Willkommen Gast! Noch kein Mitglied? Registrieren   Anmelden
[Anleitung] Montage Airline-/Zurrschienen
#1
Information 
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2015, 10:27 von Michael.)

Habe eine sehr schöne Anleitung zur Montage von Airlineschiene im Netz gefunden.
Vielleicht ist sie dem einen oder anderen schon bekannt, für mich ist sie jedenfalls hilfreich und ich wollte das hier mal mit euch teilen:

Montage Airline-/Zurrschienen  

Verlinken darf ich das ja wohl ohne das irgendwelche Urheberrechte etc. verletzt werden  Kopfkratz2
Falls nicht schmeißt den Thread einfach wieder raus....
Zitieren
#2

Schöne Anleitung, der Ersteller schreibt ja nichts von copyright, also wird das schon in Ordnung gehen...DANKE! Like

Gruß Heiko


"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren
#3

Cool thumbsup Danke!

die unteren Airlineschienen wir wohl kein Problem sein...die von unten anzuschrauben.

Diese Anleitung gehört auch in die Sammlung...



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren
#4

Ja sehr schön, danke Like

@ CanRok: Du musst aber die Löcher genau ausmessen, da Du sonst in einen Querträger bohrst, und da bekommst sehr schlecht die Mutter drauf ! Like


Welche triste Epoche, in der es einfacher ist, ein Atom zu zertrümmern, als ein Vorurteil !
Albert Einstein
Zitieren
#5

Die ist super!! Die war mal im alten Forum drin!!
Passt bloß beim 49 Loch in der Anleitung auf das ihr wirklich lange Arme habt oder ,wie bei mir, eine Frau mit dünnen Armen!![emoji16]
Auf der Beifahrerseite bin ich fast nicht mehr hin gekommen und auf der Fahrerseite hatte ich wegen der Steckdose gar keine Chance!!
Hab auch da wo es ging eine 5mm Aluschiene statt ner Beilagscheibe unter gelegt!!
Zitieren
#6

Habe meine Schienen genau nach dieser Anleitung eingebaut. Bei den hintersten Löchern habe ich fast auf der Radnabe gelegen (wenn man die Räder abbaut, hat man zusätzlich Platz um zu kurze Arme durch gelenkigen Oberkörper wett zu machen), aber nun sind die Schienen dran und tun ihren Dienst.
Zitieren
#7

Hab da mal ´ne Frage zu den verwendeten Schrauben !
Edelstahl auf Aluminium ist ja immer so eine Sache und zudem wird in den gängigen Schienenshop´s zur Verwendung von Stahlschrauben 10.9 geraten.
Die A2-70 oder A4-80 Schrauben kommen ja nicht an Stahl 8.8 ran, auf der anderen Seite will man ja auch nicht das alles vor sich hin rostet.

Würde mich schon interessieren wie da eure Erfahrungen sind.
Zitieren
#8

Hallo Flowdivider,

bei uns in der VA-Technik fliegen wir das meiste an Audio-Equipment per Flugschienen aus Alu. Befestigt sind diese in aller Regel per V2A-Schrauben an den Gehäusen. Unser Equipment ist regelmäßig den "Naturgewalten" ausgesetzt. In den letzten 15 Jahren haben wir keine negativen Erfahrungen. Übrigens sind unsere Flugpunkte auch des öfteren aus V2A.


                             

   
Ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Text urinieren...
Zitieren
#9

Ich hab Edelstahlschrauben verwendet! Frag mich aber nicht mehr welche!! Erstens weil das Blech eh nicht soviel aushält ohne das es sich verbiegt und zweitens mit M6 und dafür mehr!! Gammeln solls ja auch nicht!
Zitieren
#10

Ich würde auf jeden Fall Edelstahl verwenden.
Ist von der Korrosion zumindest besser wie Stahl oder verzinkte Schrauben.
Für die Verbindungen Duralac verwenden oder ähnliches
Die Landy Fahrer sind da schlimmer dran



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren
#11

Ich habe verzinkte Schrauben genommen.
Habe in diversen Themen gelesen, dass die Spannungsreihe zwischen verzinktem Stahl (Karosse) und Edelstahl (-schrauben) so ungünstig für das Karosserieblech wäre, dass hier (theoretisch) mit einer galvanischen Korrosion zu rechnen wäre.
Bei mir ist jedenfalls bislang nichts auffälliges festzustellen und ich habe verzinkte Schrauben drin. thumbsup
Zitieren
#12

Ich meine die elektrolytische Korrosion zwischen Alu und Edestahl...
aber theoretisch sollten die Schrauben bzw. Muttern gar nicht mit der Karosse in Verbindung kommen.
Die Bohrlöcher sollten vor Montage der Schienen mit Korrosionsschutz Farbe behandelt werden
und unter die Muttern/Unterlagscheiben, Plastikscheiben einlegen.



LERNE AUS DEN FEHLERN ANDERER! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen.
Zitieren
#13

(13.01.2015, 13:05)CanRok schrieb: Ich meine die elektrolytische Korrosion zwischen Alu und Edestahl...
aber theoretisch sollten die Schrauben bzw. Muttern gar nicht mit der Karosse in Verbindung kommen.
Die Bohrlöcher sollten vor Montage der Schienen mit Korrosionsschutz Farbe behandelt werden
und unter die Muttern/Unterlagscheiben, Plastikscheiben einlegen.

theoretisch.......praktisch dann schon auch.
btw: würde ich da blindnietmuttern nehmen (soweit möglich). der kleber alleine nimmt schon viele kräfte auf, ohne laderaumbeschichtung sogar noch weit mehr.
Zitieren
#14

Auf eine solche Anleitung habe ich gewartet - die versteh sogar ich ;-) und bebildert ist sie auch noch!

Vielen Dank - gut gemacht!
Zitieren
#15

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.05.2015, 08:29 von doc_hardy.)

So... Mein großer hat nun auch Airlineschienen, allerdings in schwarz:

https://amaroker.de/ezgallery.php?action=view&id=575

https://amaroker.de/ezgallery.php?action=view&id=576

https://amaroker.de/ezgallery.php?action=view&id=574

... Kann mir bitte jemand erklären, wie man Bilder direkt in einem Beitrag einfügt? WO bekomme ich denn die Bild-URL her?
Zitieren




Kontakt | Impressum | Datenschutz | Forum software by © MyBB | Theme © iAndrew - customized by amaroker.de