Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Reifenfrage die Xte...
#1

Halli Hallo,

habe mich ja hier gerade vorgestellt: https://amaroker.de/Thread-Salli-aus-Mittelbaden und habe schon die erste Frage:

Den Amarok, den ich bestellt habe, wird mit Sommerbereifung ausgeliefert. Auf dem Passat habe ich Ganzjahresreifen, die mir im Neuzustand dieses Jahr auch prima im Skiurlaub gereicht haben. Sowas hätte ich auch gerne für den Amarok. Aaaaber:

- Ich find keine "Ganzjahresreifen"
- Scheinen "Ganzjahresreifen" "All Terrain" Reifen sein
- Scheinen AT Reifen auf Nässe nicht so der Kracher zu sein.

Mein Fahrprofil: 95% Straße im Alltag, 5% auf Streuobstwiesen und vielleicht mal in den Wald zum Holz holen.

Natürlich habe ich die Suche benutzt und mich hier in dieser Rubrik eingelesen. Leider finde ich nur Threads zu höher, breiter, härter. Das passt nur alles für mich nicht so recht. Ich möchte bei Seriendimensionen bleiben.

Ich suche also nen Reifen, den ich meistens auf de Straße fahre, aber das ganze Jahr nutzen kann. Skifahren und Holz holen wird der ja vermutlich hin bekommen Wink

Herzlichen Dank Smiley
Zitieren
#2

Hallo Auch Wink ,

Ich fahre die BF Goodrich At  Smiley auch das ganze Jahr und bei Nässe hatte ich noch nie Probleme.
Bei tiefe Fützen rauscht es nur schön und das wars.
Aquaplaning ist bei dem Reifen ein Fremdwort Cheesy

Verschleißmässig das beste was BF je Hergestellt hat.
Ich glaube die fahr ich ewig thumbsup

Gruß der Bärliner Becks
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Bärliners Beitrag
Zitieren
#3

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.08.2019, 09:57 von Sard-Rok.)

Zitat:Ich möchte bei Seriendimensionen bleiben.

Und welche ist dan Deine Seriendimension?

Die meisten AT Reifen haben auch den M+S Schriftzug, daher solltien sie auch vernünftig auf Matsch + Schnee funktionieren.

Chris
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Sard-Roks Beitrag
Zitieren
#4

245/65 R17 laut Konfigurator... Ich hab meine Daten im Profil eingetragen. 150kW Comfortline...
Zitieren
#5

Hallo,

ich würde mir an deiner Stelle einen extra Satz Winterräder kaufen.
Ganzjahresreifen sind immer ein Kompromiss.
Ich komme zwar aus einer schneereicheren Gegend Bayerns, da ist es eh kein Thema mit den Ganzjahresreifen, aber ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, ein Ganzjahres-AT-Reifen bietet dir auf kalter/nasser/matschiger Fahrbahn nie guten Halt.
Ich fahre im Sommer General Grabber AT2. Im Sommer find ich sie klasse, aber auch hier fehlt bei Regen der nötige Seitenhalt. Da fällt zügiges Durchfahren eines Kreisverkehres definitiv weg.

LG aus Niederbayern
Alex
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Darkamaroks Beitrag
Zitieren
#6

(06.08.2019, 11:13)Darkamarok schrieb: ich würde mir an deiner Stelle einen extra Satz Winterräder kaufen.
Ganzjahresreifen sind immer ein Kompromiss.

Dieser Meinung war ich auch immer. Mein Passat ist der Erste mit Ganzjahresreifen und damit war ich dieses Jahr in Reit im Winkl Skifahren während des Schneechaos'. Und alles war prima!

Einen Extra Satz wollte ich vermeiden... Muß ich dann ja auch wieder einlagern lassen. Ich wollte nämlich meine Garagen eher leerer als voller bekommen... Wink
Zitieren
#7

Ich fahre ebenfalls den BF Goodrich Ko2 ganzjährig.
Habe vor Kurzem den Yokohama Geolandar auf dem Amarok von Tagedesdonners gesehen, der auch eine ganz gute Figur macht. Ggf. wäre das eine Alternative für dich – der ist auch nicht so grobstollig wie der Ko2.
Zitieren
#8

Ich habe jetzt seit ca. 30.000km den Grabber AT3 drauf. Eigentlich war es nur eine Verlegenheitslösung, weil die ursprünglich gewünschten KO2 damals nicht kurzfristig verfügbar waren - bin aber hochzufrieden mit den Reifen. Fahre sie auch ganzjährig, im Schnee und bei Nässe nie Problem mit den Reifen gehabt.
Zitieren
#9

(06.08.2019, 12:24)Metnad schrieb: Ich habe jetzt seit ca. 30.000km den Grabber AT3 drauf. Eigentlich war es nur eine Verlegenheitslösung, weil die ursprünglich gewünschten KO2 damals nicht kurzfristig verfügbar waren - bin aber hochzufrieden mit den Reifen. Fahre sie auch ganzjährig, im Schnee und bei Nässe nie Problem mit den Reifen gehabt.

Die fahre ich auch in der Seriendimension 265/55 r 19 seit 40tkm. Restprofil 5 und 6mm.

Werde sie wieder kaufen


Amarok V6 '17
Lada Niva  '10
Honda XL250S '77
John Deere 1120
McCormick D320
Zitieren
#10

Ich fahr seit letztem Jahr die BF Goodrich AT in der Canyon Standard Größe hatte sie als neureifen auch übern Winter drauf da das Symbol für Winter auch drauf war bin dazu täglich vom Münchner Norden über die Autobahn und Landstraße nach München rein und muss sagen es ging würde aber dieses Jahr im Winter wieder auf reguläre Winterreifen zurückgreifen. 

Die Fahrten bei Schnee gingen aber finde das der Grip bei regulären Winterreifen doch besser ist. Ich fand die AT etwas schmierig bei Schneematsch oder überfrorener Nässe..


The Unicorn Driver
[+] 3 Amaroker(n) gefällt Braels Beitrag
Zitieren
#11

Was habt ihr denn dann für Winterreifen drauf? Was grobstolliges, oder ganz normale Strassenwinterreifen? Ich bin auf der Suche nach einem guten grobstollingen Winterreifen. Bei uns in der Schweiz brauche ich im Winter einen ordentlichen Reifen...
Zitieren
#12

Ich fahr seit letzten Winter den Nokian Hakkapeliitta und kann nichts schlechtes drüber sagen.
Ich glaub den fahren einige hier im Forum.


Lg Schale
Zitieren
#13

Wenn es um einen richtig gescheiten Winterreifen geht kommst du um den nokian hakkapelitta nicht herum. In meinen Augen der beste Winterreifen den es für den Amarok gibt.
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de