Allgemeine Fragen zum neuen Amarok

  • Ich würde die Angaben mit Vorsicht geniessen, die sind momentan alleinige Herstellerangaben und ich hatte schon Reifen wo die Angabe nicht so wirklich zutraf. Aber ein Reifen mit Haftung schlechter als B würde ich erst gar nicht kaufen.

    Quote

    Der Hersteller klassifiziert somit seine Produkte selbst. Es ist aus diesem Grund vorgesehen, die Klassifizierungen durch unabhängige Institute überprüfen zu lassen.

    Wer genau wissen will wie das EU-Reifenlabel funktioniert kann hier lesen


    Chris

  • Moin!


    Ich bin Kategorie altmodisch und fahre immer mit zwei Sätzen, also Sommerreifen und Winterreifen durchs Jahr.


    Muss jetzt aber dazu schreiben, dass ich meine Autos für alles benutze. Also von Brötchen holen, Fahrten im leichten Gelände (Forst- und Wirtschaftswege, Wiesen) und auch Autobahnen ist alles dabei!


    Meiner Meinung nach kann das ein Reifen, sei er auch sonst so gut, nicht komplett erfüllen.

  • Moin!


    Ich bin Kategorie altmodisch und fahre immer mit zwei Sätzen, also Sommerreifen und Winterreifen durchs Jahr.


    Muss jetzt aber dazu schreiben, dass ich meine Autos für alles benutze. Also von Brötchen holen, Fahrten im leichten Gelände (Forst- und Wirtschaftswege, Wiesen) und auch Autobahnen ist alles dabei!


    Meiner Meinung nach kann das ein Reifen, sei er auch sonst so gut, nicht komplett erfüllen.

    Da bin ich voll bei dir. Ein alter Spruch sagt ja schon: Ein Ganzjahresreifen kann alles, aber nichts wirklich gut.....

    2011-2014 Amarok 2l-163 PS / 2014-2017 Amarok 2l-190 PS / 2017-2020 3l V6-224 PS / 2020-2024 Amarok 3l V6-258 PS / 10/2024-2029 Amarok 3l V6-240 PS

  • Kann meinen Vorschreibern bei allem zustimmen.
    Eigentlich wollte ich für den Winter 18“ Räder nehmen, da sind die Reifen allerdings deutlich teurer als 20 Zöller.
    Deshalb günstig neue 20“ Rangerräder gekauft, Nokian WR in 255/55/20 (140€) aufziehen lassen und an 20“ erfreuen.
    die RDK‘s funktionieren (logischerweise) auch bei VW.