Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Lautsprecher Tausch
#1
Wer von euch hat eventuell die originalen Lautsprecher in den Türen ausgetauscht um klanglich noch etwas herauszuholen und kann mir ne Empfehlung zu Größe und Produkt geben? Vorne ist ja ein Zwei Wege System drin, ich möchte jedoch nur die Bass/Mittentöner in den Türen tauschen. Müsste so um die 16 cm Durchmesser haben oder? Sind in den hinteren Türen die gleichen Teile verbaut?
Zitieren

#2
Dein Problem ist wahrscheinlich eher das Radio, wenn du ein RNS 315 verbaut hast werden dir auch neue Lautsprecher keine Freude bereiten. Der beste Lautsprecher kann auch nur das angebotene Signal verarbeiten. Und das ist beim RNS 315 eher bescheiden. Ich habe vom RNS 315 auf das RNS 510 getauscht und hatte mich vorher auch mit dem Gedanken getragen die Lautsprecher zu tauschen, aber das RNS 510 holt viel mehr aus dem Boxen raus.Hier fehlt jetzt nur noch ein kleiner Sub. Hoch und Mitteltonbereich ist super.

Gruß Ansgar
Der nördlichste Punkt des "Wilden Süden" liegt in der Region Hannover.
Zitieren

#3
Nein, hab kein RNS. Hab jetzt das S 730 von ICar Tech drin. Es gibt 4 x 50 W aus. Und das reicht mir dicke. Dachte halt das ich mit höherwertigen Speakern noch etwas mehr rauskitzeln kann. Denn die originalen werden sicher qualitativ nicht die hochwertigsten sein, zumal ich kein Soundsystem sondern nur die Standardpappen drin hab ...
Zitieren

#4
Gibt ja auch nur die Standardpappen... Lautsprecher wollte ich auch schon mal tauschen, gibt ja genug Auswahl mit Adapterringen. Nur Kauf ich nicht gern 2mal... Warte deswegen auf Erfahrungen anderer... So wie du auch...
Ansonsten kann ich Anne nur zustimmen. 510 ist um einiges besser als 315...
Deins kenn ich nicht..
Gruß Heiko
"Die Stärke des Wolfes ist das Rudel, die Stärke des Rudels ist der Wolf!"
Zitieren

#5
Ich hab ein Pioneer verbaut und bin seitdem mit dem Klang der Highline-SerienLS recht zufrieden. War besser als erwartet. Wenn dann würde ich Geld in einen Sub investieren!
amaroker.de - hier bin ich richtig!
Zitieren

#6
Sammelbestellung !?! Five

Gruß Ansgar
Der nördlichste Punkt des "Wilden Süden" liegt in der Region Hannover.
Zitieren

#7
Hi Soxhag - habe gerade mal geschaut, das S 730 von ICar Tech gefällt mir auch. Kannst mal ein Foto einstellen wie das eingebaut aussieht auch bei Nacht mit Beleuchtung?! Wie bist Du zufrieden mit der Performance? Läuft alles einwandfrei mit der Bordelektrik? Werden Temperaturwechsel usw auch im Display gezeigt - wie bei Original?
Ach und warum hast nicht das VX7 für VW genommen? Fragen über Fragen Kopfkratz2

Wäre nett, wenn Du dazu was schreibst... Gott
Das Video auf der Seite mit dem Iphone ist ja auch so geil...!!!


Für alle die es interessiert:

http://www.icar-tech.de/shop/index.php?r...uct_id=623
Amarok - Separates the men from the boys...
Zitieren

#8
Hmm,

von I-Car tec würde ich abraten weil oft fehlerhaft. Hatte das damals im meinem Vorgänger verbaut und war nicht zufrieden. Aber jeder wie er mag.
Dennoch würde mich das Thema Lautsprecher entfernen noch interessieren. Hat jmd. mittlerweile Erfahrung sammeln können?
Zitieren

#9
Hallo,
also ich habe folgendes gemacht: mit Alubutyl- Matten die Türen von innen großflächig verklebt, Lautsprecher gegen Axton AE-652C ,2-Wege, inkl. Weiche getauscht (Adapterringe braucht man natürlich auch) und dazu verwende ich einen Aktivsubwoofer Kenwood KSC-SW11. Das ganze läuft an einem 60 € Pioneer 1Din Radio mit "4x50 watt". Einbauaufwand recht überschaubar, wenn man sich traut die Türverkleidung zu lösen Wink. Bin superzufrieden damit! Hatte ein Angebot von einen Car Hifi Laden mit Einbau, lag bei 1200 €, habs selbergemacht und mit Radio, LS, Woofer und allen Kleinmaterialien wie Hebel und neuen Clipsen Can Bus Adapter usw, ca 300 € investiert.
Zitieren

#10
Hi!
Also Türverkleidung ab geht ohne Probleme? Danke für die Info! Gott
Und kriegt man das ohne Beschädigung hin? Wieso hast dm noch die Matte mitverbaut?
Zitieren

#11
Geht gut ab, wenn man sich einmal Überwunden hat. Vorraussetzung m. E. Kunststoffkeile und neue Clipse (aus der Bucht). Es ist erstaunlich wie wenig in so einer Tür ist. Ich habe allerdings weder ZV noch elektrische Fensterheber, da ausschliesslich Nutzfahrzeug! Die Matten beruhigen den Hohlraum der Tür, Masse am Blech verringert das Mitschwingen. An den kleinen geschlossenen Subwoofer habe ich nicht geglaubt bis ich es gehört habe und sage: Mehr Bass braucht kein Mensch, das sage ich als Musikliebhaber. Ist alles nur meine subjektive Meinung!
Zitieren

#12
Auha mein Altes Lieblingshobby lach,

Um klanglich was rauszubekommen ist schwer aber möglich im Amarok, als erstes erst mal den Resonanzkörper Vibrationsarmer machen wie hier schon manche schrieben Alubutyl matten verbauen, dafür Heist es türmatten runter nehmen alles freigängig machen bis ihr zum Aussenblech durch kommt, dann dieses Blech reinigen besonders unten weil dort wachs eingesprüht ist wegen Rost (danach wieder Sprühwachs einfach drüber wenn ihr fertig mit verkleben seid), aber sonst werden die matten sich im Sommer lösen, dann nach dem reinigen die matten Flächig verkleben und da wo ihr nicht ran kommt könnt ihr noch noise killer eine art spray hin sprühen was die Vibration abfängt... darauf achten das ihr auch keine blasen habt... Danach geht es weiter mit dem Blech was die Türpappe verdeckt, das ebenfalls verkleben da dieses auch zum Resonanz Körper gehört und Schwingungen aufnimmt damit habt ihr schon mal 80% der miete Wink Was ihr jetzt noch machen könnt, damit die Verkleidung nicht so vibriert ist, an den stellen bei den Klippsen so wie an den Klippsen wo die nase ist zum einklippsen, schaumstoff bzw. fils verkleben da mit die Klipse nicht klapper sowie mit einer art bitum streichmasse die Türpappe einstreichen von hinten was ihr mehr Stabilität verleiht und nicht so schnell vibriert bzw. brumen auslöst.
Darauf zu achten ist, das ihr im nass Bereich kein Filzdämmung anbringt wegen Wasserspeicher und Rostgefahr, des Weiteren, lasst die Finger von dem Zeug aus dem Baumarkt mit diesem Reparatur zeug fürs dach, das härtet nicht aus und bringt dadurch auch nicht viel.
So ab gehts ;)
Zitieren

#13
Komischerweise hätte der "Car HIFI- Spezialist" ,von dem mir ein Angebot vorlag, nur Dämpfungsmatten der Größe 15 x 15 cm direkt hinter dem Lautsprecher verbaut. An dem Punkt fiel der Entschluss es selber zu machen. Ich habe übrigens alle Anleitungen um die Verkleidung zu lösen und den Tipp mit den Matten aus diesem Forum! An dieser Stelle ein Dank und Respekt an Community!!
Zitieren

#14
Hier ein kleines Video vorher nachher was Dämmung angeht

https://youtu.be/HLZUL9DW8d4
So ab gehts ;)
Zitieren

#15
Hahaha krass mit der Volldämmung!!!

Vielen Dank für die Tipps Gott

Ich tausche dennoch erstmal "nur" die Lautsprecher gegen gute von Haman bevor ich meinen Rok in Einzelteile zerlege.

Ich werde vom Ergebnis berichten
Zitieren





Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016 | customized by amaroker.de