Posts by stolli

    die gebrauchtwagenpreise sind (im händlerverkauf) in den pandemiejahren extrem gestiegen, das die noch weiter steigen denke ich nicht. ich hab mir vorigen herbst einen crafter gekauft und ein gebrauchter der 1-2 jahre alt war und bis 30-40000 km drauf hatte, wäre mit 8k teurer gekommen als ein neuer. ein hoher gebrauchtwagenpreis ist zwar schön, du musst aber auch einen käufer dann finden.

    in österreich ist der konfigurator noch nicht offen beim amarok. bin gespannt wann es soweit ist.

    alle bisherigen tests div plattformen fanden deshalb in südafrika statt. weil es in europa noch keinen gibt dafür. es stehen ja auch noch keine beim händler. und die meisten plattformen haben dies auch so kommuniziert.

    Mag sein, aber dann kann ich auch direkt Ford kaufen...mit den entsprechenden "Hauspreisen", die um Meilen unter einem VW liegen

    es zählt ja auch das drumherum-sprich das gesamtpaket. da bin ich auf den ersten vorführer schon gespannt. ich denke das vw hier nicht die selben fehler machen wird wie andere hersteller und das kam in den bisherigen zahlreichen test schon auch so durch.

    und die preise die online angegeben sind, sind ja schlussendlich auch nicht die endpreise.

    dann kaufst halt einen, kostet keine 10 euro

    bei der wahl des spannungswächter ist allerdings vorsicht geboten. ich hatte einen der nicht von der billigsten sorte war.

    meine batterie war da öfters sehr schwach, manchmal auch zum starten zu wenig. nach einem check in der werkstatt stand fest: der spannungswächter selbst brauchte strom und schwächte dann die batterie.

    das sind da die momente wo du denkst du hättest schon alles gesehen und gehört im leben.............

    Nachteil vom Permanenten, man merkt viel zu spät wie glatt es ist, weil Vortrieb hast ja, aber bremsen tut er nicht besser


    beim Zuschalter merk ich viel eher wenn er hinten durch geht

    ich bin seit jahren fan vom permanenten. ja, die grenze verschiebt sich - das muss man wissen, aber ein ausbrechen gibts hier nicht so schnell.

    vor meiner amarok ära hatte ich den ranger, der brach mit heckantrieb bei kreuzungen schon sehr leicht aus. spielt man bewusst damit macht es spass, im normalbetrieb aber störend.

    bisher war der amarok jedoch grössenmässig vom innenraum auch grösser ausgelegt als der mitbewerb. auch die preise die angeführt sind, sind listenpreise - die bezahlt eigentlich keiner.

    na also die normale Abschleppöse ist doch leicht zu finden, wie bei fast jedem Auto, Plastikkappe an der Stoßstange öffnen, Öse einschrauben und los gehts


    ansonsten nutze die SUCHE, Bergeösen ist das Stichwort

    das jedoch mit vorsicht. die abschleppöse ist ansich nicht als bergeöse ausgelegt.

    Ich mein wirklich 32l AdBlue.


    Es gibt wirklich kein Leck oder sonstiges auffälliges. Ich fahre jetzt den kompletten Tank leer, bist auf 100km Reststrecke. Dann füll ich komplett neues ein. Ich hab mittlerweile die vermutung das es gestrecktes AdBlue an der Tanke gibt. Regenerationszyklen sind im normal bereich und werden auch normal durchgeführt. Eigentlich müsste ja die Plüre ja aus dem Auspuff raus siffen wie blöd, aber nix. Nichtmal so kristallisiertes AdBlue. Echt verrückt.

    tankst du ad blue immer bei der selben tankstelle? im originalgebinde oder zapfsäule?

    Ok danke. Dann versuche ich mal herauszufinden ob es mit dem T6.1 und dem Amarok funktioniert. Danke für die Info 👍🏻

    also die tachoscheiben sind mal gleich. im etka gibts halt einige versionen der kombiinstrumente. wenn du deine kennst, findest du vl die passende dazu.

    Hallo Jens,

    meinst Du einen Fahrtenschreiber? So was suche ich auch noch....


    VG Stefan

    digitaltacho -> "ergo digital cockpit" ohne zeiger etc.,... siehe golf, passat, tiguan (als option). für den amarok oder generell als nachrüstung hätte ich es noch nicht gesehen.

    der t6.1 hat es als option. amarok und t6.1 teilen sich ja ein paar teile. maybe passt das rein.

    hinter dem linken Scheinwerfer sitzt das Heizgerät beim V6. Auf dem Schlossträger ist eine Plakette vom Heizungshersteller. Ob beim Zuheizer auch eine Plakette verbaut ist weiß ich nicht.

    die plakette ist auch bei verbautem zuheizer am schlossträger. also kein indiz dafür das eine vollumfängliche standheizung verbaut ist. dafür müsstest du die steuereinheit im innenraum haben. wie zuvor schon erwähnt, ist der zuheizer in kaltlandausführungen oft serienmässig verbaut.

    die grössen welche ab werk freigegeben sind, sind allerdings nicht in stein gemeisselt.

    da ich vor der pickup zeit in der tuning-szene unterwegs war kenne ich genügend beispiele was alles geht - und das auch legal. seefahrer bin ich geblieben :)

    das blau vom aktuellen hätte mir sogar gefallen, aber das gabs ja nur bei dem Sondermodell und der hatte den hässlichen breiten Bügel und Leder und war viel zu teuer


    Mein Highline hätte ich sonst in Blau genommen

    du meinst das alte modell? ich meinte den nachfolger ab 2022.

    wird halt so ne Protzkiste wie der Ranger schon immer war


    Außen hässlich, innen noch hässlicher, Motor vom Traktor, bis jetzt sehe ich nicht den kleinsten Grund den zu kaufen

    mal schaun wie der dann in echt wirkt. das "blau" beim präsentations-amarok war doch unvorteilhaft.

    ich denke nicht das die blenden (zumindest nicht, wenn es qualitativ hochwertige scheinwerfer sind). ich hab eine led bar auch relativ weit vorne (abnehmbar) auf der reling montiert.

    von anderen usern wurde schon bemängelt, das billige china-lampen eine relativ grosse eigenblendung haben. speziell wenn sie so weit vorne mintiert sind.

    Also wenn Antrieb, Automatik und Motor von Ford ist (entgegen dem absoluten Top 3L VW Diesel)....wo hat sich VW eingebracht? Innenraum mit display in der Mitte sieht auch nach Ford aus....

    anhand der bisher bekannten vergleiche sind die unterschiede aussen (das bekannte und von vw verwendete) unterhalb der gürtellinie schon da. der innenraum ist im direkten vergleich auch anders. bis auf das display - aber soll vw ein dreieckiges einbauen, um ja nur kein teil gleich zu haben?

    beim thema antrieb, automatik und motor bin ich selbst noch gespannt.

    So wie es für mich aussieht ist das der Todesstoss für den Amarok!

    Da kauf ich mir für ein paar Tausender weniger gleich den Ford,oder einen Japaner

    das sind eigentlich aussagen von unwissenden. hier kennt man sich ja mit der materie aus und ich meine schon das vw hier sehr viel eingebracht hat.

    preise stehen ja auch noch keine fest und japaner sind wesentlich kleiner.

    das erste Jahr bist du Testfahrer, also abwarten


    bei mir ist es ähnlich, mein aktueller ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat erst 70 000 km, also bleibt er noch mindestens weitere 2,5 Jahre bei mir, und dann mal sehen wie weit sich der VW entwickelt hat und vor allem was er kostet

    also ich schwimme da gegen den strom. den amarok habe ich bei der präsentation am wörthersee gesehen und gewusst: den muss ich haben. kurze zeit später bestellt ohne probefahrt oder ähnlichem. mittlerweile ist der 4. amarok bei der hälfte und ich denke das vw sich auch beim neuen nicht lumpen lässt. jetzt geht sich aber eine probefahrt vorher noch aus.....

    Nun kommt es auf den Preis an...sollte der Ranger, wie bisher wieder deutlich günstiger sein und permanenten Allrad haben, käme der auch in frage!


    Sehe ich richtig, dass der eine elektrische Parkbremse hat? =O=O

    soweit ich das mitbekommen habe nur in den höheren ausstattungen. die handwerkerversion wird wohl auf bekannte art eingebremst.