Amarok mit Zwillingsbereifung hinten

  • Hallo an alle Amaroker,


    Ich bin recht neu hier im Forum und im Moment noch stiller Mitleser. Ich komme gleich mal aus der Deckung raus und hab eine Frage, die mich seit mehreren Monaten beschäftigt.


    Ist es möglich auf die Hinterradachse vom Amarok Zwillingsräder draufzuziehen? Entsprechende Adapter vorausgesetzt und Reifen abdeckung vorausgesetzt.


    Wie sind eure Meinungen dazu, machbar beim TÜV? Machbar als Umsetzung? :/


    Den Sinn und Nutzen hinter diesem Projekt lass ich erstmal außen vor. :saint:


    Grüße


    Der Falk

  • Das werden wohl die Radlager und Naben nicht lange mitmachen, der Hebel ist ja ein ganz anderer durch die negative ET.

    Ob es überhaupt Felgen gibt die da passen würden weiß ich nicht...

    Sinnvoll ist das sowieso nicht 🙈😉

  • Moin!


    Dadurch würden die Radkästen hinten aber heftig breit werden. Man braucht sich da nur die Ami-Pickups anschauen, die nen Zwilling haben. Nen extrabreiten Schlappen würde ich da schon eher draufmachen, also wenn überhaupt und nicht auf der Straße!
    Nen McCormick sieht mit Zwillingsbereifung bestimmt 10x besser aus.
    Trotzdem viel Spaß bei Deiner möglichen Umsetzung, bin auf‘s Foto gespannt!


    LG

    Uwe

  • Kotflügelverbreiterung würde ich wenn die von Delta 4x4 nehmen. Die haben relativ neue die 'Island' heißen.


    Das sollte passen mit den Reifen. Felgen würde ich vom VW LT oder Crafter nehmen, die gibt's mit Zwillingsbereifung hinten.


    Bei den Radlagern dachte ich eher, das die nicht mehr beansprucht werden als sonst, weil zu der extremen negativen ET ja auch gleichzeitig eine extreme positive ET kommt.


    Ich werde das Projekt im Sommer angehen. Die Alternative wäre hinten einfach paar dickere Schlappen. Der Dually Look kommt aber auf jeden Fall, wenn der Tüv es absegnet.


    Wenn noch jemand Ideen zur Umsetzung hat, immer her damit.

  • Felgen würde ich vom VW LT oder Crafter nehmen, die gibt's mit Zwillingsbereifung hinten.

    das sind aber 6 Loch

    weil zu der extremen negativen ET ja auch gleichzeitig eine extreme positive ET kommt.

    und wie glaubst du soll die Blattfeder noch Platz haben, und der Radkasten

    Wenn noch jemand Ideen zur Umsetzung hat, immer her damit.

    lass es einfach, wenn unbedingt was fürs Ego brauchst, kauf dir nen Ram :)

  • Also das mit den 6 Loch würde ich als geringstes Problem ansehen. Da gibt es diverse Formen die dafür Adapter herstellen können. Mit diesen Adaptern wird ich auch den Abstand zur Blattfeder regulieren. Leider hab ich meinen Amarok noch nicht und kann noch keine Maße berechnen.


    Fürs Ego soll hier nichts sein. Eher möchte ich was erschaffen bzw. fahren was keiner hat. Wenn es nicht realisierbar ist, werden hier natürlich keine Bilder entstehen.


    Vielleicht kann mir einer den Abstand von Außenseite Radnabe bis zur Blattfeder nennen... Dann könnte man schon mal ausreichen wie dich der Adapter ausfallen muss und welche Felgenbreite bevorzugt werden kann für das Projekt.


    Mein zukünftiger Amarok findet erst Mitte diesen Jahres den Weg zu mir.


    Grüße Falk

  • als jahrzehntelanger seefahrer kann ich dem schon was abgewinnen. nicht alles muss für andere einen sinn ergeben.

    2011-2014 Amarok 2l-163 PS / 2014-2017 Amarok 2l-190 PS / 2017-2020 3l V6-224 PS / 2020-???? Amarok 3l V6-258 PS

  • Danke Stolli ;)


    Wenn ich als Hobbyschrauber mal das ganze durchrechnen und die schmalsten Zwillingsfelgen nehme, die ich gefunden habe, ist die Außenkante oder Innenkante des Felgenhorns bei 17,05 cm.


    Gerechnet mit 5j x 16 ET 107


    Dazu noch die Wunschbereifung von 225/75 R16. Das müsste abgedeckt werden bzw. kommen nochmal 2-3cm an Adapter dazu nach außen und nach innen waren es dann 2-3cm weniger.


    Ich denke zur Blattfeder hin sollte es keine Probleme geben, wenn ich mir die Hinterradachse so ansehe. Gerade mit der Bremstrommel dazwischen sollte da genug Platz sein.


    Nach außen hin wirds eng werden mit den Delta 4 Verbreiterungen. Eventuell mit zusätzlicher Gummilippe...

  • Moin,

    ich würde zu allererst bei einem amtlich annerkannten Sachverständigen fragen, der das abnehmen/eintragen soll. Wenn du einen findest, dann weisst du was alles zu beachten, zu erledigen ist. Zertifikate, Festigkeitsgutachten, Maße..... .

    caddytischer, Claus

    So möchte ich das ja auch machen, dazu will ich aber direkt mit dem Auto vorfahren. Also muss ich noch bis Juni warten...

  • Moin McKormick,


    Du hast vom Abstand zur Trommelbremse geschrieben.


    Bedenke, die V6 haben (bis auf die kleinste Motorvariante mit 163PS) Scheibenbremsen hinten.

    Nur die alten Vierzylinder (120-180PS) haben alle Trommelbremsen hinten.


    Ralf

  • von der Feder zur Auflage sind ungefähr 23 cm, hab grad mal den Meterstab reingesteckt


    plus Luft innen und zwischen den Reifen, kommst Außen dann auf ungefähr 52 cm, also stehst gute 20 cm über die normalen Reifen drüber, da reicht vermutlich schonmal keine Verbreiterung die es so käuflich gibt, weil die müssten ja dann ungefähr 25 cm haben


    die Gesamtbreite wird dann auch knapp unter 2,5m sein, Garage, Parkhaus, Supermarktparkplätze usw da bist schonmal überall zu breit, also außer Optik hast nur Nachteile


    wenn du unbedingt nen besonderen Amarok willst, da gibts genug Möglichkeiten den praktisch und trotzdem auffallend zu optimieren, aber mit der Zwillingsbereifung das ist aus meiner Sicht reines Geld verbrennen, das würde ich nicht mal machen wenn ich vor lauter Geld nicht wüsste wohin damit und 3 Stück in der Garage hätte


    obs Adapter von unserm relativ kleinen auf nen großen 6er Lochkreis gibt ist auch fraglich, und ohne Serienteile wenn für alles Festigkeitsgutachten und Einzelabnahmen brauchst, da bekommst zwei Amarok was des kostet


    such dir mal erst nen TÜVtler bzw bei dir DEKRA der überhaupt gewillt ist sowas zu machen, vorher brauchst garnicht anfangen nach Teilen zu suchen


    Viel Glück

  • evt. findest du da noch input: https://www.tuningblog.eu/kate…i/zwillingsfelgen-247705/


    ich denke das du dich bei den teilen durchaus auch aus dem vw regal bedienen kannst. crafter zb oder aber auch bei div umbauten von T6 auf abschleppwagen, da sind zwar grossteils achsen dazugebaut (vereinfacht gesagt) - abr da findest evt auch zwillingsreifen-lösungen.

    2011-2014 Amarok 2l-163 PS / 2014-2017 Amarok 2l-190 PS / 2017-2020 3l V6-224 PS / 2020-???? Amarok 3l V6-258 PS

  • Mein zukünftiger Amarok ist ein 2014er 4 Zylinder mit 180 PS.


    Steht auf original 16" Felgen. Sollte also von den Felgen her passen.


    Kann mir einer sagen wie groß der Abstand an der hinteren Achse zwischen Felgenauflagefläche an der Trommelbremse und Außenkante hinterer Kotflügel ist?... Oder stehen Auflagefläche und Kotflügelaußenkante in einer Flucht?

  • ich habs dir doch hingeschrieben

    Ja ich hab das auch mit den 23cm zwischen Aufnahme der Feder und Auflagefläche der Trommelbremse verstanden.


    Bei dem Rest bin ich noch nicht wirklich dahinter gestiegen. Sorry.


    "plus Luft innen und zwischen den Reifen, kommst außen dann auf ungefähr 52cm"


    >> leider weiß ich nicht wie ich daraus den Abstand zwischen Auflage Trommelbremse und Außenkante Kotflügel, ablesen kann.