Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Was ist defekt? Klackern beim Anfahren...
#1

Hallo Gemeinde!
Bitte Hilfe:
Gestern Offroaden (in der Eifel, 4x4Adventure, sehr nett).
Heute geschwindigkeitsadaptiertes Klackern beim Anfahren bemerkt, das dann mit zunehmender Geschwindigkeit immer schneller wird und sich irgendwann im Motor-/Abrollgeräusch verliert. Ungefähr so, wie wir als Kinder Spielkarten mit Klammern am Fahrrad in die Speichen gesteckt haben.
Beim Bergabanfahren oder langsamen Anfahren in der Ebene ist nix zu hören. Sobald es Berg auf geht, fängt es an.
Wenn ich bergab den Rok mit der Bremse etwas festhalte und anfahre, klackert es auch.
In Automatik N und Gas geben - nix zu hören.
Also unter Last anfahren - Klackern.
Ein Stock ist da nirgends.
Dachte erst an das Automatikgetriebe. Oder wird erst unter Last die Vorderachse mehr beteiligt? Also Antriebswelle?
Ich hab von Autos wenig Ahnung und baue auf Euch...
Kann ich damit noch fahren?

Danke und VG

Marc


EKSTRA STERK BLATJANG
Zitieren
#2

Hey,
Hatte bei meinem alten sowas auch da war das verteilergetriebe defekt
War auch nur zu hören beim anfahren oder starken gssschüben


amaroker.de - Von Amarokern für Amaroker ;)
Zitieren
#3

Auch ein Automatik?
Teuer?
Apropos: ich glaube der Canyon hat ein Getriebeschutz werksseiig... Smiley


EKSTRA STERK BLATJANG
Zitieren
#4

Ja auch ein Automatik Gesamtkosten um 3000€ hab aber gut Kulanz bekommen obwohl er schon über 100000 hatte und fast 4 Jahre alt war


amaroker.de - Von Amarokern für Amaroker ;)
Zitieren
#5

Hattest Du ne Höherlegung oder so drin?
Meiner 4 Jahre, 55t km.
Fahre Mittwoch mal zum Smiley
Sieht mir sehr nach Antriebswelle aus. Zu sehen ist nix. Kann das durch die Höherlegung kommen?
Am Getriebe tut sich nix beim Fahren.


EKSTRA STERK BLATJANG
Zitieren
#6

ja hatte ich und shcon 100000 km. der freundliche hat auch alle wellen gewechselt sweil sie dachten die waren shculd aber da hatten sie falsch gedacht


amaroker.de - Von Amarokern für Amaroker ;)
Zitieren
#7

Es könnte aber auch das Radlager sein.
Zitieren
#8

Hallo Wölfe Wink ,
ich habe seit meiner letzten Fahrten mit Holz und Autoanhänger auch ein Knircken bzw. manchmal ein klacken Kopfkratz2 .
Bin dann zu meinen  Grin gefahren und haben alles angeguckt und auch eine ausgiebige Probefahrt gemacht Ouw .
Der Meister konnte aber leider auch nicht genau lokalisieren wo nun das Geräusch her kommt Huh
Um nicht unnötig Geld zu verbrennen soll ich erst mal so lange weiter fahren, bis der Fehler eindeutig ist Kopfkratz2
Leider ist die Kardanwelle Wartungsfrei Kotzen
Wir vermuten das es das Kreuzgelenk ist Sad
Ich habe mir die Mühe gemacht und einen Kardanhersteller an zu rufen der anhand meiner Aussage dieses auch vermutet da das Mittellager ( was ich dachte es geht kaputt )an der Kardanwelle keine großen Kräfte aushalten muß. Wink .
Jetzt habe ich vor mir von der Firma GKN in Hamburg eine Kardanwelle bauen zu lassen die auch ihren Namen verdient hat  Cheer . Also mit Schmiernippel an der Welle und den Kreuzgelenken Wink
Mal gucken ob das klappt Ouw
Gruß der Bärliner Becks
Zitieren
#9

Hey Marc,
am Verändern der Steuergeräteeinstellungen liegt es hoffentlich nicht Baeh

Ich hatte vor Jahren am A6 ein extremes Mahlgeräusch von hinten kommend. Ich hatte schon befürchtet, daß das hintere Diff kaputt war. Letztendlich waren hinten links die Radbolzen nach dem Radwechsel nicht richtig angezogen gewesen ...
Zitieren
#10

Werkstatttermin hab ich am Montag. Inzwischen ist die obere Manschette eingerissen, Fett raus. Denke schon, dass da das Problem liegt. Werde weiter berichten. Vielleicht isses auch nur die Manschette gewesen und irgendwas ins Lager gekommen?


EKSTRA STERK BLATJANG
Zitieren
#11

Hallo Korama, 
auch wenn es hier nicht reinpasst, wie war denn die Tour in der Eifel? Gibt es Bilder?
Ist die Manschette altersbedingt kaputt oder durch die Tour beschädigt worden? Gibt es eine Vermutung?

Gruß Marian
Zitieren
#12

Hallo zusammen,
also Tour in der Eifel ist klasse, auch was für Kinder dabei, kleine Wasserdurchfahrten, Wald, Steigungen, wirklich super!!!

Letztendlich ist die Antriebswelle und ein OME-Stoßdämpfer vorne rechts am Ar...

Lag wohl doch an der Höherlegung. Aber mein Freundlicher hat mir einen sehr guten Preis gemacht. Nicht mit gerechnet. Echt danke.

Neuer OME-Dämpfer ist nach 6 Wochen Lieferzeit aus Australien wieder drin. VW hatte mir notgedrungen die alten originalen Dämpfer mit den OME-Federn passager eingebaut. Ging auch gut trotz der Stoßstange und Winde.

Werde wieder in die Eifel fahren.


EKSTRA STERK BLATJANG
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de