Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Laderaumbeleuchtung
#1

Da ich neu hier bin (siehe Vorstellungspost) bitte ich um Nachsicht wenn das Thema schon behandelt wurde. Ich habe bei meinem Amarok die original Laderaumabdeckung und ärgere mich jedesmal wenn ich die Laderaumabdeckung in der Nacht öffne und nichts sehe.
Der Dark Label hat zwar eine Laderaumbeleuchtung die man im Fahrerhaus einschalten kann - aber die ist eigentlich nur gedacht, wenn man keine Abdeckung hat. So meine Frage gibt es eventuell eine LED Leiste die ich an der 12V Steckdose auf der Ladefläche anstecke und die sich über einen Kontaktschalter einschaltet wenn ich die Abdeckung öffne? Wenn die Abdeckung geschlossen ist, sollte die LED-Beleuchtung natürlich ausgeschaltet sein und keinen Strom von der Batterie ziehen. Also wie man es von einer Kofferraumbeleuchtung gewohnt ist.

Vielleicht hat ja einer eine Idee - wie ich das umsetzen kann.

Danke
Thomas
Zitieren
#2

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.12.2014, 20:27 von EDK.)

Ich hab ein zusätzliches Kabel mit Dauerplus nach hinten verlegt, die Steckdose geht nur mit Zündung. Ich habe 2 LED Leisten montiert.
Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#3

Dauerplus nach hinten legen und das da an die Laderaumkante zum Deckel hin als Schalter ranschrauben - braucht im Ruhezustand kein Strom und gut.


                             

   
Ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Text urinieren...
Zitieren
#4

(04.12.2014, 20:27)EDK schrieb: Ich hab ein zusätzliches Kabel mit Dauerplus nach hinten verlegt,  die Steckdose geht nur mit Zündung. Ich habe 2 LED Leisten montiert.
Gruß Heiko

Dumme Frage aber wie komme ich mit einem Kabel nach hinten? Muss man da extra bohren oder kann ich einen vorhandenen Kabelkanal benutzen (eventuell die 12 V Steckdose oder von der Heckbeleuchtung)
Zitieren
#5

Ich hab n Hardtop auf meinem, eigentlich auch n Licht drin aber muss n Kabelbruch haben...hab mir das hier

http://www.amazon.de/Osram-491-Dot-it-cl...ram+DOT-it

gekauft, kostet kleines Geld und macht wirklich hell, find das neh sinnigere Lösung als Kabel zu verlegen ect. einfach aufkleben,
Batterien rein (lassen sich wechseln (2x AA) ) und helles Licht ohne sich nen Kopf machen zu müssen Grin


MFG

Patric


Ein Ranger ist kein Auto, das ist ein Krankenfahrstuhl
Zitieren
#6

(04.12.2014, 20:41)Riesenwolf schrieb: Ich hab n Hardtop auf meinem, eigentlich auch n Licht drin aber muss n Kabelbruch haben...hab mir das hier

http://www.amazon.de/Osram-491-Dot-it-cl...ram+DOT-it

gekauft, kostet kleines Geld und macht wirklich hell, find das neh sinnigere Lösung als Kabel zu verlegen ect. einfach aufkleben,
Batterien rein (lassen sich wechseln (2x AA) ) und helles Licht ohne sich nen Kopf machen zu müssen Grin


MFG

Patric

Danke für den Tipp. Vor allem kann ich das mit zwei linken Händen selbst montieren  thumbsup
Zitieren
#7

Ganz genau, dafür braucht man kein Schrauber sein, einfach schauen wo es passt, vllt bei Nacht machen damit man die Ausleuchtung direkt erkennt und fertig. Einfacher geht es wenn man es selber macht wohl kaum Smiley


Ein Ranger ist kein Auto, das ist ein Krankenfahrstuhl
Zitieren
#8

Hab ebenfalls 2 von diesen Dingern bei mir drinhängen. Allerdings noch schwarz lackiert. Style ist alles.  Grin
Zitieren
#9

Da ist jetzt aber schon ein krasser Unterschied zwischen Osram mit 3x80mA-LEDs mit maximal 10Lumen auf 1m Abstand bei einem Lichtkreis von maximal 30cm Durchmesser oder einer vernünftigen LED-Beleuchtung. Um die Ladefläche einigermaßen auszuleuchten würde ich 150 Lumen als absolutes Minimum sehen. Nur als Vergleich eine normale Glühlampe hat ca. 15 Lumen / Watt = 25 Watt-Nachttisch-Lampe = 375 Lumen Toni


                             

   
Ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Text urinieren...
Zitieren
#10

@Michael, Riesenwolf

Habt ihr die Osram Lämpchen geklebt?

Hier mal meine Erfahrung mit den Osram teilen, verklebt an der Unterseite am Mountain Top Aludeckel, vorher andere an der Laderaumwanne Kunststoff seitlich:

Deckel ist 100% dicht aber beim öffnen kommt ja doch etwas Umgebungsfeuchte mit rein --> Batterien saugen sich leer, Lampen fallen aus durch Feuchtigkeit --> Korrosion, da nicht Wasserdicht. Gerade im Winter nicht so pralle.

Im Sommer --> große Hitze --> Kleber löst sich auf und Lampen liegen unten.

Beim nächsten mal würde ich auch eher eine Lösung ala EDK vorziehen. Leider mangelt es mir da am Know How.

Lg, Sponk
Zitieren
#11

Ich hab die Lampe 2 Tage nachdem ich beime Rene war reingebaut, bisher die ersten Batterien drin und keine Aussetzer, mir reicht die billige Lösung vollkommen aus Wink

Gibt fürn Paar Euro die Lichter auch als wasserdichte Ausführung Like


Ein Ranger ist kein Auto, das ist ein Krankenfahrstuhl
Zitieren
#12

Du hast meine eigentliche Frage aber leider nicht beantwortet. Wink
Zitieren
#13

(04.12.2014, 21:40)sponki25 schrieb: Du hast meine eigentliche Frage aber leider nicht beantwortet. Wink

Ja geklebt mit dem Dingsdabumsda das dabei ist Wink


Ein Ranger ist kein Auto, das ist ein Krankenfahrstuhl
Zitieren
#14

Als kleiner Tip am Rande. Der Kleber mag Sommerhitze garnicht.
Zitieren
#15

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2014, 01:36 von EDK.)

@braincap, du kannst das Originalkabel der Steckdose unter dem Auto anzapfen oder hinter der Rückleuchte durch den Stopfen mit einem zusätzlichen Kabel gehen. Ich hab es so gemacht weil ich zusätzlich Spannung brauchte für Kühlbox und den elektrischen Deckel.
[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/14/12/...358ec2.jpg]

[Bild: http://tapatalk.imageshack.com/v2/14/12/...83934f.jpg]


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de