Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kühlwasserverbrauch / EInspritzdüsen
#1
Hallo Forum,

mein Amarok hat nun 180 TKM runter und ich habe die Absicht, die 500 TKM locker zu reißen. Allerdings macht mir das Verhalten meines Wolfs derzeit keine Hoffnung, diesen Plan umzusetzen.

KÜHLWASSER
Auf einer Fahrt zum Bodensee (von uns aus 600 km) meldete der Wagen nach einem Stopp (ich musste einfach mal eine halbe Stunde schlafen), dass kein Kühlwasser mehr vorhanden sei. Habe ich nachgefüllt und nach weiteren 100 km war die gleiche Meldung da. Ich habe natürlich jeweils sofort nachgefüllt. Auf dem Rückweg kam nach 50 km die nächste Meldung (sofort nachgefüllt) und dann nach weiteren 2 km. Habe mich dann von den gelben Engeln in die nächste Werkstatt schleppen lassen. Dort wurde das System beim VW-Vertragshändler geprüft und entlüftet. Das System wurde geprüft und es wurde kein Druckaustritt nach außen festgestellt. Man empfahl mir, zuhause überprüfen zu lassen, ob der Kühlkreislauf nach innen Wasser abgibt. Ich bin danach 500 km ohne weitere Probleme nach Hause gefahren.
Dort habe ich die empfohlene Prüfung der Abgabe in den Motorraum vornehmen lassen, was aber kein negatives Ergebnis zeitigte. Es sei alles in Ordnung. Auch habe ich keine üblichen Kennzeichen, dass die Zylinderkopfdichtung kaputt ist.
Wir fahren öfters nach Holland zu unserem Campingplatz. Dann  kann ich bei Ankunft nach 360 km ca. 2 Liter Kühlerflüssigkeit auffüllen.
Der Amarok hat eine Standheizung.

EINSPRITZDÜSEN
Als ich den Wolf zwei Jahre hatte, ruckelte der Motor kurz vor Weihnachten. Ich brachte den Wagen in die Werkstatt und man sagte mir, dass die Einspritzdüsen einen Fehler aufweisen würden. Reparaturkosten um die 2.500 EUR. Da keine Termine frei waren bis ins neue Jahr, bin ich erst Mal weitergefahren. Anfang Januar waren dann die Probleme weg und ich habe die Reparatur nicht vornehmen lassen. Der Wagen lief danach drei Jahre problemlos.
Jetzt ruckelt der Wagen oftmals dann, wenn ich nach langsamer Fahrt z. B. auf einen Parkplatz fahre. Die Vertragswerkstatt empfiehlt mir, die Einspritzdüsen auszutauschen. Auch wenn nur ein Zylinder betroffen sei, müssten alle vier ausgetauscht werden.
Als ich jetzt nach langsamer Fahrt in Holland auf einen Parkplatz fuhr, ruckelte der Wagen wieder. Aus- und EInschalten brachte zunächst nichts, bis ich einfach im Stand die Drehzahl auf 3.000 brachte und danach weitergefahren bin. Alles bestens.


Auf meiner gestrigen Fahrt nach Holland (mit dem üblichen Kühlwasserverlust) habe ich mir einen Platten eingefahren, weswegen ich zur Anbringung des Wagenhebers unter dem Auto lag. Dort sah ich dann, wie gut in Schuss der Wagen ist: Nirgendwo Rost und alles sehr gut erhalten. Mein Plan, die 500 TKM zu erreichen also nicht in Gefahr :-)

Mein Amarok läuft üblicherweise 1a, verleidet mir aber das Tagesgeschäft. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen und - wenn ja - wie habt Ihr das gelöst?

Freue mich auf Anregungen

Peter
Zitieren

#2
Kühlwasserverbrauch kann auch vom defekten AGR-Kühler kommen.

Gruß Patrick
Home is where you are.
Zitieren

#3
Ich würde auch auf den AGR Kühler tippen, hatte ich auch. 180 PS?

Gruß Heiko
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#4
Yepp, 180 PS.

Werde die Werkstatt mal auf die AGR ansprechen.

Hinsichtlich Einspritzdüsen: Müssen da immer alle 4 getauscht werden?
Habt Ihr Erfahrungen mit gebrauchten und erneuerten gemacht?
Zitieren

#5
Die Sache mit dem Ruckeln nach langsamer Fahrt hate ich auch schon 2-3 mal in den letzten 2 Jahren. Wenn ich z.B. 100 km auf der Autobahn 110 kmh im 6 Gang mit Tempomat fahre und dann die AB verlasse und an der nächsten Kreuzung oder Ampel steh und dann sehr untertourig im relativ hohen Gang beschleunige ,dann hat er so geruckelt ,dass ich dachte ,das Armaturenbrett fällt raus . Aber nur wenn ich lange sehr langsam und untertourig fahre. Da die Sache dann am nächsten Tag immer wieder weg war habe ich das auch nicht weiter verfolgt . Keine Kontrllleuchte . Eine Fehlermeldung war aber hinterlegt " Drosselklappe hängt sporadisch " ....
Gruß

Auch 180PS .
Zitieren

#6
Ja, ist immer nur nach langsamer bis sehr langsamer Fahrt. Morgens fahre ich in die Firma über die Autobahn, aktiviere bei Tempo 93 den Tempomat und zuckele in die Firma. Wenn man Gas gibt, tritt das Problem nicht auf. Allerdings geht dann der Kühlwasserverbrauch in die Höhe - siehe andere Problematik. Wie man es auch macht ... :-)

Bei mir war das jetzt zwei Mal hintereinander - allerdings der Fehlerspeicher leer.
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de