Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Ruckeln Klackern beim Rollen und niedriger Drehzahl
#1

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2018, 10:04 von Andyche.)

Hi zusammen, ich habe folgendes Problem.

Vorab, der Motor läuft im Leerlauf und auf der Autobahn ruhig und einwandfrei, das Problem tritt bei eingelegter Kupplung und ausgekuppelt auf. Es handelt sich um ein Schaltgetriebe. 2.0 TDI 163 PS.

Also:
Wenn ich mit meinem Amarok unterwegs bin, und bei mir den Berg im Dorf herunterfahre und unter 2000 Umdrehungen komme und Rollen lasse, hört man ein Klackern und der Wagen ruckelt, egal ob ich einen Gang eingelegt habe oder nicht. Es tritt auch auf gerader Strecke auf. Aber es kommt nicht vom Motor oder Getriebe. Ich war bei VW und habe den Fehlerspeicher auslesen, nichts zu finden. Also muss es ein mechanischer Fehler sein. An der Bereifung kann es auch nicht liegen da sie neuwertig ist und keine Sägezahnbildung aufweist. 

Das Kardanwellen Lager ist im Verdacht, ich habe nächste Woche nochmal einen Termin, bei dem der Fehler lokalisiert werden soll.

Ich bin gespannt.

Hat sonst jemand von euch einen Verdacht oder eine Idee?

Viele Grüße
Zitieren
#2

Handelt es sich um zuschaltbaren oder permanenten Allrad?
Zitieren
#3

Hi, es handelt sich um permanenten Allradantrieb. Viele Grüße
Zitieren
#4

Hallo Wölfe  Wink
das Kreuzgelenk vermutet auch mein  Grin .
Hatte ich ja schon drüber geschrieben  Fluester
Dumm ist halt das es schwer zu orten ist  Huh
Mal gucken wie das Endet Kopfkratz2
Gruß der Bärliner Becks
Zitieren
#5

UPDATE!

Also nach langem Suchen ,ausprobieren und jede Menge Probefahrten, ist wohl irgendwas am Getriebe. So wie es aussieht trennt die Kupplung nicht richtig, und somit hat man beim Anfahren von Ampeln oder kurz vor dem Stop Schild das Gefühl das man das Auto abwürgt, obwohl man die Kupplung drückt.
Das heißt, Getriebe ausbauen, und schauen woran es liegt wenn Kupplung, Druckplatte und sogar das Schwungrad erneuert werden muss kostet der Spaß um die 2000€..

Und das, nachdem ich den Amarok erst 2 Wochen fahre.. Angry
Zitieren
#6

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.04.2018, 11:04 von Andyche.)

Neues Update! 

Ich konnte einfach nicht fassen, das das Ausrücklager, die Druckplatte oder sogar das Schwungrad bei so einer Km Leistung schon defekt sein sollte .Also hatte ich mir überlegt eine zweite Meinung einzuholen, deswegen bin zu einer freien Werkstatt gefahren, bei der ich schon öfters war und immer sehr zufrieden war...

Dem Meister alles erklärt und erzählt, danach eine Probefahrt und auf die Bühne. Nicht lange und schon sagte der Meister mir, das das hintere Kadernwellenlager defekt ist und dadurch wahrscheinlich das Geräusch auftreten würde.

Er könnte sich nicht vorstellen das irgendwas am Getriebe defekt sei.

Es ist wohl möglich die Kardanwelle nach Köln zu einer Firma zu schicken, die ein neues Lager aufpressen und wenn Bedarf besteht, die Welle neu auswuchten. 

Ich bin mal gespannt was an Kosten auf mich zu kommen und ob es wirklich das Problem war.

Vorallendingen hoffe ich das ich unter 2000€ weg komme.

Viele Grüße
Zitieren
#7

Heute habe ich mir eine neue originale Kardanwelle besorgt, nachdem ich leider erfahren musste das sich die einzelnen Lager nicht tauschen lassen. Kostenpunkt 640€ mit allen Schrauben. 

Jemand Erfahrung mit dem Wechsel der Gelenkwelle? Gibt es ein Drehmoment für die Schrauben oder einfach festziehen ?
Zitieren
#8

Kardanwelle diese Woche Freitag auf der Grube gewechselt, der Amarok fährt sich wie NEU Wink
Zitieren
#9

Perfekt! Danke für die Info


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#10

Hallo Wölfe Wink

ich hatte euch ja geschrieben das auch bei meinem Wolf das Kreuzgelenk wohl der Defekt sei Kopfkratz2

Nun hatte es sich bestätigt Eek  weil es hinten während der fahrt am Differenzial abgefallen ist  Sad

Da war ich dann mit 920€ inklusive Einbau und Steuer dabei Kotzen

Die Bestellnummer hatte sich bis heute 20 mal geändert, soll heißen , es müssten 20 Upgreat´s eingeflossen sein Arsch

Na schauen wir mal wie lange das Miststück nun hält Huh

Gruß der Bärliner Becks
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de