Posts by stolli

    Ich hab zwar kein Problem, aber die Schrauben nachziehen hilft fast immer, wenns noch nicht zu lang und fest suppt


    alle Schrauben knallen sie an wie blöd, nur Ölwanne und Ventildeckel werden immer so lausig festgezogen das es dann irgendwann tropft, man könnte meinen das ist Absicht, die wollen das es irgendwann tropft

    Also das hier alles wahllos angeknallt wird stimmt so nicht. Für jede Schraube gibt es ein definiertes Drehmoment. Klar kann ein nachziehen oft helfen, aber eine Dichtung ist nie auf Dauer dicht.

    Danke für die Antwort. Bin heute 1000 km mit der Karkasse gefahren. Keine andere Möglichkeit.Alles gut gegangen. Mit Wagenheber hatte ich keine Probleme. Hätte was für ein großen Gummihammer gegeben. Muß die Welstatt richten. Das Anbringen des Reserve reifen unter dem Auto, ist allein eine Zumutung. Die Haltespange versaut die ganze Radnab am Felgen , wenn man sie durchstecken muß. Da wär ein Stahlseil , 10 cm länger, von Vorteil. Was mich immer noch ärgert sind die „ Notrufnummern „ die von Flachzangen besetzt sind die nicht weiterhelfen können und mir Google anbieten.

    Welche Notrufnummer war das denn? Ich verwende da im Falle des Falles den VW Notruf.

    Mein Amarok Nr 5 kommt erst im September, aber bei Nr 2, 3 und 4 hatte ich die von Ez Down via Genesis. Die sind mittlerweile auch schon über 10 Jahre problemlos im Einsatz. Die habe ich immer in den Nachfolger übernommen.

    Nice. Zwecks leichter Rückrüstbarkeit habe ich damals die Blende mitgekauft. Der Umbau geht dann auch relativ schnell.

    Falls man öfter an Fahrzeugen arbeitet und Abdeckungen demontieren muss, empfiehlt sich ein Kunststoffkeil-Satz.

    Damit geht vieles wesentlich besser, schneller und vor allem beschädigungsfrei.

    Nein, das habe ich noch nicht! Ich hätte nur gerne die Frontkamera im Emblem dazu! Mein Händler hat diesbezüglich mal eine Mail an VW gesandt, ob diese Nachrüstung möglich wäre.

    Halt uns da am laufenden. Bin gespannt ob es hier aufgrund des technischen Fortschritts im Vergleich zum alten Amarok auch hier Erleichterungen gibt - Montagemäßig als auch kostentechnisch.

    Auf der alten Plattform war selbst eine Nachrüstung des MFL zwar möglich, aber mit rd € 2.500,- doch auch kostenintensiv. Mussten doch auch Kabelbaum und Steuergerät angepasst werden.

    Also eigentlich sind die Deutschen da ja immer ganz genau in den Definitionen (gerne mit verweisen auf Gesetze^^) und zum Verwendungsbereich von Abschleppösen kann man hier schon festhalten, das diese für das klassische Abschleppen ausgelegt sind. Also: Eine Strasse - vorne ein Fahrzeug, hinten ein Fahrzeug und dazwischen ein Abschleppseil bzw Abschleppstange. Steckt das Fahrzeug irgendwo fest und muss heraus gezogen werden, ist dies eine Bergung und dafür sind die Abschleppösen nicht da. Die können halten, müssen aber nicht.

    Wenn ich davon ausgehe im Feld stecken bleiben zu können, wäre der Weg zu Bergeösen jedenfalls der einzig vernünftige.

    Montage und Installation sind kein Problem, aber die Auslegung der Querschnitte und Absicherung inkl. Auswahl ordentlicher Komponenten, da brauche ich Unterstützung...

    Ok, das klingt schon mal nicht so schlecht. Ich hatte in der Vergangenheit den Rechner von yachtbatterie.de genutzt. Dort kannst du die Parameter dann eingeben. Kabel etc. Bekommt man dort auch.

    Für meine Verbraucher habe ich die +Leitung an der Batterie abgegriffen, da gibt es einige freie Anschlüsse. Gleich danach die Vorsicherung. Wie bei Glonntaler dann runter zum Rahmen, in diesem entlang zur Ladefläche. Bei den Einführungen und dort wo es frei liegt kam ein Schutzschlauch zur Anwendung. Die mögliche Verwindung des Rahmens musst du mit einberechnen - sprich, die Kabel hier nicht straff verlegen.

    Was ich jetzt im Kopf habe, war die Leitung für den Woofer ein 6mm2. Die Leitung für den LED Balken am Dach ein 2,5mm2 (diese Leitung verschwand hinter der Windschutzscheibe).

    Beim Werkzeug zum Verpressen der Verbinder auch etwas mehr ausgeben oder ausborgen.

    Also am besten von der Batterie weg in ausreichend dimensioniertem Kabelquerschnitt. Gibts zumindest irgendwelche Kenntnisse in der Elektrik? Ein Forum kann jetzt keine Lehre ersetzen und Grundvoraussetzungen wie man die Dinge handhabt sollten da sein.

    Für diverse Berechnungen gibt es Tools im Netz, aber wie man dann Kabelschuhe richtig anwendet oder wo welche Kanten eine Gefahr darstellen, sollte man wissen.

    Ringschrauben kommen bei mir als Zurrpunkt nicht in Frage da sie definitiv nur eine Hebemittel sind! Als Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit, Bei mir in in der Arbeit ist vor kurzem bei einem Luftkissentransporter der Antrieb ausgestiegen und wurde mit nem 2T Stapler über die Ringschrauben bewegt.

    Mit dem Ergebnis das zwei 6 Tonnen Ringschrauben ausgerissen sind (Schaden dadurch ist 4 stellig wegen zwei Teilen für je 50Chf). Als kleine Info:

    Wenn der Antrieb nicht hops geht können 4 Mann 50 Tonnen auf dem Kissen ohne Anstrengung händisch bewege.

    Es gilt halt auch abzuwägen, welchen Zweck man verfolgt. Die technische Grenze der Ringschraube ist weit höher als jene Unterkonstruktion bei welcher diese befestigt ist (im angesprochenen Fall der Ladefläche). Wenn man es genau nimmt, ist man eben mit der originalen Lösung auf der (rechtlich) sicheren Seite.

    Hallo,

    ich habe sie durch eine 3 oder 4cm lange Stummelantenne ersetzt (von Amazon) und kann keine Abstriche im Empfang feststellen.

    Grüße

    Markus

    Gut zu wissen. Ich habe mir vor der Pickup Zeit eine in Patronenform (.50) angeschafft, die aber seit zig Jahren im Büro steht weil es dann keine "16V" Antennen mehr gab bei Neuwagen.........:D

    Alles, dieser VW Müll hat den Namen Media doch gar nicht verdient, es kann Radio abspielen, MP3 vom USB und das wars dann, keine Videos und nichts


    schon bei meim ersten Zenec konnte ich Videos schaun, das ist 10 Jahre her, hätte ich gewusst das dieser VW Müll nichts kann, hätte ich die Karre mit nem Billigradio bestellt und mein altes Zenec wieder eingebaut, über das freut sich jetzt leider ein Kollege ders in seim Skoda hat


    wer natürlich auf VW steht und das der Radio schon angeht wenn die Tür aufsperrst und somit schneller betriebsbereit ist, der ist mit dem Müll Glücklich, ich bereue es jedenfalls schwer das ich für den Schund über 700 Euro Aufpreis bezahlt hab

    Es ist aber auch leider so, das mit der höchsten Ausstattungsvariante dann auch die Kabelbäume und Zubehör (Freisprecheinrichtung zb) "besser" sind......sprich, es sind dann alle Kabeln für div. Funktionen vorhanden.

    Im Prinzip werden die von der EU genötigt fast alle Gesetze zu übernehmen. Ich gebe Mal ein Beispiel in Bezug auf wiederkehrende TÜV Prüfung: dritte Bremsleuchte defekt und du fällst mit erheblichen Mangel durch. Hast du keine dritte Bremsleuchte oder baust sie aus, ist die Prüfung bestanden. Den Schwachsinn soll mir Mal jemand erklären.


    Soll seit geraumer Zeit in Deutschland auch so Praxis sein. Nicht Mal die Scheinwerfer dürfen während der Prüfung durch die Werkstatt nach justiert werden.

    Das ist eines der weniger leicht zu erklärenden Dinge: Das was verbaut ist, muss auch funktionieren - zumindest was das Thema Beleuchtung angeht.

    Bzgl. ADR: Das ist imho eh sehr human ausgelegt. Wenn ich daran denke wieviel Gas ich unter der 1000 Punkte Grenze mitführen darf als Ladung, ohne wirklich gravierende Einschränkungen...........

    Völlig irre...mein 2015´er Canyon wir aktuell nahezu für denselben Preis gehandelt, für was ich den 2018 kaufte (mit 100.000 km weniger drauf)...irre

    Ich habe es i-wo im Forum schon mal geschrieben. Der Crafter den ich vor 1,5 Jahren gekauft habe, war neu 6-8K billiger als ein Gebrauchter mit 2 Jahren und 30-40k KM. Also Wertverlust hast quasi keinen, aber einen Käufer musst auch erst finden.

    bei unserm gehts, obs beim Ford geht, da mußt dort fragen

    dann kauf dir nen guten Gebrauchten, gibt ja immer wieder welche mit unter 40 000km wie man lesen kann

    Da ziehen die Preise aber auch an. Billiger wirds nicht mehr. Mein jetziger wird quasi um den Preis gehandelt, den ich vor 4 Jahren bezahlt habe. Normal ist das alles nicht mehr.

    Beim VW Motor wäre ansich der Verbrauch von 2L auf 20.000km in der Toleranz - welche ansich noch weit höher ist. Die Werte sind aber extrem selten.

    Beim Ford Motor kenne ich die Toleranz nicht, mir scheint aber von einigen schon eine Fehlfunktion vom Sensor gelesen zu haben. Alles aber relativ gesehen. Wenn das Problem bei 5 von 100 ist, schreiben 5 Probleme - die anderen 95 aber nicht das Gegenteil.

    Welchen Intervall hast du vorgegeben als Richtwert? Bei Ford lag der meines Wissens bei 20.000 km-wenn ich mich recht erinnere. Bei VW bei 40.000 bzw flexibel nach Verwendung.