Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Westalpen August 2020
#1

Hi zusammen :Smiley
Ich bin seit heute neues Mitglied, daher bitte nicht gleich steinigen, sollte mein Beitrag in der falschen Kategorie eingeordnet sein... 

Ich plane ab dem 03.08.2020 für ungefähr 7-9 Tage die Westalpen unsicher zu machen. 
Die bisher geplante, ungefähre Route könnte so aussehen: 

Tag 1:
Abfahrt von Campingplatz in Ovario
Route 217 Malga Claupa von Ovaro nach Chiassis, SG4-5
Fahrt von Chiassis nach Pesariis auf Asphalt (16km) 
Einstieg in Route 221 Forcella Lavardet von Pesariis nach San Stéfano di Cadore, Übernachtung offroad, SG4 

Tag 2: Vollendung Route 221 mit Ende in San Stéfano di Cadore.
Fahrt auf Asphalt von San Stéfano di Cadore nach Ghértele, Übernachtung auf Campingplatz und Auffüllen der Vorräte (180km) 

Tag 3: Einstieg in Route 240 Monte-Verena-Gipfelsträßchen von Ghértele nach Rotzo, SG3-4, zwischen drin Rundweg über Croce del Civello, SG4-5, Übernachtung offroad.

Tag 4: Vollendung Route 240 mit Ende in Rotzo.
Fahrt auf Asphalt von Rotzo nach Tiarno di Sopra, Übernachtung Campingplatz mit auffüllen der Vorräte. (100 Km) 

Tag 5: Route 306 Passo di Tremalzo von Tiarno di Sopra über San Michele, SG 3-4 nach Limone sul Garda über die Brasaschlucht, Übernachtung auf Campingplatz am Gardasee.

Tag 6: Fahrt auf Asphalt nach Anfo (60km)
Route 327 Passo della Spina von Anfo nach Cóllio, SG2-3
Weiterfahrt auf Asphalt nach Salbertrand (300km) Übernachtung auf Campingplatz, Auffüllen der Vorräte.

Tag 7: Einstieg Route 356 Monte Pramad mit Übergang zu 357 Mont Jafferau. Von Salbertrand nach Gleise, SG4, Übernachtung nähe Gipfelfort Monte Jafferau.

Tag 8: Route 356/357 beenden, Vorräte auffüllen und Einstieg Route 358.
Route 358 Colle Sommeiller von Bardonécchia. Übernachtung offroad

Tag 9: Rückfahrt nach Bardonécchia, Ende der geplanten Tour.

An die Erfahrenen unter euch: Ist die Strecke in etwa zu erfahren oder gibt es bekannte Sperrungen/ Einschränkungen? Ich denke, dass Anfang August auch der meiste Schnee abgetaut sein müsste... 

Hat jemand Interesse mitzukommen oder plant selbst eine Route? (An die ich mich auch gerne anschließe) :Smiley Alleine zu fahren ist mir etwas zu riskant, sollte doch mal was passieren. 


Aktuell fahre ich noch einen A35 AMG, Anfang/Mitte Juli kommt dann ein Amarok, Baujahr 2015, Handschalter mit zuschaltbarem Allrad, Untersetzung und Hecksperre, 140PS, her. Dieser bekommt ne Seilwinde, Unterfahrschutz und MT Reifen. Zum Übernachten ein Dachzelt. Sollte für die Westalpen ausreichen. 

Viele Grüße 
Joshi
Zitieren
#2

Zu den Sperrungen für nächsten Sommer kann man noch gar nichts sagen das ändert sich von Jahr zu Jahr.

Kann das sein das du die Dolomiten mit den westalpen verwechselst ? So ist das auf jeden Fall ne Tour die schon sehr heftig ist. Und was die Dolomiten angeht kann ich gar nichts sagen auch Gardasee weiß ich nur das es viele Sperrungen gibt

Gruß Sauerländer
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de