Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
[Anleitung] Facelift Stoßstange vom V6 - Umbau
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.2016, 03:58 von EDK.)

Amarok Umbau auf Facelift Stoßstange vom V6

Da ich mir meine alte Stoßstange nicht unerheblich geschrottet habe, entschied ich mich im Zuge der Reparatur zum Umbau auf die neue Facelift Stoßstange vom Amarok V6.
   
Eines vorweg, wenn ihr nicht unbedingt eine fertige Stoßstange aus der Bucht (499,-) oder sonstwo herbekommt, wird die ganze Sache ziemlich kostspielig.
Vom Arbeitsaufwand ist das ganze gemütlich an einem Samstag zu schaffen. (Vorrausgesetzt ihr seit im Besitz einer kompletten und fertig lackierten Stoßstange mit Anbauteilen (müssen extra erworben werden)
Da ich gleichzeitig noch die Seilwinde anpassen musste hat es bei mir etwas länger gedauert.

In diesem Zuge geht mein größter Dank an Hans-Jürgen (Nordlicht) der mir mit Ersatzeilen sowie Rat und Tat zur Verfügung stand.

Hier gehe ich mal davon aus das keine fertige Stoßstange (z.B.: eine ausrangierte von einem Testfahrzeug)
zur Verfügung steht.
Das sogennante Schließteil (Plastik Querträger unter der Stoßstange) nimmt bei dem Umbau eine Zentrale Rolle ein. Er ist leicht anders geform, hat eine neue Aufnahme für den Temperatursensor und wird auch ganz anders befestigt. Die langen Schrauben die rechts und links neben die Nebelscheinwerfer eingeschraubt wurden entfallen bei dem Umbau ganz.
   
Die Stoßstange wird vorne in das Schließteil eingeklipst, hatte die alte nicht. Das ist für den richtigen und festen Sitz entscheidend.

Das “Schließteil” wird nun recht und links mit den “Schließteilhaltern” befestigt.
Diese müssen nicht unerheblich geändert und angepasst werden.
Die Einpressmuttern von den Stegen entfernen und die Stege seitlich einschneiden.
Die entgültige Position ist dann hinter der großen Scheinwerfereinstellmutter, dort wird das ganze dann verklemmt. Dafür müssen die Schließteilhalter hinten auch ein ganzen Stück abgeschnitten werden damit sie ganz nach hinten geschoben werden können.
Ja die Front des V6 ist dahinter doch leicht anders. Auch der Lufteinlass auf der rechten Seite (Fahrtrichtung) hat sich geändert aber den habe ich angepasst, also den alten gelassen und den neuen Halter entsprechend angepasst.
   
   
   
   
   
   
   

Die PDC Sensoren passen auch nicht! Die neuen sind größer. Sind nicht billig.
Die neuen Nebelscheinwerfer haben einen anderen Stecker, den bekommt man aber bei VW.
Diese kann man ganz leicht umpinnen (Die alten Pins können weiter verwendet werden).
   
   

Wenn man die Stoßstange „roh“ kauft und noch Radhausverbreiterungen braucht muss man die Löcher dafür einfräsen (Markierungen sind vorhanden, aber Vorsicht) und anschließend von innen verschweißen oder zumindest mit Karosseriekleber bzw. Scheibenkleber befestigen. Zum Fräsen hatte ich einen Druckluftfräser zum verschweißen einen Lötkolben.
   
   
   
   
   

Für die großen Befestigungslöcher unten habe ich aus den alten „Räderwindabweisern“ Formstücke
geschnitten, die erfüllen jetzt wieder den selben Zweck wie vorher. (Als Unterlegscheibe die das Loch verkleinert)
Die neuen Abweiser (Die alten passen nicht) hatte ich auch ausprobiert (dann müsste man nichts basteln) aber an der neuen Stoßstange sehen sie nix aus.
   
   
   

Was die Winde anbetrifft ist es jetzt perfekt, sie sitzt mit dem Seilfenster vorne fast bündig zur Stoßstange.( Das Seilfenster ist in der Höhe einen Ticken kleiner wie der Ausschnitt des Grills somit past das als wäre es ein Originalteil.
Auch wenn das Nummernschild normalerweise nicht stört habe ich noch Kennzeichenhalter verbaut mit dem das Kennzeichen mit einer Handbewegung rausgenommen werden kann. Ähnliches Prinzip wie Spiegelhalterungen. (Hält Bombe und TÜV hat nichts dagegen)
   
   
Die genauen Kosten weiß ich noch nicht genau aber es werden wohl so um die 1300€ werden (mit 200€ Lackierung) PDC Sensoren kosten ca. 70€/St.
   
   

Eine Teileaufstellung kann ich bei Gelegenheit machen aber im Endeffekt braucht man:
Stoßstange, ggf. Radhausverbreiterungen, Nebelscheinwerfer und dafür neue „Vater“ Stecker, Schließteil, Schließteilhalter re. + li.,Schaumstoffschutz, PDC Sensoren (habe den alten Kabelbaum benutzt), neuen Grill (habe meinen alten benutzt, gefällt mir besser und passt).

Alle Spaltmaße passen, bin sehr zufrieden. Falls beim Umbau fragen auftauchen stehe ich euch zur Verfügung.

Wünsche Viel Spaß
CanRok.



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
[+] 1 Amaroker(n) gefällt CanRoks Beitrag
Zitieren
#2

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.2016, 04:05 von EDK.)

Vielen Dank für die ausführliche Anleitung! Ich habe diese mal zu den anderen Anleitungen verschoben!
Der Umbau hat sich auf jeden Fall gelohnt!
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#3

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.2016, 10:15 von Drahthaar.)

Moin,
hat die neue Stoßstange vom V6 einen besseren
vorderen Böschungswinkel ?
Würde mich interessieren thumbsup
Wäre offroad ja sehr vorteilhaft!!


                                             Gurte Fahrt, Rudel!!

                                                   Gruß Jörg
                                             
Zitieren
#4

Also die neue Stoßstange sieht ja optisch schmäler aus. Jedoch habe ich die an den alten Haltern (die langen rechts und links unten) angeschraubt.
Also hat sich der Böschungswinkel wohl nicht geändert trotzdem meine ich das in der Mitte mehr Platz ist, aber wenn außen die ganuso teif ist nutzt das ja nichts...
Was mir bei der neuen gefällt sind die Ecken und Kanten.
Eine super Verbesserung gegenüber der alten ist das Kurvenlicht(Nebelscheinwerfer unten) diese leuchten die Kurven viel besser aus als die alten.



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren
#5

Sieht sehr schick aus!! Ist das von jederman zu bewerkstelligen?? Lg
Zitieren
#6

Das muss jeder selber wissen, deshalb auch die Anleitung. Grin
Aber ist kein Hexenwerk, dauert höchstens bisschen länger. Becks



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren
#7

Hat Jemand die Teilenummer der neu benötigten Steckergehäuse für den Anschluss der neuen Nebelscheinwerfer parat?


Amarok - Separates the men from the boys...
Zitieren
#8

3D0 941 165 A Gehäuse
000 979 244 E Einzelleitung
Vergleiche zur Sicherheit das Foto von oben...



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren
#9

Servus Kameraden,

hat noch wer den Umbau erfolgreich durchgeführt? Oder an den TE:

Könnte mein Freundlicher bei euch anrufen und Details besprechen, da sich die den Umbau eher nicht zutrauen bzw. bezweifeln, dass dieser recht gut durchführbar sei.

Was genau muss alles angepasst/geändert werden? Habt ihr ne exakte Liste`?

Gruß Fred
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de