Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Startproblem nach Betrieb Standheizung
#46
Haste das Problem denn auch wenn der Motor von normaler Fahrt warm ist?
Zitieren

#47
Nein, dann ist alles bestens. Dann ist ja auch der große Wasserkreislauf warm. Die Standheize macht nur den kleinen warm... Soviel ich weiß
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#48
Kurz zur Aufklärung:
Der kleine und große Kreislauf ist durchs Termostat getrennt.
Der kleine umfasst den Heizkreis UND den Motorblock.
Der große geht dann über den Kühler. Also die Standheizung pumpt das heiße Wasser als erstes in den Wärmetauscher. Da wird die Luft erwärmt....das nun kühlere Wasser läuft weiter und erwärmt den Motorblock....dann wieder zur Heizung. Solange nun ordentlich wärme am Wärmetauscher abgenommen wird, wird der Motorblock wenig vorgewärmt. Wenn der innenraum nun warm ist....bleibt mehr wärme für den Motorblock übrig und erwärmt ihn stärker. Das steigert sich solange....bis alles warm ist und die Heizung runterregelt, oder die Laufzeit beendet wird. Der Große Kreislauf erwärmt sich nie...
Zitieren

#49
(01.12.2014, 19:14)EDK schrieb: Heute morgen ausprobiert... Ohne Standheize bei - 2 Grad mit ca 3sek Vorglühen sofort angesprungen. Motor sofort wieder aus gemacht, eine Stunde später mit 20min Heizzeit vorweg, Anlasser dreht ca 3-4 sek bis Motor anspringt...
Sieht so aus als wenn das Steuergerät denkt das Motor warm ist und braucht nicht zu glühen...
Gruß Heiko

Genau das hatte ich eingangs vermutet! Das sollte der [emoji3] aber testen können!
amaroker.de - hier bin ich richtig!
Zitieren

#50
Ja, nur die wissen halt nicht wie sie das weg bekommen, es gab ja ein update... Ich hab noch nicht vorgesprochen...
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#51
Gerade mit der Kundenbetreuung telefoniert... "Von dem Problem hab ich noch nie gehört..."
Ja, nee, is klar... deswegen gab es ja auch ein Software Update....
Ich soll in der Werkstatt vorsprechen... mach ich dann in Verbindung mit Inspektion und den Türfolien...
Gruß Heiko
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#52
(27.11.2014, 12:36)EDK schrieb: Das Problem ist bei VW bekannt... Thorsten (weisser Rok) hat das genauso...

Hallo zusammen!
Damit war ich dann wohl gemeint. Und da ich mich ja nun auch angemeldet hab, kann ich auch was dazu sagen.
Ich habe nächste Woche Donnerstag einen Termin beim Cheesy . Er hat das NSC jetzt nochmal angeschrieben, mit dem Hinweis auf den Schriftverkehr vom Anfang diesen Jahres.
Ich bin gespannt was dabei rauskommt, ob ich den Termin überhaupt wahrnehmen MUSS!

Ich lass mich überraschen!

Gruß Thorsten
Zitieren

#53
(01.12.2014, 18:28)Kalle26 schrieb:
(01.12.2014, 18:02)Bacardi schrieb: @gaillo

Die Standheizung ist ja auch nicht für den dauerbetrieb gedacht, die läuft doch max ne stunde oder weniger oder nicht?

Ich muss mal im werk nachfragen wenn ich dazu komme.

Webasto empfehlt das das die Einschaltdauer die Fahrzeit nicht überschreitet. 20min. Fahrzeit = 20min. Heizzeit.

Versteh ich das richtig, man soll mindestens so lange fahren wie die SHZ vorher geheizt hat? Huh
Zitieren

#54
Ja, um die Batterie wieder zu laden...
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#55
Aha und wieder ein Stück schlauer. Grin
Zitieren

#56
Wobei Webasto und Eberspächer dies inzwischen als "veraltet" ansehen. Die neuen Standheizungen arbeiten effizienter als die Alten. Natürlich können aber die Hersteller nicht den Stromverbauch des Lüftermotors beeinflussen.
Zudem schaltet sich die Heizung nicht ein, wenn zu wenig Saft auf der Batterie ist.
Zitieren

#57
Bei mir ist das Problem definitiv das nicht vorgeglüht wird wenn die Standheizung ne Weile lief
Wer später bremst ist länger schnell :D
Zitieren

#58
[emoji106], der Glonntaler sagt das man ja nicht sieht wie lange vorgeglüht wird... Sieht man schon an der Lampe und mit Heizung vorher glüht da fast nix...
Abwarten was VW sagt... Bis ca 15 min ist alles gut, wenn sie länger läuft glüht nix
Gruß Heiko
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#59
....ja das stimmt: die Glühkerzen glühen schon vor, wenn man die Tür auf macht, und glühen nach wenn der Motor schon läuft. Die Glühkontrolle, ist eigentlich nur eine Diagnoseleuchte und hat nichts mit der Glühzeit, oder Funktion der Glühkerzen zu tun. Rückschlüsse aus dem Leuchten zu ziehen ist somit sinnfrei.
Zitieren

#60
Warum leuchtet sie dann aber unterschiedlich lange??? Wenn der Motor kalt ist leuchtet sie ja bedeutend länger als wenn die Standheizung lief!
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de