Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Der Navigations Thread
#16

Hier mal eine Firma die nur Halter herstellt

http://www.rammount-shop.de


So ab gehts ;)
Zitieren
#17

So gestern erster Testverbau, wackelt aber noch zu doll über die kleine Alusschiene... Hier werde ich den multifixierpunkt von brodit wohl nehmen Smiley

Grundhalter vom Getränke habe ich für die erste Idee genutzt plus ein universellen Tablet Halter...

Positon ist super, aber je länger der Abstand des Montagepunktes zum Tablet ist desto mehr vibriert es...

Tablet Halter ist der:

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00QKC07BY

Und erster Testverbau ist so :

[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/01/...4c4bac.jpg]

[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/01/...675be0.jpg]

[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/01/...601fe9.jpg]

[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/01/...74aff3.jpg]

[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/15/01/...10eafd.jpg]

Anleitung folgt wenn das wackeln aufgehört hat Wink

Lg euer Osiris


So ab gehts ;)
Zitieren
#18

Ich bin gerade an einer Eigenentwicklung dran... Handyhalterung hab ich schon fertig umgebaut!
Gestern Abend is auch die IPad mini Stockhalterung fertig geworden... Einfach von oben einstecken und fertig... Kommt oben in das Ablagefach.


Zitieren
#19

Thomas Fotos Wink


So ab gehts ;)
Zitieren
#20

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2015, 16:01 von Thomas S..)

               

Dieses ganze halterungskram is mir dermaßen auf den Keks gegangen!! So ist alles wesentlich aufgeräumter...


Zitieren
#21

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2015, 16:06 von Osiris.)

Ist halt alles Geschmacksache Wink und meistens kommen aus viele Ideen ja neue Ideen Wink

Ist halt alles Geschmacksache Wink und meistens kommen aus viele Ideen ja neue Ideen Wink


So ab gehts ;)
Zitieren
#22

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2015, 16:16 von Thomas S..)

Die iPad halterung selber verschwindet fast komplett in der Ablage...
Diese Schwanenhals halterung zb. Hatte ich damals in dem Multivan... Hatte sie an der Beifahrersitzkonsole unten befestigt... Schwankte alles viel zu sehr! Im Moment hab ich ja noch diese Halterung mit dem Saugnapf... Das is aber alles im Wege wenn mal kein IPad drinne is! Deswegen jetz diese Konstruktion aus Alu-U Profilen habe dann weiches Klettband reingeklebt damit nix zerkratzen kann.

In dem Multifixierpunkt den du verwendet hast bin ich übrigens gerade dran mir ne Digitale Druckanzeige einzubauen für den Druck/Füllstand im Kessel und VoltanzeigeWink


Zitieren
#23

Für alle die kein original Radio mehr drin haben wäre das auch eine Lösung!!
http://www.amazon.de/gp/product/B00MWXIS...nimauto-21
Zitieren
#24

Schale es handelt sich dabei um diese Geschichte bei dem Rahmen Smiley

http://www.padbay.net/de/


So ab gehts ;)
Zitieren
#25

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2015, 19:58 von Thomas S..)

                   

SoSmiley alles soweit montiert!!


Zitieren
#26

IPad mini ist dafür natürlich Top Wink


So ab gehts ;)
Zitieren
#27

So gestern geteste verschiedene navigationgeräte zum Navigieren und ein kleiner Vergleichsbericht für euch, natürlich jedem liegt was anderes...
Getestet Strasse / Wald fahrt

Garmin Navü 2597lmt:

Top navi, besonders gute Tracking Funktion die man nach der fahrt super bearbeiten Handy verbindet sich mit dem Navi lädt dann aktuelle Verkehrsdaten runter, schlecht ist habe nicht rausgefunden wie man eigene Touren Drauf laden kann obwohl die PC Software es vorgibt das die daten gesendet wurden ans gerät, sind drauf aber nicht auffindbar, Software von Garmin direkt, Garmin Express und für leute die Selber planen und bearbeiten wollen gibt es noch Garmin Basecamp. On top kann man sich Karten von Openstreetmap drauf spielen und diese auch aktivieren.

Garmin Oregon 450:
Reines Hand GPS Gerät mit Tracking Funktion wie bei dem Navü und vieles mehr für die Wildniss Vorteil ist man findet hier schnell die daraufgeladenen Daten wieder und kann mit ihr Navigieren, gestern am besten geklappt, nachteil ist das doch sehr kleine Display aber ist halt für die Hand. Und man kann es irgendwie Als GPS maus für den PC Benutzen, aber wie noch nicht reusgefunden. Nachteil Batterie betrieb, beim einstecken des USB Kabels wird die Batterie nicht geladen sondern das gerät schaltet nur auf steckdose um. Aber sonst sehr schön zum bedienen.

Ipad ohne GPS sondern nur mit BT Dongle GNS 2000:
Dieser kleine Kasten ist Top besonders da er auch mit Tracking funktion ist, verbindet sich über BT mit dem Ipad, muss man aber sagen 16 GB ist schon knapp bemessen dann zum Navigieren besser sind 32GB, Offline Karten gibt es, halt ein paar Apps dazu, nachteil Wie bekommt man die Tracking daten vom Ipad... aus dem GNS Modul Klappt ohne Probleme, auch als Apple Liebhaber ist diese schon für mich nicht angemessen. Obwohl die Karten über das grosse display schön zum schauen ist, besonders im Wald wo es lang geht....
Verwendet Software waren mehrere, am besten gefiel mir Motionx, aber in meinen Augen der grösste nachteil in diesem Programm bei der Offline Navigation ist, das man sich karten ausschnitt mit Detailgrat vor speichern muss, das sollte heutzutage auch anders gehen...

Neues Spielzeug Rollei DVR 110:
Diese Empfehlung bekam ich vom User Nobby, hierbei handelt es sich um eine Dashcam mit GPS Funktion, das schöne an der kleinen Camera ist, das die Software die dabei ist den Film abspielt gleichzeitig die Route auf eine Karte wiedergibt wo die Aufnahme war mit Uhrzeit Datum und koordinaten sowie geschwindigkeit und G-Werten... Dieses ist ein nettes gimick zusätzlich um nochmal zu schauen wo bestimmte strecken waren die man nur als Bild im Kopf behalten hat, also eine Ontop Geschichte Smiley wie man die Positionsdaten raushakt für eine track zusammenstellung muss man mal schauen, man sollte auch wissen das die Kamera über ein kleinen Acku verfügt und wenn man sie hinten anbringt kann man sie schön als Überwachungskamera nutzen für den Innenraum Wink
Ein großer Nachteil in meinen Augen ist es das Der Hersteller sagt Apple Kompatiebel, das stimmt nur zum Teil, Erstens kann man keine software Runterladen also auf die CD Aufpassen und das nächste ist die Software funktioniert nicht auf Apple sondern nur auf Windows, die Kompatibiltät ist auf die Filme nur bezogen. Also wie gesagt, hatte glück das ich noch ein Windows laptop in der Schublade hatte...

Denke wenn man vernünftig es betreiben will und wirklich einen Tour rein Offroad Plant kommt man nicht an ein Vernünftiges GPS System zum Navigieren vorbei, werde aber meine aufgezählten Baugruppen von eben weiter Prüfen und euch auf dem Laufenden halten, besonders was für mich die Offenen Fragen Oben noch angehen... Bislang ist für mich gerade die Beste Lösung das Oregon parallel zum Ipad mit GNS Dongle die beste Lösung im Gelände, werde aber weiter schauen und testen und euch berichten


So ab gehts ;)
Zitieren
#28

Hallo,
sehr schöner Bericht. [emoji106]
Das mit der Kamera kannte ich noch nicht. Habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit dem Garmin Montana 650 gemacht. Ist ein guter Kompromiss da der Bildschirm nicht zu klein ist und man es jedoch trotzdem mobil verwenden kann. Gut ist dabei auch, dass dies einen Lithiumakku hat, welcher auch gegen Batterien getauscht werden kann. Mit an Bord ist noch eine kleine Kamera wo die Bilder mit Koords abgespeichert werden.
Gruß crossy
Zitieren
#29

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.03.2015, 07:54 von sick900. Bearbeitungsgrund: Bilder hinzugefügt )

Ha! Vorher noch auf den Beitrag im Nachbar-Forum hingewiesen... Jetzt hab ich ihn hier auch gefunden.  Jump

Ich kopiere mal meinen Beitrag von da mit Bearbeitung und neuer Anpassung:
Interessant war damals für mich vor allem die Offroad-Navigation und folgende Fragen:

"- Einsatzgebiet.
- Welche Geräte(-Kombinationen) werden genutzt?
- Welche Software?
- Welches Kartenmaterial nutzt ihr?
- Wie sieht eure Installation/Einbau aus?
- Erfahrungen.

Ich fang auch gerne direkt an:
Einsatzgebiet beschränkt sich bisher auf die Urlaubsreisen nach Kroatien und den sonstigen Offroadpark-Einsatz, in dem ich die Sachen ein wenig Teste. Soll aber in Zukunft auch mehr werden.

Ich nutze seit der zweiten Kroatienreise ein iPad mit MotionX GPS HD. Installiert war das iPad damals nicht. Heute sieht es wie unten in den Bildern gezeigt getestet und für gut befunden (zumindest für meine Belange seit Mai14).

Vorbild war die Tablet-Halterung von Crosser. Zumindest Ideen-Geber.
Umsetzung aus zwei teilen.... verschweißt und mit Moosgummi beklebt, gegen das Rappeln.

Zum iPad:
Wichtig war mir eine komplette Offline-Nutzung. Außerdem sollte es nicht allzu teuer sein und auch nicht soo wahnsinnig viel Platz versperren.
Diese 3 Kritereien haben mich nach einigem Suchen zur Tablet Nutzung und nicht zur Laptop mit GPS-Maus geführt. Erst nutzte ich ein Altes defektes iPad2 (3G defekt) womit die Kosten hier nich so sehr hoch waren. Allerdings mache ich auch viele andere Sachen mit dem iPad, womit sich die Kosten für das neue iPad eh rechnen.

Des weiteren habe ich mich für das iPad entschieden, da ich hierbei sicher wusste, dass ein vollwertiges GPS (ohne Internet) vorhanden ist. Deshalb auch ein 3G-Model. Viele andere Tablets/Smartphones navigieren nur (oder mit GPS-Unterstützung) über das Mobilfunknetz. Was für mich im Ausland nicht in Frage kommt. Mobile Daten ausschalten oder einfach die SIM-Karte raus nehmen und los gehts.

Zur App:
MotionX GPS HD gefiel mir schon auf dem iPhone sehr gut und ist von der Bedienung sehr leicht und Sinnig. Ein Nachteil ist die Menüführung in Englisch. Trotzdem finde ich die Menüführung viel besser als zum Beispiel bei der App "GPS-Tracks". Auch ist die Track Genauigkeit wesentlich höher.
Import von Maps über die App selbst ist sehr einfach, benötigt allerdings viel Zeit (je nach Kartenausschnittgrösse und Zoomstufen). MotionXStreet und MotionXTerrain kann man downloaden und direkt speichern. Weitere Maps (Apple, Google,...) kann man im Online betrieb anzeigen. Andere Maps zu importieren geht, is aber umständlicher. Mir reichen die MotionX auch völlig aus.
Import von Tracks funktioniert ohne Probleme. Aufnahme von Tracks ebenfalls.
Ich finde, die App ist ihr Geld wert.

Soweit von mir."
Von hickup kam damals diese Info noch dazu:
"Noch ein kleiner Nachtrag für die, die für MotionX die Custom Maps nutzen wollen. Hier sind zwei Webseiten, die sowohl eine Anleitung dafür haben, wie man das macht und auch einige URLs zu Kartenservern auflisten:

Die meiner Meinung nach beste Seite ist die hier - die hat sowohl eine gute Erklärung wie es geht, einen Film dazu und eine gute Sammlung mit URLs:
http://tlcfaq.com/main/2013/08/motion-x-custom-maps/

Die hier hat auch einige URLs, meist aber das gleiche:
http://www.4x4tripping.com/2013/10/offro...ustom.html
..."

Auch die Navigation mit Navigon über das iPad funktioniert übrigens mit der Halterung recht gut. Mach ich schon mal wenn ich mit großem Hänger in unbekanntes Gebiet fahren muss und nutze dann die (einfache, nicht bezahl) Lkw-Navigation. Hat mir schon gute Dienste erwiesen.
Grüße Sick

Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           



Wer barfuß läuft, dem kann man nix in die Schuhe schieben.
Zitieren
#30

Ich schmeiße es mal hier rein Grin habs gerade gelesen und vielleicht ist es für den einen oder anderen hilfreich. Wink

http://www.t-online.de/handy/navigation/...pport.html


Schwarzer Humor ist so wie Essen. Hat halt nicht jeder.
Nicht vergessen! Irgendeiner lacht immer
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de