Posts by Dream Seeker

    Hallo,

    habe jetzt bei LKW Zapfsäule bei uns an einer Tankstelle getankt, ging tadellos, hat nicht mal gespritzt, musste nur die Zapfpistole halten.


    Kann es sein, dass im Ausland die Zapfpistolen größer sind.


    Übrigens will ich nicht an der LKW Zapfsäule tanken um Geld zu sparen oder schneller zu sein, sondern weil ich die LKW Zapfstelle mit Gespann

    besser anfahren kann.


    Grüße aus Unterfranken

    Hallo,


    beim letzten Ausflug mit meinem Gespann 14 Meter hatte ich in einer Tankstelle Probleme mit der Länge, Tankstelle zu eng, der Tankwart hat dann angeraten, dass nächste mal

    an die LKW Zapfsäule zu fahren.

    Nun habe ich es versucht, doch die Zapfpistole war zu dick und es gab eine Sauerei.

    Gibt es Adapter oder andere Möglichkeiten an der LKW Zapfsäule zu tanken.


    Amarok Bj 2017 V6 204 PS


    Grüße aus Unterfranken

    Hallo Mani und alle andere,


    ich hänge mich einfach mal an, bin auf suche nach einem Auslesegerät ( VCDS oder Dongle ), mir geht hauptsächlich darum einen Fehler

    der immer wieder auftaucht ( Fehler 26628 Reduktionsmittel, Druck zu hoch noch 1000 Km dann kein AD Blue mehr ) und VW auch nicht weiß was es ist, außer Teile zu tauschen.

    Wenn der Fehler unterwegs zum Beispiel nach Spanien wieder aufleuchtet, hätte ich den ganz einfach gelöscht.

    Noch was bin kein Autoschrauber.


    Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte.


    Grüße aus Unterfranken

    Ich habe mein Zuggesamtgewicht mit Gutachten auf 6540 kg auf gelastet.


    Ein Anruf bei den Firmen genügt, die sind sehr hilfsbereit und geben Dir eine zuverlässige Auskunft.


    Anruf mit Fahrzeugdaten.


    Grüße aus Unterfranken

    Hallo,

    Frage an RobinHut hat sich in deiner Sache AdBlue etwas neues getan, leuchtet es immer noch alle paar Kilometer auf.

    Hat sich etwas verändert?


    Grüße aus Unterfranken

    Ich habe den 204 PS V6 der zieht locker meinen 2,5 T 8,20 m Doppelachser Wohnwagen, habe auch schon einen Wohnauflieger mit 3,5 Tden zog

    er auch ohne Propleme. ( auch in den Kassler Bergen ).

    Wenn ich heute die Auswahl hätte würde ich natürlich auf 224 - 258 PS tentieren, ist dann eine Preisfrage.

    Ich bin zufrieden mit meinem, hochchippen würde ich nicht.

    Bei mir wurde es letzte Woche bei einen Werkstattbesuch mit gemacht, hätte unterschreiben müssen wenn ich es nicht wollte.

    Der freundliche meinte es ist neueste und müsste sein, aber für was konnte oder wollte er mir nicht sagen.

    Bis heute keinerlei Veränderungen bemerkt.

    Danke für Deine Antwort,


    Bei mir ist der Fehler bei ca. 50 000 Km erstmals aufgetreten, diese Meldung kam immer im Anhängerbetrieb nach ca. 250 - 350 Km.
    Der ADAC gab mir den Rat weiter zufahren und in meiner Werkstatt vor Ort zu gehen, die bauten dann eine neue Pumpe ein dies ging dann wieder ein paar Tausend Km gut.


    Im August 2021 wieder das selbe Fehler, wieder eine neue Pumpe diesmal auf Garantie.


    November 2021 ca. 4 500 Km weiter auf der Fahrt nach Spanien wieder die Meldung. Zum freundlichen bei Freiburg abgebogen wollte man mir nicht helfen ( soll in meine Werkstatt habe ja Gewährleistung ).
    Beim neu starten war die Meldung weg und kam wieder nach ca. 100 Km, in Frankreich in einer Bosch Werkstatt wurde mir geholfen, Fehler ausgelesen und gelöscht, gesamte Anlage überprüft und für in
    Ordnung befunden. Ich fuhr weiter nach Spanien und der Fehlerhinweis blieb weg, auf der Heimfahrt von Spanien nach ca. 3000 Km in Südfrankreich wieder die Fehlermeldung auf Parkplatz gefahren Zündung aus
    10 Min. Pause Weiterfahrt nach ca. 10 - 20 Km Fehler weg.
    Dann kurz vor der Haustür nach ca. 1 000 Km wieder da, heute nur 12 Km unterwegs ist immer noch da.


    Also wieder in zum freundlichen ist ja noch Gewährleistung.


    Vielleicht hat doch einer eine Idee / Rat.


    Grüße aus Unterfranken

    Immer wieder taucht die Fehlermeldung auf, nach 2 AdBlue Einspritzpumpen, die letzte im August 2021 ist die Fehlermeldung (1000 Km kein Motorstart ) wieder da.
    Er kommt immer im Anhängerbetrieb ( 2,5 t ) und auf längere Autobahnfahrt ca. 350 - 450 Km ( 80 - 95 Km Geschwindigkeit ).
    AdBlue nachdem Wechsel immer an der LKW Tanke getankt ( also keine Kanister ).


    Der freundliche sagt Fehler auslesen und suchen.


    Bin ich der einzige mit diesem Problem.


    RobinHut Du hattest 03. 2020 den selben Fehler, was ist bei Dir gemacht gemacht worden und ist der Fehler auch mehrmals aufgetreten.


    Wer kann mir dazu etwas sagen?


    Grüße aus Unterfranken

    Hallo Mani,


    ich habe bis zum ersten Austausch nur aus Kanistern getankt 50 000 km, weil ich es nicht anders wusste und es mir so von VW gesagt wurde.
    Danach bei Aral an der LKW Tankstelle 11 500 Km ( einzige im Umkreis von 50 Km ) diese ist 12 Km entfernt getankt, einmal in Spanien bei Shell und eimal Kanister10 Liter.
    Bei vollem Tank mit Wohnanhänger ( 2,5 to ) kam ich nur ca. 2 500 Km weit, deshalb musste ich auch unterwegs in Spanien und Italien ( Kanister ) tanken.


    Bin gespannt wie weit ich jetzt mit einer Tankfüllung komme, werde darüber berichten.


    Ja Mani Du hast recht nur an der Tankstelle tanken ist einfacher und billiger, ich werde nur noch an der Tankstelle tanken und hoffe diesen Fehler nicht mehr zu sehen.


    Grüße aus Unterfranken

    Hallo Peter,


    war jetzt in der VW Werkstatt, der Fehler war wie beim ersten mal das Einspritzventil ( laut Mitarbeiter total versulzt ) verstopft.
    Sie meinten ich soll meinen AdBlue Anbieter wechseln, hatte nach dem ersten mal Wechseln des Einspritzviels nur bei Aral und Shell getankt
    1 x Kanister wegen Auslandsfahrt.
    Bin der Zeit ca. 11 000 Km gefahren.


    Der Austasch des Einspritzventils wurde auf Garntie gemacht ( Ersatzteil Garantie ).

    Hi,
    ich mache alle 15 000 Km einen Ölwechsel, nun war ich bei VW wegen Kundendienst ohne Öelwechsel ( hatte vor 3 000 Km in der Werkstatt meines Vertrauen gemacht).


    Der VW Mitarbeiter erklärte mir wenn ich jetzt keinen Öelwechsel mit mache verliere ich die Mobilitätsgarantie und den Anspruch auf Kulanzen.


    Wie haltet ihr es mit dem Kundendienst, gebt ihr euren Amarok zur VW Werkstatt oder zur Werkstatt eures Vertrauens.
    Mit den VW Werkstätten in meiner Nähe bin ich leider nicht zufrieden.


    Mir geht es auch darum macht VW überhaupt noch was auf Kulanz


    Amarok Comforline Bauj. 08.2017 V 6 204 PS.


    Grüße aus Unterfranken

    Danke Peter,


    das hilft mir bestimmt beim nächsten Werkstattbesuch.


    Bin nach dem Werkstattbesuch kurz ( 5 Min. ) auf die Autobahn gefahren und habe das was im Passat Forum von 2015 stand gemacht und die Fehlermeldung war weg.
    ( Den link zum Forum habe ich von Mani bekommen ) auch Ihm Danke.


    Grüße aus Unterfranken