Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Amarok V6 Pick-Up Zulassung
#46

(20.12.2017, 21:09)Bademeister schrieb: Hallo,

hat die Umschreibung eigentlich schonmal jemand vor der Erstzulassung gemacht? Würde doch unnötiges Hin und Her bei der Steuer ersparen... Änderung der Fahrzeugpapiere habe ich zwar nach der Zulassung auch nochmal, aber der Gedanke kam mir gerade spontan...

Genau das hab ich heute gemacht Smiley 

Ohne Vorhandensein des KFZ-Briefs, Katalog, irgendwelcher Bilder, geschweige denn des Fahrzeugs (steht noch beim Händler) - alles was ich dabei hatte war ein Zettel mit der Fahrgestellnummer und die hier kursierende Fachinformation vom TÜV Jump
Zitieren
#47

(10.03.2018, 17:57)Kraxler schrieb: Genau das hab ich heute gemacht Smiley 

Ohne Vorhandensein des KFZ-Briefs, Katalog, irgendwelcher Bilder, geschweige denn des Fahrzeugs (steht noch beim Händler) - alles was ich dabei hatte war ein Zettel mit der Fahrgestellnummer und die hier kursierende Fachinformation vom TÜV Jump

Welche TÜV-Station?
Zitieren
#48

Dekra... Großraum Karlsruhe
Mag aber daran liegen, dass ich dort fuhrparkbedingt ettliche Male im Jahr aufkreuze...
Zitieren
#49

Hallo zusammen!

Ich habe gestern Post vom Zoll bekommen, fast 500€ Steuer. Wenn ich jetzt die nächsten Tage Umschlüsseln lasse, habe ich eine Chance den Steuerbescheid noch anzufechten? Oder gilt der niedrigere Steuersatz erst an Juli 2019?
Zitieren
#50

(01.08.2018, 23:35)Hardy schrieb: Hallo zusammen!

Ich habe gestern Post vom Zoll bekommen, fast 500€ Steuer. Wenn ich jetzt die nächsten Tage Umschlüsseln lasse, habe ich eine Chance den Steuerbescheid noch anzufechten? Oder gilt der niedrigere Steuersatz erst an Juli 2019?

Servus,

wenn Du beim Tüv umgeschlüsselt hast musst Du mit der Bescheinigung zur Zulassung. Die ändern dann in der Zulassungsbescheinigung auf BE. Die Zollbehörde rechnet dann ab dem Tag der Umschreibung neu und Du bekommst die Erstattung zurück überwiesen.

Gruss
Carlos
Zitieren
#51

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.2018, 17:22 von Hardy.)

Das hört sich gut an! Vielen Dank Carlos. Brauche ich da lediglich den Fahrzeugschein, mein Amarock ist ja geleast.
Zitieren
#52

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.08.2018, 23:57 von flabber.)

Das BE muss auch im Brief geändert werden


amaroker.de - Von Amarokern für Amaroker ;)
Zitieren
#53

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.08.2018, 21:45 von Hardy.)

Dann werd ich mal das Autohaus anfunken. Mal sehen was die sagen... Hat jemand schon Erfahrungen mit dem umschreiben eines Leasingfahrzeugs gemacht?

Danke schonmal für eure Hilfe!
Zitieren
#54

Geht ohne Probleme. 

Brief bei Leasingbank anfordern. Schicken den normalerweise ans Straßenverkehrsamt; damit man das Auto nicht verkauft. Grin
Wenn Brief vorliegt mit TÜV-Gutachten zum Straßenverkehrsamt und umschreiben lassen. Alles weitere mit Zoll etc. geht dann den deutschen Beamtengang.
Zitieren
#55

Hi, kann ich meinen 2012 er auch beim tüv als Pickup umschlüsseln  um Steuern zu sparen?  Gruß
Zitieren
#56

Natürlich. Alle Informationen findest du hier.
Zitieren
#57

Beim TÜV in Mayen bekomme ich kein Gutachten zur Umschlüsselung auf BE: da die Ladekantenhöhe beim Amarok nur 54cm statt 80cm beträgt ist es kein PickUp! Grin
Alle anderen Kriterien sind erfüllt...hat jm aus meiner Gegend erfolgreich umgeschlüsselt?
Zitieren
#58

Die Voraussetzung für be ist doch nur das der Laderaum vom
Fahrgastzahl getrennt ist


amaroker.de - Von Amarokern für Amaroker ;)
Zitieren
#59

Das auch, aber zusätzlich muss die Laderaumkante mindestens 80cm hoch sein.
Zitieren
#60

So einen Schmarrn hab ich ja noch nie gehört!!
Der Prüfer soll dir das mal schwarz auf weiß zeigen wo
das mit der Höhe drin steht!!
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de