Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Von BA auf BE in Grenzland RLP - DANKE Amaroker
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.06.2020, 11:36 von kuppix.)

Hallo Amaroker,

war ein bisschen Neuland für den hiesigen TÜV... aber dank der Infos aus dem Forum eine kleine Sache.
In der Pfalz ist alles langsamer und später... wir bekommen Corona wahrscheinlich erst in 5 Jahren...

07.05.2020 Neufahrzeug angemeldet als N1G (J Fahrzeugklasse) und BA (4 Art des Aufbaus)
08.05.2020 Abholung im Werk - ohne Besichtigung
13.05.2020 Prüfung nach §13 FZV zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere 34,50€
14.05.2020 Umgemeldet als N1G und BE auf der Kreisverwaltung Südwestpfalz
14.05.2020 Steuerbescheid 01 nach Hubraum und Umweltbelastung : 9,50€ x 30 angefangene 100ccm + 2€ x 168g/km über 95g/km = 621€ jährlich
21.05.2020 Steuerbescheid 02 nach Gewicht: 10x11,25€ + 5x12,02€ = 172,60€ kam automatisch, d.h. kein Einspruch nötig!

da zahle ich die 11€ Steuer vom 07.05 bis 13.05 gerne...

Habe beim gleichen TÜV Prüfer (umgänglicher und guter Mann) meinen 4 Türer Isuzu vorgezeigt (muss), da ich die COC Papiere verschlampt habe (kann). Der hat den Radstand und die Pritsche gemessen 40% von 138cm ausgerechnet und Daumen gereckt. Geguckt ob die Pritsche offen und vom Fahrerhaus getrennt ist, Daumen nochmal gereckt... jetzt kommt das gleiche Spiel wie vorher...

Also nochmal Danke!

MfG Felix
[+] 2 Amaroker(n) gefällt kuppixs Beitrag
Zitieren
#2

Super – Dafür gibts das Forum hier! Smiley
Zitieren
#3

Hallo Amaroker,


nachdem ich im Juli 2020 meinen neuen Amarok bekommen habe,
kam nach der Zulassung der "Schock vom Fianzamt" - Steuer 637,- € - als PKW.
Zuerst habe ich mal direkt Widerspruch eingelegt - dann Fotos geschickt -dann sollte ich zum vermessen,
wobei der Hinweis stand : das bis jetzt alle Fahrzeuge die vermessen wurden als PKW geblieben sind.
Nachdem ich mich dann hier mal etwas schlauer gemacht habe,
bin ich zum TÜV, in meinem Fall KÜS , von BA auf BE umgeschlüsselt, war kein Problem,
da der Prüfer sofort sagte, das der Amarok ja ein Pickup/ Geländewagen sei.
Damit sofort zum STVA und alles neu gemacht.
2 Wochen später dann die " neue Berechnung der Steuer mit 185,- €.

Somit nochmal Danke an alle die hier diese Tips geben.

Freundliche Grüße
BauUdo
[+] 2 Amaroker(n) gefällt BauUdos Beitrag
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de