. Hat der Motor erst seit dem ich in der App auf Refresh gedrückt hatte. Weis nicht ob das zufall war oder nicht. Aufjedenfall auf der Autobahn ab 3000U/min hat der DPF in der App dauerhaft geleuchtet und die Reinigung ging los. Bis auf 14% wurde die Reinigung durchgezogen. 

Ich hatte danach das Gefühl ich hab ein neues Auto. 

Fazit von dem heutigen Tag= Die Fahrweise bestimmt den Reinigungsprocess. 

Die Automatik schaltet eigentlich immer Recht früh hoch und dadurch natürlich etwas Unterturig.  Ich fahr jetzt mal öfter auf Sport wenn der Motor Temperatur hat.

Ich hoffe ich konnte etwas nützliches einbringen.
Zitieren
#34

Mache ich auch so, wenn ich merke das die Regeneration läuft schalte ich auf S (Sonderprogramm, Sport ist nur bei Pkw) und fahre möglichst bis die Regeration abgeschlossen ist. Die DPF Lampe hab ich noch nie gesehen (allerdings 2.0).
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#35

Interessant wieviel Unsicherheit in Sachen DPF noch da ist. Da klären viele Händler auch einfach schlecht auf. Einem Dieselfahrer mit DPF sollte immer bewusst sein, dass er auch mal Langstrecken oder konstante Fahrt einplanen muss.

Regenerieren kann er sich übrigens schon ab ca 80km/h Konstantfahrt. Autobahn ab 100-120 ist aber optimal. Sportmodus sollte man nicht nutzen, da der die Regeneration verhindern kann um mehr Leistung zu bieten.

Einfach Tempomat rein und machen lassen. Bei Betriebswarmen Motor zählt übrigens auch Vollgas als natürliche Regeneration. Also keine Pussy sein und auch mal das Gaspedal ankern. Wink

Han mit meinem V6 nun 13tkm hinter mir und nie die DPF Lampe gesehen. 

Gruss Peter


2018 Amarok V6 Liberty 4Motion @ Pogea Racing Stage 1+ // 320PS | 663Nm
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Pwnzer2000s Beitrag
Zitieren
#36

Ok ich hab mich irgendwie nie mit dem Thema DPF auseinander gesetzt. Aber ich merke langsam lerne ich dazu. Darum bin ich froh das es diese Forum hier gibt. 

An alle ein Herzliches Dankeschön
[+] 2 Amaroker(n) gefällt Regulysers Beitrag
Zitieren
#37

Es ist kein Sportmodus beim Nutzfahrzeug sondern das Sonderprogramm. Ich mache das seitdem ich den Amarok fahre, 150tsd km. Temp ist dann höher und erhöhte Drehzahl hilft der Regeration auch. Ich spreche aber nicht von der Regenerationsfahrt bei leuchtender DPF Lampe sondern die normale Regeneration während dem Betrieb. Und die funktioniert auch im Stadtbetrieb, dauert evtl ein paar Minuten länger...
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
[+] 1 Amaroker(n) gefällt EDKs Beitrag
Zitieren
#38

Wenn er im Stadtverkehr schon regeneriert ist der DPF aber schon hart am Limit vorm aufleuchten der Lampe. 

Bemerkt man gut daran, dass er trotz warmen Motor im Stand 800-1000 Umdrehungen hält.

Gruss


2018 Amarok V6 Liberty 4Motion @ Pogea Racing Stage 1+ // 320PS | 663Nm
Zitieren
#39

Das ist völlig normal, macht er alle paar hundert km... Schon immer.
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
[+] 2 Amaroker(n) gefällt EDKs Beitrag
Zitieren
#40

(15.02.2020, 16:41)Pwnzer2000 schrieb: Interessant wieviel Unsicherheit in Sachen DPF noch da ist. Da klären viele Händler auch einfach schlecht auf. Einem Dieselfahrer mit DPF sollte immer bewusst sein, dass er auch mal Langstrecken oder konstante Fahrt einplanen muss.

Regenerieren kann er sich übrigens schon ab ca 80km/h Konstantfahrt. Autobahn ab 100-120 ist aber optimal. Sportmodus sollte man nicht nutzen, da der die Regeneration verhindern kann um mehr Leistung zu bieten.

Einfach Tempomat rein und machen lassen. Bei Betriebswarmen Motor zählt übrigens auch Vollgas als natürliche Regeneration. Also keine Pussy sein und auch mal das Gaspedal ankern. Wink

Han mit meinem V6 nun 13tkm hinter mir und nie die DPF Lampe gesehen. 

Gruss Peter

Bin letzt einfach mal "aus Spaß" 145 km auf der Autobahn gefahren, um den DPF zu reinigen. Dabei bin ich nicht in N oder S gefahren, sodern habe ich manuell gewechselt und dann einen Gang runter geschaltet, damit er bei ca. 3.000 Umdrehungen läuft. Mein VW Ansprechpartner hat aber auch gemeint, dass auf der Autobahn 100-120 km/h bei N genügt und das nur ca. 20-30 Min.

Je mehr zu diesem Thema schreiben, umso beruhigter bin ich, dass ich nicht alleine das Problem / Unsicherheit habe
Zitieren
#41

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem, (V6 Bj 2017- 40 tkm) beim starten leuchtet kurz die Rußpartikel Lampe auf und danach blinkt die ganze Zeit die Vorglühlampe

und der Rock geht auf Notlaufprogramm.

Hab das Auto warm gefahren bis die Öltemperatur über 100 ° Grad hatte, danach das Auto ausgemacht - damit das Notlaufprogramm wieder ausgeht- dann

auf der Autobahn bei 2500-3000 U/min ca. 50 km   gefahren- er hat sich aber nicht freigebrand.

Kann  ich das frei brennen manuell starten ?
Zitieren
#42

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: Gestern, 21:31 von EDK.)

Wenn die Vorglühlampe brennt kann sonstwas für ein Fehler vorliegen. Auslesen lassen.

Zwangsregeneration kann mann ohne Diagnosegerät nicht anstoßen. Ist bei dir auch nicht unbedingt nötig wenn ein anderer Fehler vorliegt... Sensor oder ähnliches.

Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
[+] 1 Amaroker(n) gefällt EDKs Beitrag
Zitieren
#43

Ja habe einen Termin gemacht.

Danke
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de