Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
Korsika - hat jemand Erfahrung?
#1

Hallo Leute!

Wie im anderen Thread zum Thema Toskana bereits beschrieben, sind wir bei der Planung für nächstes Jahr. Parallel hatten wir auch schon mal über Korsika nachgedacht.

Habe hier schon Kartenmaterial und Offroadführer von MDMOT, liest sich auch ganz interessant.

Nur finde ich im Wanderführer wie auch in den anderen Reiseführern immer wieder Hinweise, dass dort gerne Autos aufgebrochen werden. So wie angeblich auch an der Süd und/oder Nordküste Frankreichs. Selber habe ich keine Erfahrung vor Ort, was aber das Festland angeht konnte mir das Familie/Freunde aus eigener Erfahrung bestätigt werden.

Da wir mit dem Amarok auf Campingplätzen unterwegs wären, hätten wir also jedesmal, wenn wir ne Wanderung oder Besichtigung vornehmen, den ganzen Kram im Auto. Selbst wenn das nicht der Fall wäre - weil Wohnung oder Hotel - bliebe natürlich jedemals ein ungutes Gefühl, wenn man den Wagen dann irgendwo in der Pampa abstellt.

Bei unseren bisherigen Amarokurlauben zog es uns immer in die nordischen Länder, dann kenne wir diese Problematik nicht. Kann hier einer aus eigener (Korsika)erfahrung was dazu erzählen? Würde mich mal interessieren.

Aufgrund des deutschen Nummernschildes wären wir natürlich auch schnell als Touris auszumachen. Und wenn es dann 2 Monate später nach Island gehen soll und ich muss mich zu Hause erst noch um neue Scheiben für Kabine oder (noch schlimmer) Hardtop kümmern, habe ich da irgendwie noch mehr Bauchschmerzen bei der Planung bzw. Entscheidungsfindung.

Gruß

Tom


Zufriedener Erstbesitzer eines Amarok Singlecab aus 2012 mit Hardtop und Seikelumbauten!
Zitieren
#2

Hallo Tom,

ich kenne die Insel schon fast 30 Jahre. So abartig es klingt, aber seit die FLNC nicht mehr aktiv ist, nimmt der Massentourismus und auch somit die kriminellen Begleiterscheinungen zu.

Wir waren dieses Jahr, ferienbedingt Mitte August / September, wieder mal auf Korsika und sind gewaltig erschrocken, dass es zu 2016 nochmals einen Schub Touristen mehr gegeben hat. Und wo sich viel Touristen tummeln ist auch bequem und viel für die Langfinger zu holen.

Klar, früher war alles besser Wink Fakt ist aber auch, dass nun auf der Insel jedes schöne Fleckchen total vermarkten wird. Deshalb mein Rat, fahr außerhalb der Hauptsaison und / oder meide die touristischen Highlights. Wir haben uns dieses Jahr bewußt nicht ins touristische Getümmel gestürzt und somit auch keine "Schäden" zu beklagen.

Bei den Reiseberichten hier findest du auch was über Korsika.


Gruß der Uro

oder Matthias
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Uromastyxs Beitrag
Zitieren
#3

Hallo Uromastyx!

Besten Dank für die Rückmeldung. In diesem Jahr hätten wir - so wie es aussschaut - nur die ersten beiden Juni Wochen zur Verfügung. Das geht dann vermutlich schon langsam in die Richtung Hauptsaison, oder?

Wie sind denn so die Campingplätze? Bist Du von Genua oder Livorno rüber geschippert? Wo liegen Vor- und Nachteile beider Fährorte?

Der Überlauffaktor (der touristische) scheint ja immer mehr um sich zu greifen. Von Island haben wir das auch schon gehört. Daher werden wir da von der Fähre direkt runter fahren und mit Zwischenstopp beim Bonus direkt ins Hochland verschwinden.... Grin


Zufriedener Erstbesitzer eines Amarok Singlecab aus 2012 mit Hardtop und Seikelumbauten!
Zitieren
#4

Hi Tom,

Anfang Juni geht's noch, zu Pfingsten fängt's an. Pfingsten sind viele Deutsche auf der Insel, im Sommer überwiegen die Italiener.

Kennst du schon den Paradisu Reiseführer da sind auch Campingplätze verzeichnet. Es gibt alles, von riesen Anlagen mit allem Pi-Pa-po und gemütliche kleine Betreiber, findest du alles im Paradisu.

Unser bevorzugter Fährhafen ist Savonna, ist übersichtlich und das Personal nicht so hektisch wie in Livorno oder Genua. Für unsere Überfahrt buchen wir, wenn es geht, am liebsten eine Nachtfähre mit Kabine bei Corsica Ferries. Da dürfen unsere Hunde mit in die Kabine. Die Überfahrt ist zwar länger als Livorno - Bastia (vier Stunden) aber du kommst ausgeruht morgens auf der Insel an Wink

Dieses jahr waren wir glücklich den Camping a la Ferme, Catarelli (ist auch im Paradisu beschrieben) gefunden zu haben. Entgegen meiner Natur blieben wir dort doch recht lange, weil es einfach leer war. Das Bild entstand Mitte August Grin

   


Gruß der Uro

oder Matthias
[+] 1 Amaroker(n) gefällt Uromastyxs Beitrag
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de