Fehlercode P22D5 , Motor dreht nur noch bis ca. 2500 Umdrehungen hoch ????

  • Hallo zusammen,


    leider hat mich nun auch ein Fehlercode erwischt mit entsprechendem Notlauf :-(


    Mein Amarok ist ein 18oPS Biturbo Bj. 2013 mit ca. 190tkm


    Der Amarok wird nur sehr sporadisch verwendet , 1x Woche und dann leider auch nur Kurzstrecke.


    Vor ein paar Tagen bei einer kurzen Fahrt kam dann ein blickendes Vorglühzeichen und der Motor hatte keine volle Leistung mehr..


    Nach Aus / Einschalten war dann wieder alles ok ...


    Bei einer weiteren Fahrt kam dann auch das Motorkennzeichen dazu und das Auto ging in Notlauf.


    Beim Auslesen mit VCDS ergibt sich nun folgender Fehlercode P22D5 , Details siehe Anhang.


    Ich muss noch via VCDS einen Testlauf machen ob die Unterdruckdose funktioniert.


    Bis dato habe ich noch keinen passenden / vergleichbare Thread gefunden.


    Ich hoffe trotzdem sehr , dass mir jemand dazu weiterhelfen kann , bevor ich in die Werkstatt renne :-)


    Das Auto wurde von meinem Vorbesitzer auf Mittelstrecken verwendet , erst seit ca. 2000km bewege ich das Auto auf Kurzstrecke.


    Bin gespannt auf euer Feedback

    Vielen Dank wie immer !!

    Gruss

    Achim

  • das hab ich eben vergessen ..


    Wenn ich das Auto nun starte (Getriebe auf P). Kann ich den Motor nur auf max. 2500 Umdrehungen hochdrehen... bei Vollgas.


    Für mich fühlt sich das Ganze sehr stark nach VTG an...

    wie bereits geschrieben , werde ich mit VCDS noch den Testlauf machen dazu .


    Melde mich später mit den Ergebnissen dazu

    Gruss

  • Wenn ich das Auto nun starte (Getriebe auf P). Kann ich den Motor nur auf max. 2500 Umdrehungen hochdrehen... bei Vollgas.

    das ist normal


    wenn die Lampe kommt, dann mußt so lange fahren bis die Regeneration beendet ist, wenn die Abbrichst geht er in Notlauf, auch normal


    kannst es jetzt nochmal versuchen in warm Fahren, und wenn die Vorglühlampe kommt solange weiter fahren bis sie ausgeht


    das er regeneriert merkst am rauhem Motorlauf und am höherem Standgas als sonst


    geht die Lampe dann nach ner guten hhalben bis dreiviertel Std aus und Standgas ist wieder niedrig ist die Regeneration abgeschlossen, hast sie schon zu oft abgebrochen, geht er in Notlauf, dann kannst mit VCDS ne Regeneration im Stand auslösen


    dann läuft er ungefähr ne 3/4 Std auf 2000 upm im Stand bis er fertig ist


    im schlimmsten Fall hilft alles nichts, weil dein DPF nun dicht ist und nimmer frei brennt


    aber jetzt probier erstmal fahren, oder im Stand frei brennen

  • Hallo zusammen,


    danke für die Infos !!! ich werde hoffentlich heute die Tests durchführen können.

    Bin leider mit einem heftigeren Männerschnupfen geplagt ... jammern hilft ja manchmal ;-)


    Hab mich mal kurz in die VTG Thematik eingelesen ... wer hat das eigentlich erfunden ?

    Mich wundert es sehr , dass solche KOnstruktion überhaupt 190tkm halten.. .


    Melde mich dann asap wieder :-)

    SChönen Sonntag weiterhin

    Gruss

  • kleiner Nachtrag ...

    habe auch die Schläuche geprüft , also große Ladeluft und Niederdruckschläuche...

    Kontrolle war rein optisch , hier konnten keine Risse etc. festgestellt werden .


    Bis später

  • da bin ich wieder...

    Konnte die DPF Regeneration im Stand mit VCDS ausführen... und hab mir gleich Ärger mit einem Nachbar eingeholt :-)

    War sicherlich nicht die beste Idee das in der Wohnstrasse zu machen !!

    Stinkt ja schon ordentlich ;-)


    Der Ausgangswert des Ruß war >20g


    Der Lauf hat dann geendet bei ca. 2,xx g


    Bin dann paar Meter gefahren und hab nochmals den Rußanteil abgerufen , da waren es dann schon wieder ca. 4,xx g .... Details siehe Bilder


    DIe Regeneration war sicherlich gut und wichtig, aber leider nicht hilfreich in Sachen Fehler.


    Die blickende Vorglühlampe ist leider immer noch da .. ich habe leider vergessen den aktuellen Fehlerspeicher abzuspeichern..

    Werde das später nochmals nachreichen . .


    Was ebenfalls komisch war ... ich konnte die "Prüfung zur Ladedruckregelung" nicht durchführen......

    Ich werde das ebenfalls nochmals probieren und die Fehlermeldung abfotografieren..


    Bis später

    Gruss

    Achim

  • Hallo nochmals..


    ich habe eben nochmals das aktuelle Fehlerprotokoll ausgelesen....


    details siehe PDF...


    Es gibt mittlerweile noch einen zweiten Fehlercode P154F


    des Weiteren habe ich nochmals versucht die "Prüfung der Ladedruckregelung" auszuführen mit VCDS

    Das Programm hat wieder abgebrochen .... siehe Foto. Leider ohne weitere Hinweise.


    Vielleicht hat jemand noch eine Idee dazu ... ???


    Vielen Dank wie immer für eure Hilfe !!!!

    Gruss

    Achim

  • Hallo

    ich konnte heute nochmals mit dem VCDS unterschiedliche Prüfprogramme durchführen....

    hier sind mir folgende Messwerte aufgefallen .... die Soll / Ist Werte des Bypassventil Turbolader Hochdruck sind deutlich unterschiedlich.

    Details dazu siehe Foto


    Evtl. ein Indiz ??


    Big Thx

    Achim

  • Hallo zusammen,

    Gestern hat es mich auch erwischt. Vor gut 200km war der Große noch in der Inspektion. Da wurde auch eine Regeneration gemacht, weil ich bemängelnhsbr das ca. alle 100-150km die gelbe Partikelfilterlampe an geht. Gestern kam dann erst die Rußpartikelfilter Lampe und danach (das war neu für mich) blinkte die Vorglühlamte. Bin dann noch die 3km im Notprogramm vorsichtig nachhause gehumpelt.

    Der Freundliche VW Notdienst konnte nicht helfen, morgen schleiche ich die 6km in die Werkstatt und dann schauen wir mal.

    Mein Großer ist von Ende 2019, 3L und hat gut 51000km auf der Uhr. Als die Partikelfilterlampe kam habe ich noch schnell eine Screenshot gemacht Screenshot_20240323_152603_VAG DPF.jpg

    Ich habe aber keine Ahnung ob das gut oder schlecht ist.


    Hat jemand eine Idee? Vielleicht kann ich dem Freundlichen einen Tipp geben, wir wollten eigentlich am Dienstag mit unseren Enkel in Urlaub fahren :).


    Vielen Dank

  • Hallo

    Vor gut 200km war der Große noch in der Inspektion. Da wurde auch eine Regeneration gemacht,

    das glaube ich nicht, weil die letzte 144 km her ist

    weil ich bemängelnhsbr das ca. alle 100-150km die gelbe Partikelfilterlampe an geht

    kein Wunder wenn die Regeneration ständig abbrichst weil nur Kurzstrecke fährst


    wenn er bei 62% noch knapp 40 g gemessenen Ruß hat, dann war er garantiert bei weit über 100%, klar das dann irgendwann Notlauf kommt

    Hat jemand eine Idee?

    Torque App runterladen, Fehlercode löschen und dann solange fahren bis er mit der Regeneration wirklich fertig ist


    schafft er es nicht, dann hast den DPF eh gehimmelt weil er hoffnungslos verstopft ist

  • Hallo Glonntaler,


    erstmal vielen Dank für Deine Antwort.

    Du hast Recht, die Inspektion muss vor ca. 300km gewesen sein. Die Rechnung liegt in der 4ma, schau ich morgen rein.

    Zu den Kurzstrecken, ja das stimmt, nach der Inspektion waren gut 4 Fahrten unter 2,5km bei dann je 1× 107km, 45 km und 144km und dann wieder 3 Fahrten mit 2,5km.

    bei den 107 km und den 144km ging die DPF Lampe auf der Autobahn an und wieder aus.

    Immer wenn in die DPF Lampe an geht (und das war oft) bin ich den so lange gefahren (auch mit Extrarunde) bis die wieder aus gegangen ist.

    Ist der Amarok denn so empfindlich mit dem DPF?

    Ich habe fast den Eindruck, das ein Update (hat ein anderer Freundlicher VW vor 2 Jahren drauf gezogen) Ursache für die Probleme sind?

  • na eigentlich ist der V6 weniger empfindlich als der 2l, ich kenne diese Lampe jedenfalls nicht, weiß garned ob mein Auto die hat


    aber ich werfe immer wenn ich merke das er regeneriert die App an und fehlen nur wenige km fahr ich halt noch ne Runde und breche nicht einfach ab


    hat er erst angefangen, und hat schon über 500km drauf, dann breche ich auch mal ab, weil er dann eben aufm Heimweg gleich wieder beginnt und dann fertig wird, ich habe jedenfalls kein Problem mitm DPF


    und wenn ich mal wieder ne Zeit hab wo ich nur die 1,6 km zwischen Werkstatt und daheim pendel und er nach 200 km regenerieren will, dann fahr ich halt mal ne Runde spazieren, aber ich warte garantiert nicht so lange bis die Lampe kommt, weil irgendwann geht die nicht mehr aus, dann sind einige Scheine fällig

  • Was ich nicht verstehe ist warum der Amarok nicht wie mein Hilux anzeigt wenn regeneriert wird,

    das würde es einfacher machen die Regeneration nicht aus Unwissen abzubrechen und eine Extrarunde zu drehen bis sie fertig ist.

    Chris

  • So der Große ist zurück vom Freundlichen.

    Er hat ihr an den Tester gehangen und er wollte direkt regenerieren. Danach war alles gut und mein Freunlicher meinte das ich zu viel Kurzstrecken fahre!

    Hier ein paar (ca.!) Daten zu meinen Kurzstrecken:

    Bei 50.796km, Inspektion mit Regeneration.

    ca. 107 + 45 km Autobahn und ein paar kürzere Strecken unter 25km, davon 4-5 um die 2,5km

    Regeneration bei irgenwo bei 51031km.

    Dann ca. 144km Autobahn, da ging auch die DPF Lampe nochmal an, und weitere kürzere Strecken, bis dann bei ca. 51.170km die DPF Lampe wieder mal kam und 2km später die Glühlampe blinkt, Notprogramm!

    Wo ist mein Fehler? Was mache ich falsch?

  • Wo ist mein Fehler? Was mache ich falsch?

    Deine Fahrten sind nicht besonders "Kurzstrecke" ich fahr hier in Zürich im Winter normalerweise 2 x 7 Kilometer und das 2-3 x pro Woche, im Sommer auf Sardinien ist es dann mindestens doppelt so viel um ins Dorf zu fahren, zum Hafen um Angeln zu gehen sind es 2 x 30 Km.

    Das Problem ist das die Regeneration abgewürgt wird weil die unerkannt kurz vor dem Ankommen gestartet wird, und das mag der DPF eben überhaupt nicht.

    Ich hatte es schon früher geschrieben, mir ist an meinem 2018 V6 selten aufgefallen wen er regenerierte und ehrlich gesagt dachte ich das der Ventilator nach dem Abstellen weiterläuft um den Motor zu kühlen was aber wahrscheinlich die Regeneration war.


    Daher mein obiger Beitrag das ich es blöd finde das der Amarok kein Fenster auf dem Info Display anzeigt (was mein Hilux macht) das die Regeneration stattfindet und der Fahrer dann eben sofort oder das nächste Mal einen Umweg fährt bis die Regeneration abgeschlossen ist.


    Chris

  • Hallo Sard-Rok,

    Danke!

    Was haben wir über die, Spielerei beim D-Max gelacht, der anzeigt ob er Regeneriert und wann er fertig ist. Heute wäre ich froh wenn der Amarok das auch im MFA anzeigen würde.

    Irgendwie bin ich mal wieder von der Deutschen Ingenieureskunst enttäuscht!

    ;(