Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Neuling bittet um Beratung
#1
Hallo erstmal an alle,

ich bin neu hier und hab dank dem Forum schon einiges über das Thema Amarok in Erfahrung bringen können. Jetzt bräuchte ich mal eure Hilfe bzw. eine Meinung über ein Angebot. Dieser Amarok steht in meinem Nachbarort und hat mein Interesse geweckt:

https://home.mobile.de/KBCARS7#des_261152108

Von der Ausstattung her ist er halt gerade so das er ein Lenkrad und 4 Räder hat, was mich nicht besonders stören würde. Mein aktueller Skoda Superb II Kombi hat totale Vollausstattung und wirklich viel davon bräuchte ich heute nicht mehr. Grin

Was meint ihr zu dem gezeigten Angebot? Laut Verkäufer hat er noch bis März 2020 Werksgarantie da diese der Vorbesitzer für knapp 1000€ verlängern lassen hat. Ich würde das Auto privat verwenden, hauptsächlich zum transport und  im Alltag (hab daneben noch einen Kombi). Ab und an mal in den Wald und gerade im Winter um auf die Arbeit zu kommen ist auch vorgesehen. Ich möchte ein robustes Fahrzeug was auch mal schmutzig werden kann, ohne dabei reue haben zu müssen. Ich arbeite im Kieswerk und da ist dreck und Staub alltäglich.

Wichtig ist mir auch ein Doppelkabiner damit ich auch mal junior und Frau mit nehmen kann. Was gibt es hier zu beachten und worauf sollte ich merken? Möchte ihn mir am Samstag ansehen. Für den Amarok muß halt da der Superb platz machen aber das nur so nebenbei.

Bin dankbar für Tips und einschätzungen.  thumbsup
Zitieren

#2
Moin und willkommen,

im Anzeigetext fehlt mir gedanklich "4-Motion" (Allrad-Antrieb). Es könnte sich somit um einen reinen Heckantrieb handeln.
Sollte man auf jeden Fall nachfragen.

Dann dürfte das noch einer aus argentinischer Fertigung sein (122PS, bzw 163PS). - Unterboden auf Rostbefall kontrollieren
Die aus Hannover haben 140 bzw. 180PS und sind im allgemeinen besser verarbeitet.

Ob einem die 122PS reichen, muss jeder selbst entscheiden, das Auto wiegt über 2 Tonnen.

Ralf
Hier im Norden sind die Berge nicht hoch, sondern lang und manchmal kurvig :-)

Zitieren

#3
Hallo Ralf,

das mit die 122PS werd ich bei der Probefahrt rausfinden, unsere Amarok auf Arbeit dürft schon den 163PS Motor haben wenn ich mich nicht täusche. Der ist auch der Grund warum ich vom Amarok begeistert bin, durft ihn schon ein paarmal fahren.

Auf der Heckklappe steht glaub ich 4Motion und die Tasten beim Schalthebel deuten glaub ich auch drauf hin:
https://i.ebayimg.com/00/s/OTAwWDE2MDA=/...36;_27.JPG

Unterboden werd ich kontrollieren, irgendwelche speziellen Stellen?

Ich lese des öfteren von Problemen mit Dämpfer und AGR. Was gibt es sonst so bei den Modellen aus Argentien zu beachten?
Zitieren

#4
Hallo

Scheint ein permanent Allrad zu sein. In meinen Augen die schlechteste Variante des Amarok da es im Gelände sehr schnell auf die Kupplung geht. Besser wäre ein Zuschaltbarer Allrad oder Automatik (gibts es allerdings erst im 180PS).

Ansonsten kann man sagen das der Argentinier halt das Problem mit der Abdeckung zwischen Rippenriemen und Zahnriemen hat (wenn der Rippenriemen reißt zieht er sich gern in den Zahnriemen was zum Motorschaden führt), AGR ist ein ebenfalls ein Problem bei Kurzstrecke.

Die Stoßdämpfer sind ein allgemeines Problem beim Amarok, da sie vom Werk einfach unterdimensioniert sind. Auf Dauer macht es Sinn diese gegen was gescheites wie Koni, Bilstein, TJM zu tauschen.

Gruß Markus
Zitieren

#5
Hallo

der is in Autoscout auch, und hat dort keine Bewertung, warum wohl?

für ein paar Euro mehr bekommst schon nen Highline mit 180 PS

und nicht so ne nackte Kiste


und das mit der Garantie ist vermutlich gelogen, 2 Jahre plus 3 Jahre Anschlussgarantie, dann ist soweit mir bekannt ist aus mit der Garantie, aber niemals 8 Jahre, der hat bestenfalls so ne Gebrauchtwagengarantie, aber da ist von Haus aus einiges ausgeschlossen

ich würde weiter schaun und nicht den erst besten kaufen

es gibt genug davon
Zitieren

#6
(03.05.2018, 18:16)Sauerländer schrieb: Hallo

Scheint ein permanent Allrad zu sein. In meinen Augen die schlechteste Variante des Amarok da es im Gelände sehr schnell auf die Kupplung geht. Besser wäre ein Zuschaltbarer Allrad oder Automatik (gibts es allerdings erst im 180PS).

Ähm, den Permanent gibts doch nur mit Automatik.
Zitieren

#7
(04.05.2018, 07:02)romeobravo schrieb:
(03.05.2018, 18:16)Sauerländer schrieb: Hallo

Scheint ein permanent Allrad zu sein. In meinen Augen die schlechteste Variante des Amarok da es im Gelände sehr schnell auf die Kupplung geht. Besser wäre ein Zuschaltbarer Allrad oder Automatik (gibts es allerdings erst im 180PS).

Ähm, den Permanent gibts doch nur mit Automatik.

Nein es gibt auch einen Permanenten mit Handschaltung, für einen zuschaltbaren Allrad fehlen die entsprechenden Tasten (2 Pfeiltasten) links vom Schalthebel.
Zitieren

#8
Guten Morgen,

danke erstmal für eure bisherigen Antworten. thumbsup 

Nachdem ich mir das ganze bisher so angesehen und drüber gedanken gemacht habe muß ich Glonntaler recht geben, es gibt bessere für fast den selben Preis. Hier spielte halt zuerst mal die nähe eine Rolle. Hinfahren werde ich morgen trotzdem, so hab ich zumindest schonmal einen vergleich zu später kommenden Kandidaten.

Dachte 4Motion heisst der Allrad schaltet sich von selbst zu, wenn nötig. Permanent Allrad wäre jetzt nicht unbedingt meine erste Wahl.
Zitieren

#9
(04.05.2018, 07:52)BennyFM schrieb: Guten Morgen,

danke erstmal für eure bisherigen Antworten. thumbsup 

Nachdem ich mir das ganze bisher so angesehen und drüber gedanken gemacht habe muß ich Glonntaler recht geben, es gibt bessere für fast den selben Preis. Hier spielte halt zuerst mal die nähe eine Rolle. Hinfahren werde ich morgen trotzdem, so hab ich zumindest schonmal einen vergleich zu später kommenden Kandidaten.

Dachte 4Motion heisst der Allrad schaltet sich von selbst zu, wenn nötig. Permanent Allrad wäre jetzt nicht unbedingt meine erste Wahl.

Du hast im Amarok die Wahl zwischen 3 Allradsystemen

Permanent Handschalter (geht im Gelände schnell auf die Kupplung)
Permanent Automatik (Stressfrei man braucht nicht überlegen was man tut)
Und Zuschaltbar mit Untersetzung (man sollte wissen was man tut z.b. Nicht den Allrad einschalten wenn man auf Aspahlt fährt etc. )
Zitieren

#10
Du hast eine Version vergessen

reiner Heckantrieb, sind zwar seltener aber gibts immer wieder mal
Zitieren

#11
Ergänzend:
Die verschiedenen Antriebstypen sind auch äußerlich am Fahrzeug erkennbar:

4motion mit schwarzer 4 = permanent
4 motion mit roter 4 = zuschaltbar
ohne 4 motion = Heckantrieb
Zitieren

#12
Canyon,
meiner ist zuschaltbar u.
mit 6Gang.
[Bild: https://uploads.tapatalk-cdn.com/2018050...3003d8.jpg]
                                             Gurte Fahrt, Rudel!!

                                                   Gruß Jörg
                                             
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de