Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Startproblem nach Betrieb Standheizung
#16

Diese problem hab ich auch.
Meine Lösung was bei mir funktioniert,

1.Standheizung mindestens 30min. laufen lassen.
oder
2. Zündschlüssel 2- 3 mal auf stufe 2 drehn ohne anzulassern so dass es mehrmals vorglüht.

bei mir funktioniert das immer
Zitieren
#17

Das geht bei mir auch so.... Ist ja aber nicht Sinn der Sache...


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#18

aber einfacher als sich zu nerven Grin
Zitieren
#19

Stimmt....


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#20

Hab das gleiche Problem! Auch original ab Werk. Habe aber festgestellt wenn die Heizung ca 20 Min läuft springt er normal an und wenn die Laufzeit kürzer ist so ca. 10-15 Min dann orgelt er und rumpelt dann so 2-3 Sec unrund rum als ob er halt Luft im Diesel hat.


Wer später bremst ist länger schnell :D
Zitieren
#21

Wir hatten dieses Problem auch schon bei unsern Fahrzeugen, bis sich herausstellte, wenn zuwenig Sprit im Tank war lief die Heizung nicht mehr an.
Vielleicht ist daß der Grund.
Zitieren
#22

sobald die tankanzeige leuchtet lässt sich die standheizung nicht einschalten.
Zitieren
#23

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.11.2014, 23:09 von EDK.)

Nein, die Heizung lief und Tank ist fast voll...

Was Büchsenpapa geschrieben hat kommt ungefähr hin.... Werde ich morgen mal testen... vorausgesetzt wir haben um 0 Grad


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#24

Ist der Tank mehr als 1/3 Voll?
Zitieren
#25

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.11.2014, 00:29 von EDK.)

Ich schrieb fast voll, das ist glaub ich mehr als 1/3.... ;-)

Aber es geht um das starten des Motors, nicht um das anspringen der Standheizung.


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#26

....habe es heute früh bei mir mal nachgestellt. Er springt sogar besser an als ohne vorheizen. Gefühlt: halbe Motorumdrehung! Standheizung lief genau 30 min, und ist eine originale mit Standheizungsaufrüstung.
Zitieren
#27

Moin,

passt zwar nicht ganz, aber "gehört" zu Standheizung.

Was mir im Vergleich zum Benz aufgefallen ist:

Selbst wenn die Standheizung 30min läuft, zeigt der Motor beim Start keine Temperatur an (Innenraum ist aber schön warm).

Soweit ich das aus der Bedienungsanleitung entnehme, wird ja nur der Heizungskreislauf durch die Standheizung vorgewärmt, der Motorkreislauf aber anscheinend nicht.

Ist da bei Euch auch so, oder zeigt die Motortemperaturanzeige (sofern vorhanden) sofort nach Start etwas an?

Deichrutscher


Hier im Norden sind die Berge nicht hoch, sondern lang und manchmal kurvig :-)

Zitieren
#28

Nein Temperatur wird noch keine angezeigt, wird aber schneller warm wenn die Stanheizung vorher lief.
@Rene wenn die Standheizung länger läuft ist das Problem bei mir auch nicht aber bei Laufzeiten unter 20 Minuten ist es mir aufgefallen.


Wer später bremst ist länger schnell :D
Zitieren
#29

Mein Scangauge zeigt nach 20min Heizung 35 Grad an, mal mehr, mal weniger, je nach Außentemperatur . Nach 30min sind es 50


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#30

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.2014, 13:19 von Deichrutscher.)

Danke für die Info,

EDK, Du hast ja auch die Originalanzeige im Armaturenbrett, zeigt diese denn parallel zum ScanGauge an, oder zeigt die nach Motorstart auch erst verzögert an?

Das würde ja bedeuten, das der mit ScanGauge ausgelesene Sensor an einer anderen Stelle sitzt, als der Sensor für die Armaturenbrettanzeige (kleiner/großer Kreislauf).


Deichrutscher


Hier im Norden sind die Berge nicht hoch, sondern lang und manchmal kurvig :-)

Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de