Posts by Pwnzer2000

    Kann eigentlich nur eine undichtigkeit irgendwo sein. Das System ist sehr penibel. Druck, Einspritzmenge usw wird alles genau vom Steuergerät überwacht. Bei so hohem Verbrauch müsste dann eigentlich auch ein Fehler kommen. Das kleine Ventil wär ja regelrecht am Dauereinspritzen. Mach den Tank nochmal rand voll und such das ganze Auto unten nach weissen Spuren ab.

    Hmmm seit dem Wegbauen des Reserverads also. Der Adblue Tank sitzt hinten über dem Reserverad. Also unten an der Pritsche angebracht. Kriech mal drunter und schau ob du evtl beim Schrauben den Tank oder eine Leitung beschädigt hast. Erkennt man sofort an den weissen kristallspuren.


    Gruss Peter

    Ich bin raus was das angeht. Viel zu klare Ford Optik aussen und dann dieser ganze Digi Scheiss im Innenraum. Was wir jetzt schon an Firmenkunden mit neuen Caddys haben, die sich über den ganzen komplizierten Touch Mist aufregen und lieber ihren alten Caddy wieder hätten...

    der alte Ranger war ja recht günstig, wenn Ford den weiterhin gut verkaufen will, muss er günstig bleiben, Ford Fahrer geben nicht so viel Geld aus, will VW auch was verkaufen, werden sie wohl oder übel genauso günstig sein müssen oder ne bedeutend bessere Ausstattung haben, was auch wieder schwierig ist


    Also eigentlich dürfte der neue Amarok nicht mehr kosten als der alte

    *Lacht in VW*

    Wie sich das anhört... Ein Traum. Ich hatte schon viele Anlagen, aber so eine geniale Darstellung von Instrumenten, insbesondere Drumsets, schön mittig auf Kopfhöhe aufm Armaturenbrett... Da hat Mr Replay Audio wieder gezaubert. Ich hatte beim Hören nun schon Augenblicke, in denen in zurückspulen und Details mehrfach hören musste, um zu begreifen wie authentisch so mancher Drumkick rüber kommt. Als stände man direkt davor und lauscht.


    Zum zweiteren kann ich sagen, es verdeckt quasi nichts von der Sicht und teure Bang & Olufsen und co Anlagen in Serienfahrzeugen sind ja auch ok und gewollt. Immerhin senkt gute Musik das Stresslevel ;)

    Puh man mags kaum glauben. Ich hab mal wieder was gemacht. Die Replay Master Breitbänder durften endlich einziehen. Danach mal schnell die Einstellungen grob korrigiert und jetzt können sie sich erstmal einspielen. Der erste Eindruck... WTF - wie konnte ich die so lange liegen lassen? Die Bühne ist endlich genau wie ichs mir immer erträumt hab. Die Auflösung der Wahn... Da denkt man das Setup war bisher schon gut, da lassen die Replays plötzlich neue Details raushören, die einem vorher entgangen sind. Danke Frieder!

    Hallo! Jetzt brauche ich für meinen Amarok auch für vorne neue Beläge und Scheiben!

    Auf den Belägen ist die VW-Nummer 2H6 615 110!

    Aber irgendwie finde ich nicht das richtige...hab nen 2017 Amarok mit 224Ps

    Kann mir einer weiterhelfen?

    Gruss Gerrit


    Steht doch hier im Thread ein paar Beiträge früher. Alle V6 Amarok (ausser der 163ps) haben die PR 2E4 Bremse mit 334mm.

    So richtig weiss ich auch noch nicht, was ich unter Verteiler verstehen soll. Wenn Glonni da Recht hat und du meinst die Kraftstoffrail mit ihrem Sensor, bin ich umso verwirrter. Denn es gibt seit einigen Monaten sogar ein TPI zum Raildrucksensor als bekanntes Problem.

    So nun stehe ich ratloser da als zuvor. Wieso die ganze Achse wechseln? Die Simmerringe sind in der Lagereinheit Tu0909-4 integriert. Es ist ein einziges grosses Lager und hier zu finden.


    https://produto.mercadolivre.c…-tras-amarok-46x78x57-_JM


    Auspressen geht innert 5 Minuten und sollte für jeden mit Presse machbar sein. Ich werde jetzt versuchen diese Lager in Europa aufzutreiben.


    IMG20220325092233_copy_1849x1387.jpgIMG20220325092229_copy_1849x1387.jpg



    So wie es für mich aussieht, hat der innere Lagerdichtring zuerst aufgegeben. Es ist Achsöl ins eigentlich geschlossene System des Lagers eingedrungen, hat das Fett darin zum Teil verwaschen, was letzten endes dazu führt, dass der Äussere Dichtring das Öl irgendwann nach aussen raus drückt.

    So. Räumen wir mal mit dem Mythos auf, im Lager selbst kein Wellendichtring. Hier sehen wir nun sehr gut eine ausgebaute Steckachse, mit Ölverlust aussen an der Nabe / Eingang Lager.


    Hab dann mal einen genaueren Blick ins Lager geworfen und siehe da, hinter dem ABS ist noch ein Wellensimmerring, der einen Ölverlust gen Nabe verhindern soll. Der war an diesem Fall nicht mehr Dicht. Demnächst gehts dann bei freier Zeit ans zerlegen der Steckachse und ich nehme mal Maẞe des Dichtrings.


    IMG20220324165712_copy_1849x1387.jpgIMG20220324170336_copy_1387x1849.jpgIMG20220324165722_copy_1849x1387.jpg


    Gruss Peter

    VW gibt 10 Jahre als Wechselinrervall für den Zahnriemen vor. Also da aufs Alter achten. Ansonsten neben dem AGR gibts noch eine "lustige" Krankheit beim BiTDi. Das Ölzulaufrohr zu den beiden Turbos hat jeweils ein Flexstück. Die werden mitlerweile ganz gern undicht. Also darauf achten, dass um die Turbos alles trocken ist. Bei dem Wechsel schimpft man wie ein Rohrspatz.


    Auch empfehlenswert, mal schnell unter die Hinterachse schauen, dass kein Öl um die Trommeln/Radnaben sichtbar ist.


    Gruss Peter

    Ach halb so wild. Gibt Marken, wo Umlenk und Spannrollen alle 4-5 Jahre getauscht werden müssen. Sowas macht sich akkustisch immer bemerkbar. Wird nur gefährlich für das Klientel "das guck ich mir nächstes jahr besser mal an".


    Gruss