Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Schlafen im Hardtop
#1

Servus Leute, ich will meinen Amarok auch zum Campen nutzen aber will mir vorerst kein Dachzelt zulegen. Da ich ein Hardtop habe, bin ich am überlegen, wie man am besten auf der Ladefläche nächtigen kann. Mit geschlossener Heckklappe und Hardtop ist die Liegefläche beim Doppelkabiner leider zu kurz und wenn man beide Klappen offen lässt, hat man keinen Schutz vor Regen/Wind. Bei meiner Recherche bin ich auf die amerikanische Firma Topperezlift gestßen, die Zelte für das innere des Hardtops (mit geöffneten Klappen) verkaufen. 

Meine Frage: Hat jemand mit solchen Zelten (gerne auch vom europäischen Markt) schon Erfahrungen gemacht oder welche Alternativen (z.B. VW Bus Vorzelt drüber) habt ihr schon getestet?

[Bild: https://i0.wp.com/topperezlift.com/wp-co...3024&ssl=1]
[+] 1 Amaroker(n) gefällt octains Beitrag
Zitieren
#2

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2020, 10:22 von Michael. Bearbeitungsgrund: Direktzitat entfernt )

Hallo Octain,

Habe das gleiche Problem wie du und habe mir im letzten Jahr ein Anbauzelt Kuppelzelt bei Obelink in Holland bestellt. Dann hat man bei schlechtem Wetter eine Möglichkeit zum trockenen umziegen etc. Habe auf meiner Ladefläche noch eine sehr schöne Transportbox verlastet, worauf man auch schlafen kann und unten drunter sind deine Sachen verstaut. 
Hier kannst du dir diese Box ansehen ....   
https://amaroker.de/attachment.php?aid=4490
oder hier 
https://www.facebook.com/Transport-BOX-103070884534149/

Für eine schnelle Lösung ist allerdings deine Zeltidee auch nicht schlecht.

Gruß
Martin
Zitieren
#3

Guten Morgen,

jetzt muss ich doch etwas schmunzeln. Grin
Bin heute Morgen aufgewacht und habe überlegt hier mal zu fragen, wie ihr das macht ohne Dachzelt und ob jemand schon einmal direkt im Hardtop geschlafen hat.

Ich war letztes Jahr im Oktober mit Freunden noch in Urlaub.
Sie hatten einen Wohnwagen und ich wollte ein Zelt aufstellen.
Durch den Regen habe ich mich dann entschieden auf der Ladefläche unter dem Hardtop zu nächtigen.
Hatte hierfür ein paar Decken auf der Ladefläche ausgelegt und mit meiner Größe von nur 1,65 hatte ich inkl. meinem Hund genug Platz zum Schlafen.

Ich habe es allerdings nur 2 Tage auf Grund der Kälte ausgehalten und bin dann doch in den Wohnwagen zu meinen Freunden gewandert. Cheesy

Für dieses Jahr habe ich nun folgende Pläne, um es zu optimieren:
- Matratze für die Ladefläche kaufen (nur Decken war doch etwas hart für meinen Rücken)
- ggf. Heißlüfter falls es zu kalt wird (im Sommer braucht man den natürlich nicht Wink )
- ...

Das Zelt für die Ladefläche ist allerdings auch eine geniale Idee und ich folge dem Beitrag.
Sollte es nicht zu teuer sein, wäre das auch eine Überlegung wert.

Viele Grüße
Melanie
Zitieren
#4

Nunja, das "Zelt" von Topperezlift ist eigentlich nur eine Art Vorhang, den man innen an Hardtop, Ladeflächenboden und -seitenwänden befestigt. Das Ding kostet mit Privacy Panels 475$ + Versand + Zoll.
Sieht zwar ganz lustig aus, aber es hält nur mit Klett. Wenns wirklich regnet, kann ich mir nicht vorstellen, wie das halten soll. Geschweige denn, dass einem auf der Ladefläche nicht alles durchsifft. Es finden sich leider auch keine Angaben dazu, wie durchlässig das Material ist.
Zitieren
#5

(13.02.2020, 12:24)Zoetrope schrieb: Nunja, das "Zelt" von Topperezlift ist eigentlich nur eine Art Vorhang, den man innen an Hardtop, Ladeflächenboden und -seitenwänden befestigt. Das Ding kostet mit Privacy Panels 475$ + Versand + Zoll.
Sieht zwar ganz lustig aus, aber es hält nur mit Klett. Wenns wirklich regnet, kann ich mir nicht vorstellen, wie das halten soll. Geschweige denn, dass einem auf der Ladefläche nicht alles durchsifft. Es finden sich leider auch keine Angaben dazu, wie durchlässig das Material ist.

Ja da hast du Recht.
Hast du zufällig einen Link zu so etwas?
Wenn ich danach suche finde ich nur die Dachzelte bzw. Zelte für ohne Hardtop.
Vielleicht muss ich meine Suche aber auch noch ein bisschen ändern.

Danke und Gruß
Melanie
Zitieren
#6

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2020, 14:52 von Zoetrope.)

octain hat in seinem Eingangspost die Website vom Hersteller verlinkt.
Topperezlift nennt es Nomad Camper Package: https://topperezlift.com/index.php/produ...r-package/
Ein Aufbauvideo gibts auf Youtube (Link)
Zitieren
#7

(13.02.2020, 14:45)Zoetrope schrieb: octain hat in seinem Eingangspost die Website vom Hersteller verlinkt.
Topperezlift nennt es Nomad Camper Package: https://topperezlift.com/index.php/produ...r-package/
Ein Aufbauvideo gibts auf Youtube (Link)

Danke, der Link wird mir oben nicht angezeigt.
Vom Video sieht es ja super easy aus.
Zitieren
#8

Hey Leute,

ich schlafe regelmäßig auf meiner modifizierten Pritsche mit Hardtop. Bis ca. 184cm auch ausgestreckt möglich. Finde das mega bequem. Kälteprobleme habe ich keine, da ich aus der Outdoor-Szene komme und auch im Winter draussen schlafe ;-).

Ich habe auf meinem YT-Kanal ne kleine Reihe über den Ausbau meines Amaroks. Der hintere Ausbau "Stufe 1" ist noch nicht verfilmt, kommt aber im Frühjahr. Einfach mal nach "amarok azze" suchen, falls es jemanden interessiert. Möchte hier nur nicht zuviel Werbung machen ;-).

Grüße
Azze
[+] 3 Amaroker(n) gefällt Azzes Beitrag
Zitieren
#9

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.02.2020, 21:56 von octain.)

(13.02.2020, 12:24)Zoetrope schrieb: Nunja, das "Zelt" von Topperezlift ist eigentlich nur eine Art Vorhang, den man innen an Hardtop, Ladeflächenboden und -seitenwänden befestigt. Das Ding kostet mit Privacy Panels 475$ + Versand + Zoll.
Sieht zwar ganz lustig aus, aber es hält nur mit Klett. Wenns wirklich regnet, kann ich mir nicht vorstellen, wie das halten soll. Geschweige denn, dass einem auf der Ladefläche nicht alles durchsifft. Es finden sich leider auch keine Angaben dazu, wie durchlässig das Material ist.

Wenn das nur Mit Klett befestigt wird, dann kann es ja nicht viel taugen...

(13.02.2020, 16:01)Azze schrieb: Hey Leute,

ich schlafe regelmäßig auf meiner modifizierten Pritsche mit Hardtop. Bis ca. 184cm auch ausgestreckt möglich. Finde das mega bequem. Kälteprobleme habe ich keine, da ich aus der Outdoor-Szene komme und auch im Winter draussen schlafe ;-).

Ich habe auf meinem YT-Kanal ne kleine Reihe über den Ausbau meines Amaroks. Der hintere Ausbau "Stufe 1" ist noch nicht verfilmt, kommt aber im Frühjahr. Einfach mal nach "amarok azze" suchen, falls es jemanden interessiert. Möchte hier nur nicht zuviel Werbung machen ;-).

Grüße
Azze

Kenne deinen Kanal tatsächlich schon und habe auch die Amarok-Videos schon alle geschaut. Cooler Kanal, Ich freu mich auf jeden Fall auf das Ausbau-Video.
Zitieren
#10

Habe ich ach gefunden der Ausbau wird interessant
Zitieren
#11

Das freut mich zu lesen. Danke Euch!

Ich mag den Gedanken daran, dass ich hinten im Hardtop halt komplett "unsichtbar" schlafen kann. Kein Dachzelt, keine Ladeflächenverlängerung, da fall ich nicht auf. Und ich kann natürlich mein Kanu auf dem Dach gut transportieren.

Ich glaube ein Dachzelt ist richtig cool, aber ich bin Laternenparker und habe keine Garage ... d.h., wenn ich mit Family mal unterwegs bin und nicht im Bodenzelt schlafen möchte, dann muss ich mir eben ein Dachzelt leihen. Ein Immerdrauf ist mir zu unpraktisch, auch wegen dem Kanu. Spannend wird noch die Frage bzgl. Markise. Ich werde mir erstmal keine montieren, sondern das eher mit einem Tarp versuchen. Aber das Rumprobieren damit steht noch aus.

Haltet uns hier auf dem Laufenden, was Ihr so gefunden oder gemacht habt :-)
Zitieren
#12

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.02.2020, 08:11 von Felicity52.)

(13.02.2020, 16:01)Azze schrieb: Hey Leute,

ich schlafe regelmäßig auf meiner modifizierten Pritsche mit Hardtop. Bis ca. 184cm auch ausgestreckt möglich. Finde das mega bequem. Kälteprobleme habe ich keine, da ich aus der Outdoor-Szene komme und auch im Winter draussen schlafe ;-).

Ich habe auf meinem YT-Kanal ne kleine Reihe über den Ausbau meines Amaroks. Der hintere Ausbau "Stufe 1" ist noch nicht verfilmt, kommt aber im Frühjahr. Einfach mal nach "amarok azze" suchen, falls es jemanden interessiert. Möchte hier nur nicht zuviel Werbung machen ;-).

Grüße
Azze

Coole Sache, werde ich mir bei Gelegenheit gleich mal ansehen. thumbsup

(13.02.2020, 21:54)octain schrieb:
(13.02.2020, 12:24)Zoetrope schrieb: Nunja, das "Zelt" von Topperezlift ist eigentlich nur eine Art Vorhang, den man innen an Hardtop, Ladeflächenboden und -seitenwänden befestigt. Das Ding kostet mit Privacy Panels 475$ + Versand + Zoll.
Sieht zwar ganz lustig aus, aber es hält nur mit Klett. Wenns wirklich regnet, kann ich mir nicht vorstellen, wie das halten soll. Geschweige denn, dass einem auf der Ladefläche nicht alles durchsifft. Es finden sich leider auch keine Angaben dazu, wie durchlässig das Material ist.

Wenn das nur Mit Klett befestigt wird, dann kann es ja nicht viel taugen...

Naja, es gibt "Klett" und es gibt "Klett Grin 
Kommt auf die Qualität an.
Werde das auf jeden Fall mal weiter verfolgen.
Nächste Anschaffung ist aber bestimmt erstmal eine Matratze.
Zitieren
#13

(17.02.2020, 08:10)Felicity52 schrieb: Nächste Anschaffung ist aber bestimmt erstmal eine Matratze.

Hey, wenn Du magst, dann warte noch ein wenig. Ich habe mir vor Kurzem auch eine Matratze bestellt, aber halt komplett zugeschnitten für meinen Ausbau. Das wird in dem Video dann alles gezeigt werden. Ich kann halt nicht sagen, wann das Video konkret kommen wird. Ist aber der nächste Teil der Amarok-Ausbau-Reihe und ich plane es in ca. 4-10 Wochen.
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Azzes Beitrag
Zitieren
#14

(17.02.2020, 15:47)Azze schrieb:
(17.02.2020, 08:10)Felicity52 schrieb: Nächste Anschaffung ist aber bestimmt erstmal eine Matratze.

Hey, wenn Du magst, dann warte noch ein wenig. Ich habe mir vor Kurzem auch eine Matratze bestellt, aber halt komplett zugeschnitten für meinen Ausbau. Das wird in dem Video dann alles gezeigt werden. Ich kann halt nicht sagen, wann das Video konkret kommen wird. Ist aber der nächste Teil der Amarok-Ausbau-Reihe und ich plane es in ca. 4-10 Wochen.

Solange kann ich noch warten Wink
Zitieren
#15

Hi,

Als der Amarok noch mein daily driver war und ich das Dachzelt deswegen nicht immer drauf hatte dachte ich auch über das Schlafen im Hardtop nach.
Mein "Versuchsaufbau" bestand aus einer alten Gkasfaser Zeltstange vom Igluzelt und einer Abdeckplane für ATVs/Quads. Qausi als "Heckmütze". Der Gummizug von der Plane hielt schon recht gut. Besser ließ es sich jedoch mit Expandern am Radkasten sichern und auf dem Hardtop mit Expandern und Saughaken. Das Problem war nur: Ich habe alles schön befestigt und stand dann draußen.... Also hätte ich noch einen RV einnähen müssen.
Allerdings ist das nicht ohne, was an Kondenswasser zusammenkommt. Gegen Kälte hilft die gute alte Autotherm 2D (sitzt bei mir auf der Ladefläche hinter dem linken Radkasten).

LG
Eva
[+] 1 Amaroker(n) gefällt evantes Beitrag
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de