Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Schnorchel
#1

Servus Leute, 
ich hoffe ich habe die Suchfunktion richtig genutzt.. Trotzdem nichts gefunden.

Mein Wagen soll einen Schnorchel bekommen... Nur welcher ist der richtige?
Muss er von einem namhaften Hersteller sein? Oder reicht/funktioniert auch etwas günstiges? 
Meine Angst vor den billigen ist hauptsächlich, dass es nicht vollständig dicht wird und der Schnorchel nicht UV beständig ist..  Hat jemand Erfahrung? 
Grüße aus Osthessen
Zitieren
#2

Hi,

Ich kenne mich nicht bis ins Detail aus bei diesem Thema, aber soweit ich weiß ist es mit einem Schnorchel nicht getan.
Es muss auch die Getriebeentlüftung neu verlegt werden bzw. mit einem Schlauch verlängert werden.
Aber dazu gibt es Umbausätze.
Evtl. kann jmd hier seine Erfahrungen teilen der schon einen Schnorchel hat.

Grüße aus dem Osten.


P.S.: Ich glaube mich zu erinnern das es ingesamt sogar 3 Entlüftungen waren die umgebaut werden müssen.


Gruß,
Sandro
Zitieren
#3

Hey, ich hab am neuen wie auch schon am alten den snorkel von seikel. Bin sehr zufrieden damit Verarbeitung und alles top Smiley
Wie mein Vorredner schon sagte macht es nur Sinn wenn man in dem Zug auch die getriebeentlüftung hoch legt (Getriebe, verteilergetriebe, Hinterachs und vorderachsdifferenzial)
Zitieren
#4

Moin Moin!

Wir haben nun auch seit Jahren den Seikel Schnorchel mit den dazugehörigen Höherlegungen der Entlüftung dran.

Es geht natürlich auch nur der Schnorchel....aber wenn er nicht nur zur Optik montiert werden sondern auch seinem eigentlich Zweck dienen soll, dann auf jeden Fall die Entlüftungen hoch.

Und wenn der Wagen noch recht neu ist und Garantie hat, wäre ein Argument für den Seikel-Schnorchel, dass die VW Garantie dadurch nicht beeinträchtigt wird.

Mal unabhängig davon, dass wir bei Seikel noch so einiges anderes gemacht haben lassen und der ganze Ablauf von erstem Kontakt bis zur Fertigstellung ist beispiellos positiv und nur zu empfehlen. Da gebe ich dann gerne etwas mehr Kohle auf die Theke.

Tom


Zufriedener Erstbesitzer eines Amarok Singlecab aus 2012 mit Hardtop und Seikelumbauten!
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Attitudes Beitrag
Zitieren
#5

Hallo!
Neu dabei, aus Belgien. Sorry aber mein Deutsch is nicht so perfect.
In einige wochen komt mein Amarok V6 und ich denke daruber  ein Seikel snorkel zou kaufen. Hat jemand erfarung mit wind oder Ansaugung Geräusch
Zitieren
#6

Hallo DJ2391: Also wir haben einen Vierzylinder Amarok mit Seikel Schnorchel. Aber ich denke, das macht keinen Unterschied zum V6:

Windgeräusche könnte ich nicht bestätigen. Das Luftansaugen ist natürlich hörbar. Auch bei geschlossenem Fenster. Aber so gehört das nun mal :-) ich weiß nicht, ob das am Seikelschnorchel liegt, aber ich gehe mal davon aus, dass alle Schnorchel schnorcheln.


Zufriedener Erstbesitzer eines Amarok Singlecab aus 2012 mit Hardtop und Seikelumbauten!
Zitieren
#7

Danke Attitude!
Dieter
Zitieren
#8

Hi,

ich habe von einem privaten Verkäufer einen Schnorchel gekauft.
Dieser hat ein Markenteil angeboten und ich habe ein Chinateil bekommen ... kein Umtausch ... das ist aber eine andere Geschichte.

Das Chinateil funktioniert soweit auch. Anleitung zum Einbau war ok, Gutachten zweifelhaft, Form hat gut gepasst und er funktioniert auch in der Praxis.
Geräusche vom Ansaugen sind normal.

Bei der Lösung wird der bestehende Kasten (mit dem Luftfilter) modifiziert (Schneiden, neue Manschette einkleben, ...)
Nach 2 Jahren kommt dort nun zu kleinen Undichtheiten unter Last, da sich der Kasten zusammenzieht und sich damit verformt.

So wie ursprünglichg geplant würde ich einen namhaften Hersteller wählen.

Gruß
chocho

PS: die Höherlegung der Entlüftung war mir bei Seikel zu teuer, entweder selber basteln oder in Australien kaufen.
Zitieren
#9

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.01.2019, 20:07 von juma.)

(26.01.2019, 11:07)chocho schrieb: Hi,

ich habe von einem privaten Verkäufer einen Schnorchel gekauft.
Dieser hat ein Markenteil angeboten und ich habe ein Chinateil bekommen ... kein Umtausch ... das ist aber eine andere Geschichte.

Das Chinateil funktioniert soweit auch. Anleitung zum Einbau war ok, Gutachten zweifelhaft, [...]
Servus,
leider Antwort weg, da vorher mit dem iPad verfasst...
Wie hast du denn den Schnorchel eingetragen bekommen von TÜV/DEKRA, wenn das Gutachten zweifelhaft war? Haben sie das akzeptiert?



beste Grüße aus dem Odenwald!


Uli
Zitieren
#10

Hallo,
der Schnorchel interessiert keinen Gutachter. Hatte vor Jahren wegen meinen Jimny auch angefragt, da war die Aussage, steht nicht aus der Fahrzeugkontur heraus, daher nicht Eintragungspflichtig. In den Jahren schon mehrfach zur HU gewesen, hat keinen interessiert.

Gruß Torsten


Highline 120 kW permanent von 11/2010-04/2017
Highline 150 kW permanent von 05/2017-??
Zitieren
#11

(27.01.2019, 15:36)Kelle schrieb: Hallo,
der Schnorchel interessiert keinen Gutachter. Hatte vor Jahren wegen meinen Jimny auch angefragt, da war die Aussage, steht nicht aus der Fahrzeugkontur heraus, daher nicht Eintragungspflichtig. In den Jahren schon mehrfach zur HU gewesen, hat keinen interessiert.

Gruß Torsten

Servus Torsten,

ich kann mich an einen Artikel in der ADAC-Moptorwelt erinnern, da wurde ein Fußgänger bei einem Unfall schwer verletzt und die Versicherung hat dann die Leistung verweigert, da das Teil nicht eingetragen war. Ich bin bei soetwas sehr vorsichtig. Wenn es ein Leichtes ist, das Ding eingetragen zu bekommen, warum nicht!?

Ich hatte mich auch beim TÜV erkundigt und man sagte mir auf der anderen Seite aber auch, dass der Snorkel nicht einzutragen sei, wenn er die angegebenen Fahrzeugmaße nicht überschreitet, sehr wohl aber, wenn technisch im Motorraum die Ansaugeinrichtung des Motors verändert, also nicht mehr serienmäßig sei. Dies ist ja bei einem professionell verbauten Snorkel der Fall (die anderen Teile sind ja nur Show).

Übrigens steht meiner einen Tick über das Fahrzeugdach in der Höhe hinaus, wird allerdings vom montierten Dachträger mit LED-Beleuchtung noch überragt. Letzteres ist aber Ladung Wink

Ich habe meinen jedenfalls eingetragen und ein Gutachten war auch dabei...



beste Grüße aus dem Odenwald!


Uli
Zitieren
#12

Hallo allerseits,

Kurze Frage zum Schnorchel:
In welche Richtung sollte die Öffnung des Schnorchels zeigen?
Bei Stellung in Fahrtrichtung stelle ich mir die Ansaugung besser vor da ja die Lust regelrecht herein gedrückt wird, jedoch wie schaut es mit Wasser bei Regen aus? Oder Staub?
Bei Stellung entgegen der Fahrtrichtung würde ich sagen schlechtere Ansaugung gerade bei höheren Geschwindigkeiten, jedoch guter Schutz vor Wasser und Staub.

Habe momentan nicht vor einen Schnorchel zu verbauen aber auf Bildern erkennt man das es jeder anders macht und ich Frage mich halt was der sinnvollere/ richtige Weg ist.


Danke und Grüße aus Dresden.


Gruß,
Sandro
Zitieren
#13

(09.02.2019, 09:11)OffroadSachse schrieb: Hallo allerseits,

Kurze Frage zum Schnorchel:
In welche Richtung sollte die Öffnung des Schnorchels zeigen?
[...]

Servus,


laut meinem "Einbauer" ist es nicht so, dass man das machen bzw. in dem Fall drehen kann wie man möchte, sondern es sich vielmehr aus der Herstellervorgabe ergibt.

Wenn der Schnorchel eine bauartbedingte Abnahme für ein Fahrzeug voweisen kann, sollte das drinstehen.



beste Grüße aus dem Odenwald!


Uli
[+] 1 Amaroker(n) gefällt jumas Beitrag
Zitieren
#14

Hallo Zusammen Wink ,

Seikel sagt nach hinten Toni

Gruß der Bärliner Becks
Zitieren
#15

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2019, 15:05 von juma.)

(11.02.2019, 08:46)Bärliner schrieb: Hallo Zusammen Wink ,

Seikel sagt nach hinten Toni

Gruß der Bärliner Becks

Servus,

stimmt, der in den meisten Fällen verbaute "Snorkel" ist beim Amarok nach hinten zu montieren... thumbsup



beste Grüße aus dem Odenwald!


Uli
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de